Kosmetik & Körperpflege

Kosmetika und Körperpflegeartikel werden in Deutschland von Konsumenten heute zunehmend auf ihre Nachhaltigkeit hin geprüft. Als Produkte des täglichen Bedarfs – sogenannte Fast Moving Consumer Goods (FMCG) - müssen Kosmetika und Körperpflegeartikel, neben des Zwecks der Verschönerung und der Pflege, daher auch ihre ökologische Beschaffenheit unter Beweis stellen. Naturkosmetik ist en vogue. Gerade die ausdrückliche Herstellung „ohne Mikroplastik“ und „tierversuchsfrei“ sind dabei seitens der Hersteller zu beachten.

Internationale Kosmetikkonzerne wie L‘ Oréal oder Estée Lauder müssen folglich diese Anforderungen an ihre Kosmetik- und Körperpflegeartikel aufgreifen. Gleichzeitig bietet sich dadurch auch die Chance für kleinere Marken im Kosmetikmarkt Fuß zu fassen und sich langfristig zu etablieren.

Wichtigstes Abnehmerland von Körperpflegemitteln aus Deutschland
UK
Konsumausgaben der privaten Haushalte in Deutschland für Körperpflege
34,85 Mrd. €
Beschäftigte in der deutschen Kosmetik- und Körperpflegeindustrie
24.000

Marktvolumen

Stabile Umsätze im deutschen Körperpflegemittelmarkt
Umsatz mit Körperpflegemitteln in Deutschland in den Jahren 2004 bis 2020 (in Milliarden Euro)

Die Umsätze mit Artikeln zur Körperpflege haben sich in Deutschland in den vergangenen Jahren kontinuierlich positiv entwickelt - auch wenn das Wachstum infolge der Corona-Krise zuletzt ausgebremst wurde. Der Markt stagnierte im Jahr 2020 zwar, konnte gleichzeitig allerdings die Marke von 14 Milliarden Euro erneut bestätigen.

Betriebe in der deutschen Kosmetik- und Körperpflegeindustrie
Exportquote der deutschen Kosmetik- und Körperpflegeindustrie
Wichtigste Herkunftsländer für Importe von Körperpflegemitteln nach Deutschland

Marktsegmente

Dekorative Kosmetik als Krisenverlierer
Umsatz mit dekorativer Kosmetik in Deutschland in den Jahren 2004 bis 2020 (in Millionen Euro)

Der Umsatz mit dekorativer Kosmetik in Deutschland hat sich im Trend in den letzten Jahren zunächst nahezu durchgängig positiv entwickelt. Das Corona-Jahr 2020 brachte dann allerdings einen massiven Umsatzeinbruch mit sich. Aufholeffekte sind zukünftig zu erwarten, sobald mehr Anlässe zur regelmäßigen Verwendung dekorativer Kosmetik wie beispielsweise Make-up einladen.

Umsatz mit Haut- und Gesichtspflegemitteln in Deutschland
Umsatz mit Haarpflegemitteln in Deutschland
Umsatz mit Deodorants in Deutschland

Branchentrends

Fair gehandelte Kosmetik im Aufwind
Umsatz mit Fairtrade-Kosmetik in Deutschland in den Jahren 2015 bis 2020 (in Euro)

Auch wenn mit Fairtrade-Kosmetik im deutschen Markt noch vergleichsweise niedrige Umsätze erwirtschaftet werden, so ist in den letzten Jahren doch ein tendenzielles Wachstum auszumachen. Ein gesteigertes Verbraucherbewusstsein für Herkunft, Herstellung und Handel der verwendeten Kosmetika zeichnet sich mehr und mehr ab.

Anteil dekorativer Kosmetika mit Mikroplastik nach Produktkategorien
Anteil dekorativer Kosmetika mit Mikroplastik nach Marken
Umsatz mit Naturkosmetik in Deutschland

Führende Unternehmen

Französischer Kosmetikgigant
Führende Körperpflege- und Kosmetikhersteller weltweit nach Umsatz im Jahr 2019 (in Milliarden US-Dollar)

L'Oréal bleibt das Maß aller Dinge im internationalen Wettbewerb mit Kosmetika und Körperpflegemitteln. Der Abstand zu den Konkurrenten Estée Lauder, Shiseido oder Beiersdorf bleibt groß. Als global führender Kosmetikkonzern kann L 'Oréal dabei auf ein breit aufgestelltes Markenportfolio zurückgreifen. Die Bekanntheit und Beliebtheit der Marken unter Konsumenten unterstützt dabei den Wettbewerbsvorteil.

Markenwert der wertvollsten Körperpflege- und Kosmetikmarken weltweit
Umsatz von Estée Lauder weltweit nach Geschäftsbereich
Umfrage unter Frauen zu den beliebtesten Marken pflegender Gesichtskosmetik

Kosmetikmarkt Schweiz

Umsatzrückgang bereits vor der Corona-Pandemie
Umsatz mit Kosmetik- und Körperpflegeprodukten in der Schweiz in den Jahren 2016 bis 2020 (in Millionen CHF)

Bereits seit zwei Jahren ist der Umsatz mit Kosmetik- und Körperpflegeprodukten in der Schweiz rückläufig: 2019 betrug er 1,92 Milliarden Schweizer Franken, ein Minus von 4,6 gegenüber dem vorhergehenden Jahr. 2020 ging er nochmals um 5,7 Prozent zurück und kam auf 1,81 Milliarden Schweizer Franken. Im Segment der dekorativen Kosmetik kam es zum stärksten Einbruch (- 23,1 Prozent), im Segment der Körperreinigung zum stärksten Zuwachs (+ 21,3 Prozent).

Umsatz mit Kosmetik- und Körperpflegeprodukten in der Schweiz nach Segment
Größte Kosmetik- und Körperpflegeunternehmen in der Schweiz
Statistiken zum Kosmetik- und Körperpflegemarkt in der Schweiz

Branchendefinition

Statista bietet Daten zur Herstellung und Umfragen zur Verwendung von Kosmetika und Körperpflegeprodukten. Der Schwerpunkt liegt auf dem deutschen Kosmetik- und Körperpflegemittelmarkt. Weltweit führende Hersteller von Kosmetika und Körperpflegeartikeln und ihre Marken im globalen Wettbewerbsumfeld sowie Verbrauchereinstellungen und deren Nutzungsgewohnheiten stehen zudem im Fokus.

Weitere interessante Themen aus der Branche "Kosmetik & Körperpflege"

Zahnpflege & Mundpflege

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Vianny Gutierrez-Cruz
Vianny Gutierrez-Cruz
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)