Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Anteil freier, teilweiser freier und unfreier Staaten 1973-2019

Weltweit ist der prozentuale Anteil von unfreien Staaten und Autokratien tendenziell auf dem Rückzug. 1973 wurden mit 46 Prozent noch knapp die Hälfte aller Staaten weltweit als "unfrei" eingestuft. Im Jahr 2019 hingegen reduzierte sich diese Zahl auf nur noch rund ein Viertel (25,1 Prozent). Im Gegensatz dazu stieg der Anteil der als "frei" definierten Staaten von 29 Prozent auf zeitweise mehr als 46 Prozent an, in den vergangenen Jahren ist jedoch wieder ein leichter Rückgang auf zuletzt 42,6 Prozent zu registrieren. Die Entwicklung der "teilweise freien" Länder schwankt hingegen weniger: Von 25 Prozent 1973 stieg die Zahl leicht auf 30 Prozent an.

Das Ende des Kalten Krieges als Zäsur

Auffällig ist die starke Schwankung zwischen "nicht freien" und "teilweise freien" Staaten im Jahr 1989. Auf einen Schlag verloren zahlreiche Staaten ihren Status als "teilweise frei" und wurden auf "nicht frei" zurück gestuft. Diese abrupte Entwicklung kehrte sich dann bis zum Jahr 1993 wieder um. Zu erklären ist dies mit dem Zusammenbruch des ehemaligen Ostblocks, dem Ende des Kalten Krieges und den damit verbunden Umstrukturierungen. Aus der ehemaligen https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1073584/umfrage/bevoelkerung-der-ehemaligen-sowjetrepubliken/ gingen auf Anhieb verschiedene neue Staaten hervor, welche noch nicht über gefestigte demokratische Strukturen verfügten. Ehemalige Mitgliedsstaaten des Warschauer Paktes erlebten ebenfalls teils turbulente Zeiten des Wandels.

Die ältesten Demokratien der Welt

Unter den "freien" Staaten finden sich ausschließlich Demokratien. Mit Abstand der älteste durchgehend demokratische Staat der Welt sind die USA (seit 1776), gefolgt von der Schweiz und Neuseeland. Deutschland ist erst seit dem Ende der NS-Diktatur und der Gründung der Bundesrepublik im Jahr 1949 ein durchgehend demokratischer Staat.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Anteil freier, teilweise freier und nicht freier Staaten in der Welt in den Jahren 1973 bis 2019

Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Single-Account.

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

39 € 59 € pro Monat
im ersten Vertragsjahr
33% Rabatt bis 30.11.

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

468 € / Jahr
708 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

2020

Region

Weltweit

Erhebungszeitraum

1973 bis 2019

Hinweise und Anmerkungen

Ältere Werte wurden teilweise entsprechenden Vorjahrespublikationen entnommen.
Die Angaben beziehen sich immer auf das Vorjahr. Im Bericht von 2020 wird also das Jahr 2019 untersucht.
Die Daten basieren auf einem von Freedom House Index bestehend aus diversen Variablen. Näheres dazu auf der Webseite.
* Die ersten fünf Erhebungen von 1973 bis 1977 erschienen nur für den Januar und Februar des genannten Jahres in "Freedom at Issue", dem Vorgänger von Freedom House. Dieses wurde 1978 umbenannt.
Genaue Daten zur Messzeiträumen pro Jahr finden Sie ebenfalls auf der Webseite.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Geschichte"

Weitere Inhalte: Das könnte Sie auch interessieren

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.