Jetzt bestellen

Und vollen Zugriff auf alle Statistiken erhalten. Schon ab 39 € pro Monat!

Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Global No.1 Business Data Platform

Insights und Fakten aus 170 Branchen und 150+ Ländern

Mehr als 23.000 Unternehmen nutzen Statista

Mehr als 23.000 Unternehmen nutzen Statista

Aktuelle Statistiken

Fakten und Insights zu relevanten Themen

  • Sonntagsfrage zur Bundestagswahl - ZDF Politbarometer 2020

    23.10.2020 | Politik

    Nach der aktuellen Sonntagsfrage des ZDF-Politbarometers würden 38 Prozent der befragten Personen die CDU/CSU wählen, wenn am nächsten Sonntag (25. Oktober 2020) Bundestagswahl wäre. Damit hätte die Partei sich gegenüber ihrem Ergebnis bei der Bundestagswahl vom 24. September 2017, bei der sie 32,9 Prozent der Stimmen erhielt, verbessert. Was ist die Sonntagsfrage? Als Sonntagsfrage (auch Wahlabsichtsfrage) wird die Frage nach der aktuellen Wahlabsicht bezeichnet. Das Politbarometer stellt die Sonntagsfrage monatlich. Dadurch kann das Politbarometer aktuelle Projektionen der aktuellen Wahlmeinung bereitstellen. Neben der Sonntagsfrage erhebt das Politbarometer Einstellungen zu aktuellen und langfristigen politischen und gesellschaftlichen Trends, beispielsweise die Bewertung einzelner PolitikerInnen. Die Sonntagsfrage wird nicht nur in Hinblick auf die Bundestagswahl gestellt, sondern auch vor anderen Wahlen wie Länderwahlen oder der Europawahl. Sonntagsfragen werden von allen großen Meinungsforschungsinstituten gestellt. Die Sonntagsfrage ist das statistische Werkzeug, um Aufschluss über die politische Stimmung in Deutschland zu erlangen. Wahl des deutschen Bundestages Die Bundestagswahl in Deutschland findet alle vier Jahre statt. Die letzte Wahl zum 19. Deutschen Bundestag fand am 24. September 2017 statt. Die derzeit im Bundestag vertretenen Parteien sind CDU/CSU, SPD, Grüne, FDP, Linke und die AfD. Die Union und die Sozialdemokraten bilden derweil die Bundesregierung. Planmäßig findet die nächste Bundestagswahl im September 2021 statt.

    Mehr erfahren
  • Verkehrstote in Deutschland bis August 2020

    23.10.2020 | Fahrzeuge & Straßenverkehr

    Mehr Verkehrstote als im Vormonat – im August 2020 verloren 279 Menschen bei Unfällen auf deutschen Straßen ihr Leben. Im Vormonat waren es 267. Im Vergleich mit den Vorjahren waren im August 2020 vergleichsweise wenig Todesfälle durch Straßenverkehrsunfälle zu beklagen. Pkw-Fahrer am häufigsten in Unfälle verwickelt Die Fahrer bzw. Mitfahrer von Personenkraftwagen stellen die größte Gruppe der im Straßenverkehr Verunglückten dar. Das ist neben der Verkehrsdichte und vergleichsweise hohen Geschwindigkeit damit zu begründen, dass Pkw häufiger in Unfälle mit anderen Pkw verwickelt sind und sich oftmals mehr als eine Person an Bord des Fahrzeugs befindet. Die meisten Verkehrsteilnehmer verunglücken bei Zusammenstößen mit anderen Fahrzeugen, welche in eine Straße einbiegen oder kreuzen. Zudem verunglücken viele Personen im Straßenverkehr bei Auffahrunfällen. Alkohol am Steuer Der Konsum von Drogen und insbesondere von Alkohol ist eine häufige und Ursache für Unfälle im Straßenverkehr. Die mit Abstand meisten alkoholbedingten Unfälle sind an den Wochenenden zu verzeichnen.

