Jetzt bestellen

Und vollen Zugriff auf alle Statistiken erhalten. Schon ab 39 € pro Monat!

Global No.1 Business Data Platform

Insights und Fakten aus 170 Branchen und 150+ Ländern

Mehr als 23.000 Unternehmen nutzen Statista

Mehr als 23.000 Unternehmen nutzen Statista

Aktuelle Statistiken

Fakten und Insights zu relevanten Themen

  • Mobilitätsveränderung durch Corona in Deutschland im Tagesvergleich 2020

    26.11.2020 | Verkehr & Logistik

    Das Mobilitätsverhalten in Deutschland wird stark von der Corona-Pandemie beeinflusst. Einen deutlichen Rückgang der Mobilität im Vergleich zum Vorjahr kann man ab Mitte März feststellen. Am stärksten gingen die gemessenen Bewegungsentfernungen am 13. April und 1. Mai zurück. An diesen Tagen zeigt sich ein bundesweiter Rückgang im Vergleich zum Vorjahr um jeweils 59 Prozent. Die Daten basieren auf einer Auswertung von Mobilfunkdaten.

    Mehr erfahren
  • DIW-Konjunkturbarometer für Deutschland bis Q4 2020

    26.11.2020 | Konjunktur & Wirtschaft

    Die Statistik zeigt die Entwicklung des DIW-Konjunkturbarometers* für Deutschland vom 4. Quartal 2018 bis zum 4. Quartal 2020. Das DIW-Konjunkturbarometer weist für das 4. Quartal 2020 einen Wert von 101 Punkten aus. Nach dem Einbruch der Konjunktur durch die Corona-Krise im zweiten Quartal erholte sich die Wirtschaft im darauffolgenden Quartal etwas. Im Vergleich zum Vorquartal (122,1 Punkte) kam es im vierten Quartal zu einem Abfall der Konjunkturerwartung. Für detaillierte Informationen zu den aktuellen Fallzahlen und Todesopfern, zur Chronologie des Ausbruchs und der internationalen Verbreitung besuchen Sie unsere Themenseite zum Coronavirus. Informationen zu den Auswirkungen des Coronavirus auf die Wirtschaft finden Sie auf der gleichnamigen Themenseite. Ein Wert von 100 beim DIW-Konjunkturbarometer entspricht laut DIW einer durchschnittlichen konjunkturellen Lage, Werte des Barometers über 100 bedeuten eine zunehmend überdurchschnittliche Konjunkturlage, während niedrigere Werte des Barometers unter 100 auf eine zunehmend unterdurchschnittliche Konjunkturlage hindeuten.

    Mehr erfahren
  • Umsatz der größten Hotelgruppen weltweit 2019

    26.11.2020 | Hotel

    Mit einem Umsatz von rund 21 Milliarden US-Dollar war Marriott International im Jahr 2019 die umsatzstärkste Hotelgruppe weltweit. Auch konnte das US-amerikanische Unternehmen mit über 1,3 Millionen die meisten verfügbaren Zimmer unter allen Hotelgruppen aufweisen – nur bei der Anzahl der Hotels lagen die chinesische Gruppe Jin Jiang International mit 13.163 Hotels und die Wyndham Hotel Group aus den USA mit 9.280 im Ranking vor Marriott. Marriott International Das seit 1927 familiengeführte Unternehmen verfügt über 7.300 Hotels, die sich in 29 verschiedene Marken mit unterschiedlichen Konzepten aufteilen. Zu den Hotelmarken im Luxussegment gehören die Hotels der Marke Ritz-Carlton oder JW Marriott – das JW Marriott Marquis Dubai Towers ist mit einer Höhe von rund 355 Metern auf 77 Etagen das höchste Hotel der Welt. Die mit Abstand meisten Hotels von Marriott International befinden sich in den USA. Hotellerie weltweit Mit über 72 Prozent war die Auslastung der Hotels in der Hotellerie in Europa im Jahr 2019 am höchsten. Auch der Erlös pro verfügbarem Zimmer (RevPAR) lag hier mit rund 82 Euro vor den anderen Weltregionen Amerika mit 75 Euro, Naher Osten/Afrika mit 73,50 Euro und dem Asien-Pazifik-Raum mit 60 Euro.

