Größe europäischer Armeen 1740-1760

Die europäischen Kontinentalmächte Frankreich und Österreich besaßen in Europa im Jahr 1760 die Vormachtstellung: Die französische Armee bestand aus rund 347.000 und die österreichische Armee aus rund 201.000 Soldaten. Seemächte wie die Niederlande oder das Vereinigte Königreich hingegen führten weniger Truppen ins Feld, was auf ihren Fokus auf die Marine zurückzuführen ist. Insgesamt lässt sich jedoch bei allen dargestellten Staaten eine deutliche Erhöhung der Armeegröße zwischen 1740 und 1760 feststellen.

Relevanz der Armeegröße im 18. Jahrhundert

Im 18. Jahrhundert hatte die Größe der Armeen der europäischen Nationen eine besondere Bedeutung. Die Möglichkeit zur Kriegsführung, welche im 18. Jahrhundert als eine politisch legitime Lösung ganz andere Bedeutung hatte als heute, war nur mit einer ausreichend großen Armee möglich. Die Stärke einer Armee bestimmte zugleich auch die Macht und Bedeutung des entsprechenden Staates und war zur Durchsetzung der eigenen politischen Interessen und der Verteidigung der eigenen Besitzungen unabdingbar.

Vergleich mit der Marine der Seemächte

Der Zeitraum von 1740 bis 1760 war für die europäischen Seemächte ebenso von einer Flottenaufstockung geprägt wie bei den Heeren. Die dominante Seemacht jener Zeit, das Vereinigte Königreich, verdoppelte das Gewicht seiner Flotte beinahe von 195.000 Tonnen im Jahr 1740 auf 375.000 Tonnen im Jahr 1760. Auch Frankreich und Spanien konnten das Gewicht ihrer Flotten deutlich steigern, während die niederländische Flotte beim Gewicht stagnierte.

Weitere Informationen zu historischen Themen finden Sie hier.

Vergleich der Armeen verschiedener europäischen Großmächte in den Jahren 1740 bis 1760

GroßbritannienFrankreichNiederlandePreußenÖsterreich
174040.800201.00030.00077.000108.000
174553.100345.00090.000135.000200.000
1756*47.500290.000-137.000156.000
176099.000347.00036.000130.000201.000
Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Experte(n) (Peter Wilson)

Veröffentlichungsdatum

2016

Region

Österreich, Frankreich, Deutschland, Niederlande, Spanien, Vereinigtes Königreich

Hinweise und Anmerkungen

Die Quelle bezieht sich auf: Peter Wilson: Warfare in the old Regime 1648 - 1789. In: Jeremy Black (Hrsg.): European Warfare 1453 - 1815. London 1999), Seite 80 (Tabelle 3,1).
Die Werte sind Schätzungen und wurden für das bessere Verständnis gerundet.
Für das Jahr 1756 werden keine Werte der Niederlande angegeben.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Geschichte"

Weitere Inhalte: Das könnte Sie auch interessieren

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.