Corporate-Lösungen testen?

Daten und Fakten zum Vergleich der Bundesländer

Die Bundesrepublik Deutschland ist ein Bundesstaat, der seit der Wiedervereinigung aus insgesamt 16 Bundesländern besteht. Der sogenannte Föderalismus, d.h. die Aufteilung des Bundes in verschiedene Bundesländer, ist unter anderem in Artikel 20 des Grundgesetzes festgeschrieben, in dem es heißt: „Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat“ (Art. 20 (1) GG).
Ferner ist auch die Ausübung der Staatsgewalt in Bund und Länder durch das Grundgesetz festgelegt, wobei darin vor allem von einer Entscheidungsgewalt der Länder in Rückbindung an das Grundgesetz ausgegangen wird.

Geografie und Demografie

Das flächenmäßig größte Bundesland ist das südlich gelegene Bayern mit einer Fläche von insgesamt ca. 70.500 Quadratkilometern, anschließend folgt Niedersachsen mit gut 48.000 Quadratkilometern. Das Bundesland mit der kleinsten Fläche ist der norddeutsche Stadtstaat Bremen mit 420 Quadratkilometern. Auf der anderen Seite wiesen sowohl Bremen als auch die anderen zwei Stadtstaaten Berlin und Hamburg im Jahr 2020 die höchsten Anteile an Verkehrsflächen auf. Trotz der flächenmäßigen Größe Bayerns war das bevölkerungsstärkste Bundesland Deutschlands Nordrhein-Westfalen mit knapp 18 Millionen Menschen. Bayern folgte an zweiter Stelle mit rund 13 Millionen Einwohnenden. Die wenigsten Menschen, rund 680.000, wohnten wiederum in Bremen. Die größten Bevölkerungsdichten waren in den drei Stadtstaaten Berlin, Hamburg und Bremen zu finden.

Gesellschaft

Die meisten Kinder pro Frau wurden nach zusammengefasster Geburtenziffer im Jahr 2020 in Niedersachsen, Brandenburg und Rheinland-Pfalz geboren. Was die Schullaufbahn von Kindern und Jugendlichen betrifft, ließen sich 2020 die größten Anteile an Schulabsolventen und -absolventinnen mit allgemeiner Hochschulreife in Hamburg und Berlin finden, während Sachsen-Anhalt und Bremen die größten Anteile an SchulabgängerInnen ohne Hauptschulabschluss aufwiesen. Die meisten Studierenden an Hochschulen gab es zum Wintersemester 2020/21 in Nordrhein-Westfalen, Bayern und Baden-Württemberg.
Mit Blick auf die Gesellschaft kann darüber hinaus auch die Betrachtung von Kriminalitätsstatistiken interessant sein, z.B. die erfassten Straftaten pro Bundesland oder die Anzahl der Gefangenen und Verwahrten in Justizvollzugsanstalten oder im Jugendstrafvollzug.

Politik

Was die politische Landschaft der Bundesländer betrifft, gewann die AfD bei den letzten Landtagswahlen der Bundesländer die größten Stimmanteile in Sachsen, Brandenburg und Thüringen. CDU/CSU erhielten die meisten Stimmanteile in Schleswig-Holstein und Bayern, während die FDP in Baden-Württemberg und Hessen die größten Anteile im Bundesländervergleich verzeichnete.
Die Grünen holten die meisten Stimmen in Baden-Württemberg und in Hamburg. Die Linke hat vor allem in Thüringen, die SPD im Saarland, in Mecklenburg-Vorpommern und in Hamburg ihre stärksten Bundesländer.
Eine Vielzahl weiterer Statistiken zum Vergleich der Bundesländer in Deutschland finden Sie unter anderem auch in unserem Dossier Bundesländer im Vergleich.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Vayola Jocelyn
Vayola Jocelyn
Client Support Specialist– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:30 - 17:30 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Associate Director - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)