    Mehr erfahren
  • Entwicklung der täglichen Fallzahl des Coronavirus (COVID-19) in Deutschland 2020

    26.11.2020 | Krankheiten

    Der erste Fall des neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) wurde in Deutschland am 28. Januar 2020 in Bayern registriert. Am 19. November wurden deutschlandweit 23.676 Neuinfektionen registriert und damit mehr als an jedem anderen Tag. Insgesamt beläuft sich die kumulative Zahl der Coronainfektion auf mehr als 995.000. Weltweit beläuft sich die kumulative Zahl bestätigter SARS CoV-2-Infektionen derzeit* auf mehr als 60,4 Millionen. Die Zahl der Todesopfer im Zusammenhang mit dem Virus beläuft sich auf mehr als 1,4 Millionen. Das zugrunde liegende Coronavirus hat sich mittlerweile in mehr als 190 Ländern ausgebreitet. Derzeit werden aus den USA, Brasilien, Indien und Russland die höchsten Fallzahlen gemeldet. In Europa verzeichnen Italien, Spanien, Frankreich, Deutschland und das Vereinigte Königreich die meisten Corona-Infektionen. Wo nahm der Corona-Ausbruch seinen Anfang? Am 31. Dezember 2019 wurde das WHO-Länderbüro China über Fälle von Lungenentzündung unbekannter Ätiologie informiert, die in der Millionenmetropole Wuhan in der Provinz Hubei festgestellt wurden. Ein neuartiges Coronavirus (SARS-CoV-2) wurde am 7. Januar von den chinesischen Behörden als das verursachende Virus identifiziert. Ursprünglicher Infektionsort war der Wuhaner Großhandelsmarkt für Fische und Meeresfrüchte, von wo sich das Virus binnen weniger Wochen erst in den Nachbarländern und dann nahezu über die ganze Welt ausbreitete. Was sind Coronaviren? Coronaviren (CoV) sind eine große Familie von Viren und können Krankheiten von der Erkältung bis hin zu schwereren Lungenentzündung auslösen und gar zum Tod führen. Coronaviren sind genetisch hochvariabel, und einzelne Virusspezies können durch Überwindung der Artenbarriere auch mehrere Wirtspezies infizieren. Durch solche Artübertritte sind beim Menschen unter anderem Infektionen mit dem SARS-assoziierten Coronavirus (SARS-CoV) sowie mit dem 2012 neu aufgetretenen Middle East respiratory syndrome coronavirus (MERS-CoV) entstanden. Auch die von der chinesischen Stadt Wuhan ausgegangene Coronavirus-Pandemie 2019/2020 wurde durch ein neuartiges Coronavirus, dem SARS-CoV-2-Erreger, ausgelöst. Die durch diesen ausgelöste Erkrankung erhielt den Namen COVID-19.

    Mehr erfahren
  • GfK-Konsumklima-Index für Deutschland 2019/2020

    26.11.2020 | Konjunktur & Wirtschaft

    Die Grafik zeigt den GfK-Konsumklima-Index, der die Konsumneigung der Privathaushalte misst. Nach Angaben der GfK hat die Corona-Krise weiterhin massive Auswirkungen auf die Verbraucherstimmung. Der Wert im Mai war der niedrigste Wert, der je gemessen wurde. In den Sommermonaten stieg der Gesamtindikator wieder, bei vielen Konsumenten gab es die Hoffnung auf eine schnelle Erholung. Die zweite Corona-Welle mit stark ansteigenden Infektionszahlen hat den leichten Optimismus der Konsumenten aus dem Sommer wieder schwinden lassen; im November 2020 fiel der Index auf einen Wert von -3,2 Punkten, für Dezember wird ein Wert von -6,7 Punkten prognostiziert. Dieser Indikator soll die Entwicklung des privaten Verbrauchs erklären. Seine wesentlichen Einflussfaktoren sind die Einkommenserwartung sowie die Anschaffungs- und die Sparneigung. Die Studie "GfK-Konsumklima MAXX" wird im Auftrag der EU-Kommission durchgeführt.

