Berufsgruppen der Getöteten bei der Märzrevolution in Berlin 1848

Bei der Märzrevolution 1848 wurden 303 Demonstranten in Berlin getötet oder starben an den Folgen ihrer Verletzungen. Die mit Abstand größte Berufsgruppe waren die Gesellen, von denen 115 zu Tode kamen. "Arbeitsleute und Proletarier" waren mit 52 Toten die nächstgrößere Gruppe.
Die 1840er Jahre waren allgemein eine unruhige Zeit: Zwischen 1840 und 1847 wurden knapp 160 Volksunruhen gezählt.

Die Märzrevolution und die Paulskirche

Während der Deutschen Revolution 1848/49 erhoben sich Angehörige fast aller Bevölkerungsschichten aus politischen, sozialen und wirtschaftlichen Gründen gegen die Restaurationsbemühungen des Staates und für Partizipation, demokratische, liberale und soziale Themen. In der Folge konstituierte sich die Frankfurter Nationalversammlung in der Paulskirche. Diese war entgegen der Zusammensetzung der Demonstranten überwiegend bürgerlich besetzt, der mit Abstand größte Anteil der Abgeordneten waren Staatsdiener.

Zusammensetzung und Ende des Parlaments

Die Frankfurter Nationalversammlung war überwiegend konstitutionell-liberal besetzt. Das Parlament erarbeitete verschiedene Pläne für den Deutschen Bund und bot 1849 dem preußischen König Friedrich Wilhelm IV. die Kaiserkrone an, die dieser jedoch ablehnte. Daraufhin scheiterten die Ideen der deutschen Einheit und einer Reichsverfassung. Ähnliche Bewegungen fanden sich 1848/49 in ganz Europa.

Weitere Informationen zu historischen Themen finden Sie hier.

Anzahl der Getöteten* bei der Märzrevolution nach Berufsgruppen in Berlin 1848

Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Single-Account.

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

39 € 49 € pro Monat
im ersten Vertragsjahr
20% Rabatt bis 30.06.

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

468 € / Jahr
588 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

1985

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

1848

Hinweise und Anmerkungen

Daten zusammengestellt nach Hoppe, R. und Kuczynski, Jürgen: Eine Berufs- bzw. auch Klassen- u. Schichtenanalyse der Märzgefallenen 1848 in Berlin. In: Jahrbuch für Wirtschaftsgeschichte 1964/IV, 200-76.

* Dies umfasst auch an den Verwundungen Verstorbene.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
49 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Geschichte"

Weitere Inhalte: Das könnte Sie auch interessieren

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.