Statistiken zum Thema Getränke

Der deutsche Getränkemarkt lässt sich in die Großsegmente alkoholfreier und alkoholische Getränke unterteilen. Für alkoholfreie Getränke geben deutsche Verbraucher jährlich rund 19 und für Alkoholika (aufgrund hoher Verbrauchssteuern) etwa 22 Milliarden Euro aus. Alkoholfreie Getränke (AfG) umfassen Mineralwasser und Erfrischungsgetränke sowie nach Definition des des Branchenverbandes wafg auch Fruchtsäfte. Heißgetränke wie Kaffee, Tee und Kakao, die in Pulverform unter Zugabe von Wasser zubereitet werden, werden zu den Genussmitteln gerechnet. (Konsum-)Milch zählt zu den Nahrungsmitteln.


Im AfG-Segment stellt Mineralwasser die volumenstärkste Kategorie dar. Jährlich werden in Deutschland pro Kopf durchschnittlich fast 150 Liter Mineralwasser verbraucht. Der Konsum von Erfrischungsgetränken, insbesondere kohlensäurehaltigen Limonaden und Cola-Getränken ist dagegen nach letzten Zahlen leicht rückläufig. Im Verpackungsmix dominieren Einweg-PET-Behältnisse stärker denn je - zwei von drei Soft-Drinks werden in Plastikflaschen verkauft. Deutschland ist in Europa der wichtigste Fruchtsaftmarkt, allerdings schrumpft der Verzehr in der langen Frist: Wurden im Jahr 2000 noch mehr als 40 Liter pro Kopf verbraucht, sind es heute deutlich weniger.

Bier ist der wichtigste Teilmarkt im Segment der alkoholischen Getränke. Deutschland zählt zu den Nationen mit dem weltweit höchsten Bierkonsum. Auch wenn sportliche Großereignisse wie die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 sowie die Europameisterschaft 2016 den Absatz kurzzeitig beflügeln konnten, zeigt die Verbrauchskurve im langfristigen Trend nach unten.

Das Ranking der führende Unternehmen der Getränkeindustrie wird von den großen Mineralbrunnen, Erfrischungsgetränkeherstellern und Brauereien geprägt. Auf Platz eins stehen nach Absatz die Abfüllpartner von Coca-Cola vor der MEG - Mitteldeutsche Erfrischungsgetränke, die als Konzerntochter Schwarz-Gruppe v.a. Handelsmarken für Lidl und Kaufland produziert und Hansa-Heemann (z.B. Hella).

Discounter stellen den wichtigsten Distributionskanal für Getränke im Einzelhandel dar, spezialisierte Getränkeabholmärkte (GAM), kommen auf einen mengenmäßigen Marktanteil von rund sechs Prozent.

Mehr erfahren

Getränkemarkt Deutschland - Wichtige Statistiken

Diese Statistiken könnten Sie auch interessieren

Das ganze Thema in einem Dokument

Getränkemarkt Deutschland
  • Redaktionell aufbereitet
  • Download als PPT/PDF
  • Sofortiger Zugriff
  • Nur 250 €

Infografiken zum Thema

Getränke Infografik - Keine Lust mehr auf Limo?
Monatlich abgesetztes Bier in Millionen Hektoliter

Weitere interessante Themen aus der Branche "Nicht-alkoholische Getränke"

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.