    Mehr erfahren
  • Umsatzentwicklung von Ceconomy weltweit bis zum 4. Quartal 2019/20

    23.10.2020 | Elektrofachhandel

    Die Statistik zeigt die Entwicklung der Quartalsumsätze von CECONOMY in den Jahren von 2016 bis 2020. Im 4. Quartal 2019/20 erwirtschaftete die Ceconomy AG mit ihren Vertriebslinien Media Markt und Saturn einen Umsatz von rund 5,3 Milliarden Euro.

    Mehr erfahren
  • Coronavirus: 7-Tage-Inzidenz der Großstädte in Deutschland 2020

    23.10.2020 | Krankheiten

    Die meisten Neuinfektionen unter den größten Städten in Deutschland in den vergangen 7 Tagen hatte Frankfurt am Main. Die 7-Tage-Inzidenz ist eine wichtige Kennzahl zu Einschätzung der Entwicklung der Corona-Pandemie. Es werden die Fälle pro 100.000 Einwohner*innen in den letzten 7 Tagen abgebildet. In Frankfurt lag dieser Wert bei 134,9. Liegt dieser Wert über 50, gilt die Region als Risikogebiet. 11 der 14 größten Städte in Deutschland gelten am 23. Oktober als Risikogebiet. Den geringsten Wert hatte die Stadt Leipzig. Die Anzahl der Neuinfektionen in Deutschland ist in den letzten Wochen wieder deutlich angestiegen. Besonders betroffen sind die Großstädte. Im Zuge der ansteigenden Fallzahlen wurden einige Verschärfungen der Corona-Maßnahmen beschlossen. So gilt in der Mehrzahl der Bundesländer ein sogenanntes Beherbergungsverbot für Personen, die aus einem deutschen Corona-Risikogebiet kommen. Die Maskenpflicht wurde in einigen Regionen auf öffentlichen Plätzen ausgeweitet und auch Sperrstunden für Restaurants, Bars, Kneipen und Kioske wurden eingeführt.

    Mehr erfahren
  • Kennzahlen von Daimler bis Q3 2020

    23.10.2020 | Kraftfahrzeugbau

    Die Statistik zeigt ausgewählte Kennzahlen von Daimler vom 1. Quartal 2016 bis 3. Quartal 2020. Die Daimler AG mit Sitz in Stuttgart ist ein deutscher Hersteller von Personenkraftwagen und Nutzfahrzeugen. Ihre bekannteste Marke ist Mercedes-Benz. Das Unternehmen ist außerdem Anbieter von Finanzdienstleistungen und die erste global notierte Aktiengesellschaft. Im 3. Quartal 2020 betrug das Konzernergebnis von Daimler rund 2,16 Milliarden Euro.

    Mehr erfahren
  • Sonntagsfrage zur Bundestagswahl nach einzelnen Instituten 2020

    22.10.2020 | Politik

    Laut der am 17. Oktober 2020 veröffentlichten Umfrage von Forsa hätte die CDU/CSU 36 Prozent der Stimmen erzielt, wenn am Sonntag nach der Befragung bereits Bundestagswahl in Deutschland gewesen wäre. Auch in den Umfrageergebnissen der weiteren führenden Markt- und Wahlforschungsinstitute ist die CDU/CSU stärkste politische Kraft. Was ist die Sonntagsfrage? Die Sonntagsfrage gilt als wichtiges Barometer für die politische Stimmung. Sie ermittelt, welches Ergebnis eine Partei erreichen würde, wenn bereits am nächsten Sonntag Wahlen stattfinden würden. Sonntagsfragen werden regelmäßig von verschiedenen Instituten im Auftrag unterschiedlicher Medien erhoben. Wahl des deutschen Bundestages Die Bundestagswahl in Deutschland findet alle vier Jahre statt. Die letzte Wahl zum 19. Deutschen Bundestag fand am 24. September 2017 statt. Die derzeit im Bundestag vertretenen Parteien sind CDU/CSU, SPD, Grüne, FDP, Linke und die AfD. Die Union und die Sozialdemokraten bilden derweil die Bundesregierung. Planmäßig findet die nächste Bundestagswahl im September 2021 statt.

