Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Statistiken zum Thema Teewirtschaft in Deutschland

Tee ist ein Genussmittel, das als meist als heißes Aufgussgetränk verzehrt wird. Im engeren Sinne bezeichnet Tee ausschließlich die getrockneten Bestandteile der Teepflanze (Camellia sinensis), bei denen man je nach Verarbeitungsweise zwischen den vier Grundformen unterscheidet: Schwarzer/roter Tee, grüner Tee, weißer Tee und Oolong. Im alltäglichen Sprachgebrauch werden aber auch Aufgussgetränke aus anderen Pflanzen als Tee bezeichnet so z.B. Kräutertee (Pfefferminz, Rooibos u.ä.) und Früchtetee.


Pro-Kopf-Konsum von schwarzem und grünen Tee liegt bei 24 Litern

Deutschland importiert jährlich mehr als 40.000 Tonnen Tee im Wert von rund 167 Millionen Euro und erzeugt etwa 75.000 Tonnen Teeerzeugnisse. Die größte Warengruppe stellt dabei die Herstellung von Kräuter- und Früchtetees dar. Die führenden Unternehmen in der deutschen Teewirtschaft stellen Teekanne sowie die Laurens Spethmann Holding (Meßmer u.a.) dar. Am häufigsten wird Tee in Deutschland über den klassischen Lebensmitteleinzelhandel oder Drogerien verkauft. Doch auch der Teefachhandel oder andere Vertriebsformen wie selbstständige Einzelhandelsfachgeschäfte oder Feinkostläden nehmen beim Teeabsatz eine wichtige Position ein. Bei rechnerisch durchschnittlich rund neun Gramm Tee pro Liter werden in Deutschland pro Kopf rund 26 Liter schwarzer und grüner sowie mehr als 53 Liter Kräuter- und Früchtetee verbraucht.

Fairtrade-Tee im Aufschwung

Wie bei vielen Produkten des fairen Handels wächst auch der Umsatz mit Fairtrade-Tee in Deutschland kontinuierlich an. Aufgrund der klimatischen Voraussetzungen ist der Anbau von Teepflanzen nicht überall möglich, der Großteil der deutschen Teeimporte stammt aus Indien und China. Die fair gehandelten Teeerzeugnisse zeichnen sich zudem mit einem hohen Produktionsanteil aus biologischer Erzeugung aus, rund 76 Prozent der Fairtrade-Tees tragen ebenfalls ein Bio-Siegel.

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Teewirtschaft in Deutschland" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Teehandel

Teeproduktion

Interessante Statistiken

In den folgenden 4 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 35 Statistiken aus dem Thema "Teewirtschaft in Deutschland".

Teewirtschaft in Deutschland

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Statistiken zum Thema Teewirtschaft in Deutschland

Tee ist ein Genussmittel, das als meist als heißes Aufgussgetränk verzehrt wird. Im engeren Sinne bezeichnet Tee ausschließlich die getrockneten Bestandteile der Teepflanze (Camellia sinensis), bei denen man je nach Verarbeitungsweise zwischen den vier Grundformen unterscheidet: Schwarzer/roter Tee, grüner Tee, weißer Tee und Oolong. Im alltäglichen Sprachgebrauch werden aber auch Aufgussgetränke aus anderen Pflanzen als Tee bezeichnet so z.B. Kräutertee (Pfefferminz, Rooibos u.ä.) und Früchtetee.


Pro-Kopf-Konsum von schwarzem und grünen Tee liegt bei 24 Litern

Deutschland importiert jährlich mehr als 40.000 Tonnen Tee im Wert von rund 167 Millionen Euro und erzeugt etwa 75.000 Tonnen Teeerzeugnisse. Die größte Warengruppe stellt dabei die Herstellung von Kräuter- und Früchtetees dar. Die führenden Unternehmen in der deutschen Teewirtschaft stellen Teekanne sowie die Laurens Spethmann Holding (Meßmer u.a.) dar. Am häufigsten wird Tee in Deutschland über den klassischen Lebensmitteleinzelhandel oder Drogerien verkauft. Doch auch der Teefachhandel oder andere Vertriebsformen wie selbstständige Einzelhandelsfachgeschäfte oder Feinkostläden nehmen beim Teeabsatz eine wichtige Position ein. Bei rechnerisch durchschnittlich rund neun Gramm Tee pro Liter werden in Deutschland pro Kopf rund 26 Liter schwarzer und grüner sowie mehr als 53 Liter Kräuter- und Früchtetee verbraucht.

Fairtrade-Tee im Aufschwung

Wie bei vielen Produkten des fairen Handels wächst auch der Umsatz mit Fairtrade-Tee in Deutschland kontinuierlich an. Aufgrund der klimatischen Voraussetzungen ist der Anbau von Teepflanzen nicht überall möglich, der Großteil der deutschen Teeimporte stammt aus Indien und China. Die fair gehandelten Teeerzeugnisse zeichnen sich zudem mit einem hohen Produktionsanteil aus biologischer Erzeugung aus, rund 76 Prozent der Fairtrade-Tees tragen ebenfalls ein Bio-Siegel.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Vianny Gutierrez-Cruz
Vianny Gutierrez-Cruz
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:30 - 17:30 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)