Statistiken zu Ausländern und Migration in der Schweiz

Ende 2018 lebten in der Schweiz rund 2,2 Millionen Ausländer, dies entsprach einem Bevölkerungsanteil von 25,1 Prozent. Beide Werte steigen seit Jahren kontinuierlich an: 2008 waren es noch circa 1,7 Millionen Ausländer und 21,7 Prozent der Bevölkerung gewesen. Die größten Ausländergruppen waren Italiener (ca. 319.000), Deutsche (ca. 306.000) und Portugiesen (ca. 263.000). Die Bevölkerung mit Migrationshintergrund, die zusätzlich auch Eingebürgerte sowie Schweizer umfasst, deren beide Elternteile im Ausland geboren wurden, betrug 2017 rund 2,7 Millionen Menschen; ihr Bevölkerungsanteil lag bei 37,2 Prozent. Auch hier ist ein stetiger Zuwachs zu verzeichnen. Bei der Verteilung bestehen allerdings große regionale Unterschiede: So ist der Ausländer- und Migrantenanteil jeweils in Genf klar am höchsten (40 bzw. 62,5 Prozent) und in Appenzell Innerrhoden (11,3 Prozent Ausländer) bzw. Uri (16 Prozent Migranten) am niedrigsten.

Im Jahr 2018 wanderten rund 172.000 Menschen in die Schweiz ein, dem standen circa 126.000 Auswanderer gegenüber. Unterm Strich blieb also ein Wanderungsüberschuss, der allerdings einen Tiefststand innerhalb der letzten zehn Jahre erreichte. Die größte Einwanderungsgruppe waren die Schweizer selbst mit etwa 24.000 Zuwanderern, die entweder nach Auslandsstationen zurückkehrten oder von der nicht-ständigen zur ständigen Wohnbevölkerung übergetreten sind. Bei den Auswanderern stellten die Schweizer mit fast 32.000 Fortzüglern ebenfalls die größte Gruppe.

Besonders im Zentrum der Aufmerksamkeit stand zuletzt die Zuwanderung von Flüchtlingen bzw. Asylbewerbern. Ende 2018 lebten in der Schweiz rund 57.400 anerkannte Flüchtlinge. Die Hauptherkunftsländer sind Eritrea, Syrien und Sri Lanka. Im Jahr 2018 beantragten circa 15.300 Personen Asyl in der Schweiz; der niedrigste Wert seit langem - auf dem Höhepunkt der sog. "Flüchtlingskrise" 2015 waren es noch etwa 39.500 Anträge gewesen. Die Anerkennungsquote hingegen stieg mit 25,9 Prozent gewährter Asylgesuche auf einen neuen Höchststand innerhalb der letzten Jahre; mit Blick auf die wichtigsten Länder war sie bei den Eritreern mit 59 Prozent besonders hoch. Die öffentliche Meinung zum Thema ist geteilt: So sprach sich bei einer Umfrage im Dezember 2017 mit 53 Prozent mehr als jeder Zweite dafür aus, dass die Schweiz weniger offen gegenüber Flüchtlingen sein sollte, während 46 Prozent der Meinung waren, dass das Land so offen bleiben sollte wie gehabt, oder sogar noch offener.

Ob die Integration von Ausländern und Migranten gelingt, lässt sich unter anderem aus Indikatoren wie der Arbeitslosenquote (4,7 Prozent bei den Ausländern 2018) oder der Kriminalität ableiten. Aber auch die Wahrnehmung der Bevölkerung spielt hierbei eine Rolle: In einer Befragung aus dem Jahr 2018 bewerteten 55,1 Prozent der Schweizer die Integration von Ausländern als gut; 43,2 Prozent hingegen als schlecht. Zur Integration von Ausländern gehört auch das Erlangen der Schweizer Staatsbürgerschaft: Im Jahr 2018 wurden rund 42.200 Einbürgerungen vorgenommen und damit weniger als im Vorjahr mit circa. 44.200. Viele Zuwanderer behalten dabei ihre ursprüngliche Staatsbürgerschaft und werden so zu Doppelbürgern mit zwei Staatsangehörigkeiten.

Im Jahr 2018 wurde in der Schweiz mit 53 Vorfällen ein Höchststand rechtsextrem motivierter Ereignisse verzeichnet, nachdem diese in den Vorjahren noch stetig zurückgegangen waren. Die Zahl der gemeldeten rassistischen Diskriminierungsvorfälle hingegen sank auf 278 (2017: 301), bleibt damit im Langzeitvergleich aber dennoch auf einem hohen Niveau. Bei einer 2018 durchgeführten Erhebung sahen 58,8 Prozent der Befragten ein ernstes Rassismus-Problem in der Schweiz. In der gleichen Umfrage gaben 34,8 Prozent der befragten Ausländer an, in den letzten fünf Jahren bereits aufgrund einer Gruppenzugehörigkeit diskriminiert worden zu sein; 11,5 Prozent hatten psychische und 2,7 Prozent körperliche Gewalt erlitten.

Interessante Statistiken

In den folgenden 5 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 87 Statistiken aus dem Thema "Ausländer und Migration in der Schweiz".

Ausländer und Migration in der Schweiz

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Ausländer und Migration in der Schweiz" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Ausländer und Migrationshintergrund

Ein- und Auswanderung

Asyl und Flüchtlinge

Integration

Ausländerfeindlichkeit und Rassismus

Weitere interessante Themen

Verwandte Themen

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.