    Mehr erfahren
  • GfK-Konsumklima-Index für Deutschland 2019/2020

    22.10.2020 | Konjunktur & Wirtschaft

    Die Grafik zeigt den GfK-Konsumklima-Index, der die Konsumneigung der Privathaushalte misst. Der Gesamtindikator prognostiziert nach einem Tiefpunkt von -23,1 Punkten im Mai für September 2020 einen Wert von -1,7 Punkten im Oktober 2020. Für November wird ein Wert von -3,1 Punkten prognostiziert. Der Optimismus der Konsumenten aus dem Sommer scheint zu schwinden. Nach Angaben der GfK hat die Corona-Krise massive Auswirkungen auf die Verbraucherstimmung. Der Wert im Mai war der niedrigste Wert, der je gemessen wurde. Dieser Indikator soll die Entwicklung des privaten Verbrauchs erklären. Seine wesentlichen Einflussfaktoren sind die Einkommenserwartung sowie die Anschaffungs- und die Sparneigung. Die Studie "GfK-Konsumklima MAXX" wird im Auftrag der EU-Kommission durchgeführt.

    Mehr erfahren
  • Absatzentwicklung von FMCG in der Corona-Krise nach Produkt bis Oktober 2020

    22.10.2020 | Hautpflege & Körperpflege

    Toilettenpapier, Desinfektionsmittel und Seife - Verbraucher fragen in der Corona-Krise in Deutschland im Jahr 2020 diese alltäglichen Verbrauchsgüter besonders stark nach. In der KW 42 (Oktober 2020) wurde ein um 72,5 Prozent höherer Absatz von Desinfektionsmitteln ermittelt als im Durchschnitt während des Vorkrisenzeitraums (von August 2019 bis Januar 2020).

    Mehr erfahren
  • Entwicklung der täglichen Fallzahl des Coronavirus (COVID-19) in Deutschland 2020

    23.10.2020 | Krankheiten

    Der erste Fall des neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) wurde in Deutschland am 28. Januar 2020 in Bayern registriert. Am 16. Oktober wurden deutschlandweit 7.976 Neuinfektionen registriert und damit mehr als an jedem anderen Tag. Die Zahl der kumulativen Coronainfektion beläuft sich aktuell auf mehr als 377.000 gemeldet. Weltweit beläuft sich die kumulative Zahl bestätigter SARS CoV-2-Infektionen derzeit* auf mehr als 40,4 Millionen. Die Zahl der Todesopfer im Zusammenhang mit dem Virus beläuft sich aktuell auf mehr als 1,11 Millionen. Das zugrunde liegende Coronavirus hat sich mittlerweile in mehr als 185 Ländern ausgebreitet. Derzeit werden aus den USA, Brasilien, Indien und Russland die höchsten Fallzahlen gemeldet. In Europa verzeichnen Italien, Spanien, Frankreich, Deutschland und das Vereinigte Königreich die meisten Corona-Infektionen. Wo nahm der Corona-Ausbruch seinen Anfang? Am 31. Dezember 2019 wurde das WHO-Länderbüro China über Fälle von Lungenentzündung unbekannter Ätiologie informiert, die in der Millionenmetropole Wuhan in der Provinz Hubei festgestellt wurden. Ein neuartiges Coronavirus (SARS-CoV-2) wurde am 7. Januar von den chinesischen Behörden als das verursachende Virus identifiziert. Ursprünglicher Infektionsort war der Wuhaner Großhandelsmarkt für Fische und Meeresfrüchte, von wo sich das Virus binnen weniger Wochen erst in den Nachbarländern und dann nahezu über die ganze Welt ausbreitete. Was sind Coronaviren? Coronaviren (CoV) sind eine große Familie von Viren und können Krankheiten von der Erkältung bis hin zu schwereren Lungenentzündung auslösen und gar zum Tod führen. Coronaviren sind genetisch hochvariabel, und einzelne Virusspezies können durch Überwindung der Artenbarriere auch mehrere Wirtspezies infizieren. Durch solche Artübertritte sind beim Menschen unter anderem Infektionen mit dem SARS-assoziierten Coronavirus (SARS-CoV) sowie mit dem 2012 neu aufgetretenen Middle East respiratory syndrome coronavirus (MERS-CoV) entstanden. Auch die von der chinesischen Stadt Wuhan ausgegangene Coronavirus-Pandemie 2019/2020 wurde durch ein neuartiges Coronavirus, dem SARS-CoV-2-Erreger, ausgelöst. Die durch diesen ausgelöste Erkrankung erhielt den Namen COVID-19.