    Mehr erfahren
  • Größte Erfolge der Fußball-Legende Diego Maradona als Spieler bis 1992/1993

    25.11.2020 | Sportereignisse

    Mit Diego Armando Maradona ist am 25. November 2020 eine Fußball-Legende verstorben. Maradona starb im Alter von gerade einmal 60 Jahren in der Folge eines Herzinfarkts. Der Argentinier Diego Maradona galt als einer der besten Fußballer aller Zeiten - als aktiver Spieler wurde er unter anderem Fußball-Weltmeister mit Argentinien, wurde sechsmal Südamerikas Fußballer des Jahres und gewann zweimal den italienischen Meistertitel mit dem SSC Neapel. Von Oktober 2008 bis Juli 2010 war Maradona zudem als Trainer der argentinischen Nationalelf tätig. Maradona fiel jedoch auch immer wieder durch Skandale auf, u.a. wurde ihm in den Neunziger Jahren von der FIFA zweimal eine 15-monatige Sperre wegen Drogenproblemen auferlegt.

    Mehr erfahren
  • Auftragseingang im deutschen Bauhauptgewerbe bis September 2020

    25.11.2020 | Bauhauptgewerbe

    Die Statistik zeigt die arbeitstäglich bereinigte Entwicklung des Auftragseingangs im Bauhauptgewerbe in Deutschland von September 2019 bis September 2020 gegenüber dem Vorjahresmonat. Im September 2020 sind die Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe gegenüber dem September 2019 um rund 0,5 Prozent angestiegen.

    Mehr erfahren
  • Flugverkehr - Weltweiter Umsatz mit Passagieren bis 2021

    25.11.2020 | Passagierflugverkehr

    Rund 612 Milliarden US-Dollar erwirtschaftete der weltweite Passagierflugverkehr im Jahr 2019, was gegenüber dem Vorjahr eine Zunahme von zwei Milliarden US-Dollar bedeutet. Im Jahr 2020 soll der Umsatz gemäß einer Prognose der International Air Transport Association (IATA) hingegen aufgrund der Corona-Krise und dem dadurch stark eingeschränkten Flugverkehr nur bei 191 Milliarden US-Dollar liegen. Umsatzstärkste Airline Im Jahr 2019 war Delta Air Lines die Fluggesellschaft, die weltweit am meisten Umsatz machte. Delta Air Lines wurde im Jahr 1924 unter dem Namen Huff Daland Dusters im US-Bundesstaat Georgia gegründet. Die Airline hat ihren Sitz in Atlanta und ist Mitglied der Luftfahrtallianz SkyTeam. Die umsatzstärkste europäische Airline ist die 1953 gegründete deutsche Lufthansa, welche zur Star Alliance gehört. Sinkender Gewinn Trotz der bis dahin steigenden Passagierzahlen sank jedoch im Jahr 2019 der Nettogewinn der kommerziellen Airlines. Dies lag gemäß der IATA vor allem an den steigenden Kosten für Kerosin und einer schwachen Entwicklung des weltweiten Handels. Im Jahr 2020 und 2021 werden die kommerziellen Airlines gemäß der IATA-Prognose aufgrund der Corona-Krise und ihren Folgen hohe Verluste verbuchen müssen.

    Mehr erfahren
  • Entwicklung der Neuzulassungen von Nutzfahrzeugen in Europa bis Oktober 2020

    25.11.2020 | LKW, Busse & Transporter

    Die Statistik zeigt die monatliche Entwicklung der Anzahl der Neuzulassungen von Nutzfahrzeugen in Europa von Oktober 2019 bis Oktober 2020. Im Oktober 2020 fiel die Zahl der Neuzulassungen von Nutzfahrzeugen in der EU gegenüber dem Vorjahresmonat um rund 1,2 Prozent.

