Nicht-alkoholische Getränke Statistiken
Marktdaten zu nicht-alkoholischen Getränken

Nicht-alkoholische Getränke, auch alkoholfreie Getränke genannt, werden größtenteils aus Wasser oder Milch hergestellt und beinhalten meist Früchte, Gemüse oder sonstige zugesetzte Aroma- und Geschmacksstoffe. Obwohl sie alkoholfrei bezeichnet werden, können diese Getränke allerdings einen Alkoholgehalt von bis zu 0,5 Volumenprozent enthalten.

Der Begriff alkoholfreie Getränke umfasst Fruchtsäfte und –nektare, Fruchtsaftgetränke, Gemüsesäfte und -nektare, Limonaden, Brausen, Mineral-, Quell- und Tafelwasser. Alkoholfreie Getränke sind jedoch nicht nur Kaltgetränke, sondern auch Heißgetränke wie Tee und Kaffee zählen zu dieser Getränkekategorie. Milch wird häufig als Nährflüssigkeit deklariert, wodurch es auch der Kategorie der Nahrungsmittel zugeordnet werden kann. Mischgetränke mit Milch oder auch Kakaogetränke fallen hingegen immer unter den Begriff der Getränke.

Fruchtsaftgetränke, Fruchtschorlen, Limonaden und Brausen werden laut dem Deutschen Lebensmittelbuch auch als Erfrischungsgetränke bezeichnet. Hierbei handelt es sich um Getränke auf Wasserbasis, die für die Geschmacksgebung weitere Zutaten enthalten. Zumeist sind sie kohlensäurehaltig und süß-sauer aromatisiert. Zu den weiteren Zutaten zählen insbesondere Zucker oder ähnliche Süßstoffe, Vitamine und Mineralstoffe. Koffeinhaltige Erfrischungsgetränke dürfen bis zu 25mg Koffein pro 100 Milliliter enthalten.


Bild: sxc.hu / topfer
Aktuelle Statistiken
Verwandte Prognosen
Relevante Themen & Statistiken
Energy Drinks Statistiken
Energy Drinks Statistiken
Energy Drinks
Heißgetränke Statistiken
Heißgetränke Statistiken
Heißgetränke
Neueste Infografik zum Thema
Infografik - Kaffeeausgaben wachsen stärker als der Verbrauch Alle Infografiken zum Thema
Branchenübersicht
Statista - Studien & Reports
Weitere Studien & Reports