Demographie

Was kostet uns der demographische Wandel? Wie muss eine Rentenpolitik aussehen, die auch unseren Kindern ein Auskommen im Alter ermöglicht?

All das sind Fragen, mit denen sich Demographie, die Wissenschaft der Bevölkerung, auseinandersetzt. Dazu gehören Bevölkerungsstrukturen und Bevölkerungsbewegungen genauso wie Bevölkerungsentwicklungen. Die Demographie beschreibt und analysiert unter anderem die Zusammensetzung der Bevölkerung, z.B. nach Alter, Geschlecht oder Nationalität. Bei Bewegungen betrachtet sie einerseits räumliche Bewegungen wie Wanderungen und Migration und andererseits natürliche Bewegungen wie die Geburten- und Sterbeentwicklung. Aus diesen Daten lassen sich Entwicklungen und Prognosen ableiten. Die erhobenen Daten sind dabei unentbehrlich für Wirtschaft und Politik. Sowohl Arbeitsmarkt- und Rentenpolitik als auch Wirtschaftsunternehmen müssen sich rechtzeitig auf Entwicklungen wie eine alternde Gesellschaft oder einen Rückgang der Einwohnerzahl einstellen.

Wanderungssaldo in Deutschland 2020
220 Tsd.
Durchschnittsalter der Frauen in Deutschland 2019
45,8 Jahre
Anzahl der Geburten in Deutschland 2020
773 Tsd.

Altersstruktur

Überalterung in Deutschland - Mittendrin im demographischen Wandel
Altenquotient in Deutschland von 1991 bis 2019

Im allgemeinen Sprachgebrauch wird vor allem die Veränderung der Altersstruktur in der Gesellschaft als Demographischer Wandel bezeichnet. Gründe dafür sind eine geringere Geburtenzahl und eine steigende Lebenserwartung älterer Menschen. Eine Kennziffer für Überalterung ist der Altenquotient. Dieser zeigt die Anzahl der Personen im Alter von 65 Jahren und älter je 100 Personen im Alter von 20 bis unter 65 Jahren. Im Jahr 2019 betrug der Altenquotient 36,4.

Einwohner in Deutschland nach relevanten Altersgruppen
Altersstruktur der Bevölkerung in Deutschland
Jugendquotient nach Bundesländern

Geburten und Sterbefälle

Geburtenziffer mit Anfang 30 am höchsten
Geburtenziffern in Deutschland nach Alter der Mütter (je 1.000 Frauen des jeweiligen Alters) im Jahr 2020

Die Geburtenziffer zeigt die Anzahl der Lebendgeborenen je 1.000 Frauen des jeweiligen Alters. Im Jahr 2020 gab es die höchste Geburtenziffer bei 31-jährigen Frauen. In dieser Altersgruppe wurden 114,4 Lebendgeborene je 1.000 Frauen gezählt.

Alter der Mütter bei der Geburt eines Kindes nach Geburtenfolge
Entwicklung der Fertilitätsrate
Anzahl der Geburten und Sterbefälle

Einwanderung und Auswanderung

Mehr Ein- als Auswanderung - Fast durchweg positiver Wanderungssaldo seit 30 Jahren
Anzahl der Zu- und Fortzüge nach/ aus Deutschland von 1992 bis 2020 (in 1.000)

Der Wanderungssaldo bezeichnet die Differenz von Ein- und Auswanderungen eines Landes und ist eine wichtige Kennziffer für die Vorausberechnung der Bevölkerungsentwicklung. Die Anzahl der Fortzüge im Jahr 2020 aus Deutschland betrug ungefähr 966.000, die Anzahl der Zuzüge belief sich auf rund 1,19 Millionen. Im Jahr 2020 betrug der Wanderungssaldo damit rund 220.000. In Deutschland ist der Wanderungssaldo bis auf wenige Ausnahmen seit Jahrzehnten positiv.

Migration – Einwanderung und Auswanderung
Zuwanderung nach Deutschland nach Bundesländern
Zuwanderer nach Deutschland nach Herkunftsländern

Bevölkerungsentwicklung

Bevölkerungsentwicklung - Schlechte Prognose besonders für neue Bundesländer
Prognose zur Bevölkerungsentwicklung der Bundesländer in Deutschland zwischen den Jahren 2017 bis 2040 (in Prozent)

Laut einer Prognose des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) aus dem Jahr 2021 wird die Bevölkerung der Stadtstaaten Berlin und Hamburg bis zum Jahr 2040 am stärksten wachsen. Während sich die Bevölkerungszahl von Schleswig-Holstein nicht verändern und die von Bremen um 0,1 Prozent sinken soll, wird einigen Bundesländern ein teils gravierender Bevölkerungsrückgang vorhergesagt. Sachsen-Anhalts Bevölkerung schrumpft laut dieser Prognose um 17,2 Prozent.

Bevölkerungsentwicklung von Stadt und Land in Deutschland bis 2040
Kreise mit dem größten prognostizierten Bevölkerungswachstum
Einwohnerzahl in Deutschland

Demografischer Wandel Österreich

Stetige Zunahme der Einwohnerzahl
Bevölkerung von Österreich von 2011 bis 2021 (in Millionen Einwohner)

Anfang 2021 lebten in Österreich rund 8,9 Millionen Menschen. Damit wuchs die Einwohnerzahl um 0,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr und auf einen neuen Höchststand. Das dauerhafte Wachstum ist Teil einer fundamentalen Veränderung der österreichischen Bevölkerungsstruktur und wird sich laut Prognosen auch in Zukunft fortsetzen. Es ergibt sich vor allem aus der Einwanderung, die die niedrige Fertilitätsrate mehr als ausgleicht. Gleichzeitig kommt es zu einer Alterung der Gesellschaft.

Bevölkerung in Österreich
Bevölkerungsentwicklung in Österreich
Altersstruktur in Österreich

Branchendefinition

Statista bietet eine Vielfalt an Statistiken und Studien zum Thema Demographie. Der Datenbestand umfasst Informationen zu Bevölkerungsstruktur und Bevölkerungsbewegungen sowie Bevölkerungsentwicklungen und Prognosen dieser. Dazu gehören Daten sowohl zur Altersstruktur der Bevölkerung in Deutschland als auch Daten zu Geburten und Sterbefälle sowie Informationen zu Ein- und Auswanderung nach und aus Deutschland. Ebenfalls beinhaltet die Kategorie Demographie Prognosen zur Entwicklung der Bevölkerung durch beispielsweise den demographischen Wandel. Dazu zählen unter anderem Daten zur Überalterung der Bevölkerung oder zur Entwicklung der Einwohnerzahl auf Bundes-, Länder- oder kommunaler Ebene.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Vianny Gutierrez-Cruz
Vianny Gutierrez-Cruz
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)