    Mehr erfahren
  • TV-Zuschauer von The Masked Singer auf ProSieben 2020

    25.11.2020 | TV & Video

    Rund 3,65 Millionen Zuschauer ab drei Jahren sahen das Finale der dritten Staffel von The Masked Singer am 24. November 2020. In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen verfolgten 2,07 Millionen Personen die Unterhaltungsshow auf ProSieben. Der Marktanteil der Musikshow lag innerhalb dieser Zielgruppe bei 28,8 Prozent. Wie werden die Zuschauerzahlen ermittelt? Der erste April 1963 datiert die erstmalige Messung von Einschaltquoten in Deutschland. Im Auftrag der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) ermittelt die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) auf Grundlage von 5.200 Haushalten mit mehr als 10.000 Mitgliedern die Fernsehnutzung. Dieses Abbild ist repräsentativ für die Bundesrepublik Deutschland und wird auf 75,86 Millionen Personen ab drei Jahren bzw. 38,77 Millionen Haushalte übertragen. (Stand: 01.01.2019) Weitere Informationen zur Sendung Die Musikshow wurde erstmals im Jahr 2015 in Südkorea gesendet und fand aufgrund positiver Entwicklungen und Einschaltquoten Anfang 2019 einen amerikanischen Ableger. Seit Juni 2019 wird das Format in Deutschland auf ProSieben gesendet. Insgesamt treten zehn bekannte Persönlichkeiten aus Gesang, Schauspiel oder Sport gegeneinander an und versuchen, unerkannt in einem Kostüm mit Maske die Jury und das Publikum zu überzeugen. Gesungen werden hierbei individuell ausgewählte Lieder. Wer die wenigsten Stimmen erhält, muss die Maske ablegen und scheidet aus.

    Mehr erfahren

Market Outlooks

Marktzahlen und Prognosen zu über 150 Ländern

Consumer MarketsDigital MarketsMobility Markets

Der Digital Market Outlook stellt aktuelle Marktzahlen und Prognosen zur digitalen Wirtschaft bereit. Die vergleichbaren Kennzahlen beruhen auf umfangreichen Analysen entscheidender Indikatoren aus Gesellschaft, Wirtschaft und Technologie.

Der Mobility Market Outlook präsentiert aktuelle Marktzahlen und Prognosen zu den Märkten für Kraftfahrzeuge und Mobilitätsdienstleistungen weltweit – Absatz, Umsatz, Preise und Marken.

Statista-Accounts

Unsere Komplettlösungen

Basis-Account

Zum Kennenlernen
  • Download-Rechte für Basis-Statistiken
  • Kostenfrei
Kostenlos

Single-Account

Der Einstiegsaccount
  • Direkter Zugriff auf alle Statistiken
  • Einzelplatzlizenz
39 € / Monat*

Corporate-Account

Für Unternehmen
  • Alle Vorteile des Single-Accounts
  • Freier Zugriff auf Dossiers, Prognosen und Studien
ab 625 € / Monat*

*Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate

Tägliche Infografiken

Komplexe Themen – einfach verständlich

  • Trockene Weine: Gestern verschmäht, heute geschätzt - Infografik
  • Die Zeitschriftenverkäufe schrumpfen - Infografik
  • Deutsche bevorzugen bei Pflegeprodukten Nivea - Infografik
  • Der Gotthard ist der längste Tunnel - Infografik
  • Lieferdienste verdienen im 1. Halbjahr 2020 gut - Infografik
  • Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland - Infografik
  • Städter leben auf engem Raum - Infografik
  • Nur 58% der HIV-Infizierten in Europa werden therapiert - Infografik

Global Consumer Survey 2020

Zielgruppen analysieren & verstehen

Der Statista Global Consumer Survey untersucht das Konsumverhalten weltweit und liefert wertvolle Insights für Werbetreibende, Planer und Produktmanager.

>700.000Konsumenten
55Länder
>50Branchen
>6.500Marken

Unsere Leistungen

Zeit und Geld sparen mit Statista

Unsere Vertrauenswürdigkeit

Statista wird in immer mehr Medienartikeln zitiert und hat sich somit als verlässlicher Partner der weltweit größten Medienunternehmen etabliert.
Unsere Vertrauenswürdigkeit

Unser Team

Über 300 Spezialisten und Redakteure überprüfen jede Veröffentlichung.
Unser Team

Unsere Accounts

Relevante Daten innerhalb von Minuten - verfügbar in allen wichtigen Formaten.
Unsere Accounts

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
KontaktJens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

KontaktHadley Ward
Hadley Ward
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

KontaktZiyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

KontaktKisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

KontaktLodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

KontaktCatalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)