    Mehr erfahren
  • Filialen der führenden Buchhändler in Deutschland 2020

    22.10.2020 | Buchhandel

    Die Statistik zeigt die größten Buchhändler Deutschlands im Jahr 2020 nach Anzahl der Filialen. Die Thalia Buchhandlung hatte im Jahr 2020 insgesamt 316 Filialen und lag damit auf dem ersten Platz der größten Buchhandlungen Deutschlands.

    Mehr erfahren

Market Outlooks

Marktzahlen und Prognosen zu über 150 Ländern

Consumer MarketsDigital MarketsMobility Markets

Der Digital Market Outlook stellt aktuelle Marktzahlen und Prognosen zur digitalen Wirtschaft bereit. Die vergleichbaren Kennzahlen beruhen auf umfangreichen Analysen entscheidender Indikatoren aus Gesellschaft, Wirtschaft und Technologie.

Der Mobility Market Outlook präsentiert aktuelle Marktzahlen und Prognosen zu den Märkten für Kraftfahrzeuge und Mobilitätsdienstleistungen weltweit – Absatz, Umsatz, Preise und Marken.

Statista-Accounts

Unsere Komplettlösungen

Basis-Account

Zum Kennenlernen
  • Download-Rechte für Basis-Statistiken
  • Kostenfrei
Kostenlos

Single-Account

Der Einstiegsaccount
  • Direkter Zugriff auf alle Statistiken
  • Einzelplatzlizenz
39 € / Monat*

Corporate-Account

Für Unternehmen
  • Alle Vorteile des Single-Accounts
  • Freier Zugriff auf Dossiers, Prognosen und Studien
ab 625 € / Monat*

*Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate

Tägliche Infografiken

Komplexe Themen – einfach verständlich

  • Wie Corona die Unternehmensstrategien beeinflusst - Infografik
  • Bahn und Post in Sachen Logistik oben auf - Infografik
  • Rechte zeigen nur wenig Vertrauen in Wissenschaft - Infografik
  • Biden siegt in beiden TV-Duellen - Infografik
  • Wo das Corona-Virus das Einkommen beeinflusst - Infografik
  • Die Suche nach dem Gegenmittel - Infografik
  • Russland schickt die meisten Raketen ins All - Infografik
  • 26 Milliarden Dollar mit Flugmeilen - Infografik

Global Consumer Survey 2020

Zielgruppen analysieren & verstehen

Der Statista Global Consumer Survey untersucht das Konsumverhalten weltweit und liefert wertvolle Insights für Werbetreibende, Planer und Produktmanager.

>700.000Konsumenten
55Länder
>50Branchen
>6.500Marken

Unsere Leistungen

Zeit und Geld sparen mit Statista

Unsere Vertrauenswürdigkeit

Statista wird in immer mehr Medienartikeln zitiert und hat sich somit als verlässlicher Partner der weltweit größten Medienunternehmen etabliert.
Unsere Vertrauenswürdigkeit

Unser Team

Über 300 Spezialisten und Redakteure überprüfen jede Veröffentlichung.
Unser Team

Unsere Accounts

Relevante Daten innerhalb von Minuten - verfügbar in allen wichtigen Formaten.
Unsere Accounts

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.

Statista Locations
KontaktJens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

KontaktEsther Shaulova
Esther Shaulova
Operations Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

KontaktZiyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

KontaktLodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

KontaktCatalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LATAM– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)