Statistiken zur Brauwirtschaft in Deutschland

Die deutsche Brauwirtschaft setzt sich aus mehr als 1.400 Braustätten, die einschließlich alkoholfreier Sorten rund 93.000 Hektoliter Bier im Jahr erzeugen. Nach den Ausstoßzahlen stehen deutsche Brauereien damit an fünfter Stelle hinter China, den USA, Brasilien und Mexiko. Auf dem europäischen Kontinent ist Deutschland jedoch das führende Land in der Bierproduktion. Ein regionaler Schwerpunkt der nationalen Biererzeugung liegt in Bayern, wo sich fast jede zweite Braustätte befindet. Die industrielle Brauwirtschaft (Betriebe mit 20 und mehr Beschäftigten) setzt nach Angaben des Statistischen Bundesamts jährlich rund acht Milliarden Euro um. Die Erlöse haben sich dabei in den letzten Jahren stagnierend bis rückläufig entwickelt, da sowohl der Inlandskonsum als auch der europäische Biermarkt insgesamt von einem eher rückläufigen Verbrauch geprägt sind.


Nach Zahlen des gesamten Ausstoß ist die zum Oetker-Konzern gehörende Radebeger-Gruppe, zu der auch Marken wie Jever, DAB, Berliner Pilsner und Sternburg zählen, die führende Brauereigruppe in Deutschland. Danach folgt der internationale Konzern Anheuser-Busch InBev, der auf dem deutschen Markt vor allem mit den Marken Beck’s, Hasseröder und Löwenbräu vertreten ist. ABInBev zählt mit einem Ausstoß von rund 600 Millionen Hektolitern zum größten Brauereikonzern der Welt. Beim Inlandsabsatz der einzelnen Biermarken liegen stattdessen Krombacher, Oettinger und Bitburger vorne, die unabhängig von den beiden großen Gruppen auf dem deutschen Biermarkt aktiv sind.

Auch wenn die Zahl der Braustätten insgesamt durch eine Zunahme von Mikro- und Kleinbrauereien gewachsen ist, ist doch ein Konzentrationsprozess zu beobachten, der vor allem auf Kosten mittelständischer, oft regional verwurzelter Brauereien geht. So ist der Marktanteil von Braustätten mit einem jährlichen Ausstoß von mehr als einer Million Hektoliter zwischen 2005 und 2017 gestiegen. Zu erwarten ist ein Anhalten des Craft-Beer-Trends, also des Interesses an hochwertigeren und außergewöhnlichen Biervarianten. Vor allem in den USA aber auch in Europa tritt der Trend einer neuen, handwerklich geprägten Braukultur vermehrt auf.

Mehr erfahren

Brauwirtschaft in Deutschland - Wichtige Statistiken

Diese Statistiken könnten Sie auch interessieren

Das ganze Thema in einem Dokument

Brauwirtschaft in Deutschland
  • Redaktionell aufbereitet
  • Download als PPT/PDF
  • Sofortiger Zugriff
  • Ab 295 €

Das ganze Thema in einem Dokument

Brauwirtschaft in Deutschland
  • Redaktionell aufbereitet
  • Download als PPT/PDF
  • Sofortiger Zugriff
  • Ab 295 €

Gastronomie 2018

Statista Branchenreport - WZ-Code 56
  • hochwertige Aufbereitung aller branchenrelevanten Daten
  • inklusive Umsatzprognose
  • zu über 60 Branchen

Alcoholic Drinks Report 2018 - Beer

Statista Consumer Market Outlook - Segment Report
  • alle wichtigen Daten zu Digital- und Konsumgüterbereichen
  • Download als PDF und Excel Datei zur direkten Weiterverarbeitung
  • regelmäßig aktualisiert mit neusten Prognosen

Craft Beer 2017

Statista Konsumentenbefragung - Tabellenband
  • Alle Top-Statistiken aus unseren quantitativen Konsumenten- & Expertenbefragungen
  • Download als XLS(X) für alle Ergebnisse einer Studie
  • Ab 300 € pro Tabellenband

Empfehlungen der Redaktion

Infografiken zum Thema

Brauwirtschaft in Deutschland Infografik - Die deutsche Brauereilandschaft
Entwicklung des BierabsatzesZahl der Brauereien in DeutschlandGlasfaser in Deutschland weitgehend unbekannt

Infografiken zum Thema

Brauwirtschaft in Deutschland Infografik - Die deutsche Brauereilandschaft
Entwicklung des BierabsatzesZahl der Brauereien in DeutschlandGlasfaser in Deutschland weitgehend unbekannt

Weitere interessante Themen aus der Branche "Bier"

Weitere interessante Themen aus der Branche "Bier"

Über Statista

Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.

Webinar vereinbaren

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.

News
News