Statistiken zu Geburten

Veröffentlicht von Statista Research Department, 14.10.2016
Nachdem die Anzahl der Geburten in Deutschland in den vergangenen Jahren stetig zurückgegangen ist, konnte seit dem Jahr 2013 wieder ein Anstieg dokumentiert werden. Wurden im Jahr 2011 rund 660.000 Kinder geboren, stieg die Anzahl der Neugeborenen im Jahr 2015 auf knapp 740.000 an.
Laut Eurostat-Angaben zur Anzahl der Geburten in Europa werden im Vergleich zu Deutschland in Großbritannien oder Frankreich deutlich mehr Kinder geboren. Dennoch belegte Deutschland im Jahr 2015 den dritten Platz bei der Anzahl der Lebendgeburten im europäischen Vergleich. Die Länder mit der höchsten Geburtenrate weltweit waren im selben Jahr mit mehr als sechs Geburten pro Frau Niger, Mali und Somalia. Die Anzahl der Kinder pro Frau in Deutschland (Geburtenziffer) lag im Jahr 2014 hingegen lediglich bei 1,48. Demnach gab es in Deutschland ein Geburtendefizit je 1.000 Einwohner von 1,9. Angaben des Statistischen Bundesamts zur Anzahl der Geburten in Deutschland nach Bundesländern zufolge, erblickten 2015 die meisten neugeborenen Deutschen in Nordrhein-Westfalen, Bayern und Baden-Württemberg das Licht der Welt.



Weitere interessante Statistiken

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Geburten" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Geburtsraten im internationalen Vergleich

Interessante Statista-Reporte

Statista Topliste
Statista Länderreport
Statista Branchenreport - WZ-Code 86

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.