Statistiken zu Auswanderungen und Zuwanderungen

Statistisch betrachtet ist Deutschland ein Einwanderungsland. Laut Statistischem Bundesamt wanderten im Jahr 2018 ca. 399.700 mehr Menschen nach Deutschland ein als umgekehrt auswanderten. Die Zahl der Zuwanderer lag im Jahr 2018 bei rund 1,59 Millionen, darunter waren etwa 1,38 Millionen Ausländer. Das Hauptherkunftsland der Zuwanderer nach Deutschland war Rumänien, gefolgt von Polen und Bulgarien.

Die Zahl der Auswanderer aus Deutschland lag im gleichen Jahr bei ca. 1,19 Millionen, die Mehrzahl von ihnen waren Ausländer. Die Zahl der deutschen Auswanderer, die ihr Heimatland verließen, lag bei knapp 262.000. Die beliebtesten Zielländer der deutschen Auswanderer waren die Schweiz, Österreich und die USA.

Ende des Jahres 2018 lebten insgesamt rund 10,92 Millionen Menschen mit ausländischem Pass innerhalb der Grenzen der Bundesrepublik. Laut Angaben des Ausländerzentralregisters zur Anzahl der Ausländer in Deutschland sind die wichtigsten Herkunftsländer von Einwanderern die Türkei, Polen und Syrien. Einen Migrationshintergrund hatten im gleichen Jahr hierzulande rund 19,64 Millionen Menschen.


Interessante Statistiken

In den folgenden 2 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 22 Statistiken aus dem Thema "Auswanderung und Zuwanderung".

Auswanderung und Zuwanderung

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Auswanderung und Zuwanderung" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Auswanderung aus Deutschland

Zuwanderung im internationalen Vergleich

Interessante Statista-Reporte

Statista Länderreport