Statistiken zum Thema Getränkemarkt Schweiz

Veröffentlicht von Eva Schultz, 09.08.2018

Der Schweizer Getränkemarkt lässt sich in die Großsegmente alkoholfreie und alkoholische Getränke unterteilen. Den größten Anteil am Umsatz der Schweizer Getränkeindustrie kann das Segment Herstellung von Erfrischungsgetränken und Mineralwasser für sich verbuchen. Mineralbrunnen und die Hersteller natürlicher Mineralwässer bilden die wichtigste Subbranche dieses Wirtschaftszweiges des verarbeitenden Gewerbes. Sie setzten im Jahr 2015 zusammen rund 1,5 Milliarden Schweizer Franken um.


Insgesamt verzeichnet die Schweizer Getränkeindustrie einen jährlichen Umsatz von über drei Milliarden Schweizer Franken.

Der Mineralwasserverbrauch liegt bei etwa 980 Millionen Liter pro Jahr. Die Produktionsmenge von Mineralwasser in der Schweiz beträgt rund zwei Drittel des Verbrauchs. Knapp die Hälfte der Schweizer trinkt mindestens mehrmals wöchentlich Mineralwasser mit Kohlensäure und ebenfalls etwa die Hälfte Mineralwasser ohne Kohlensäure. Beliebteste Mineralwassermarke in der Schweiz ist Aproz aus dem Migros Supermarkt.

Der Verkauf von Erfrischungsgetränken in der Schweiz betrug zuletzt jährlich rund 582 Millionen Liter. Pro Kopf entspricht dies einem Verbrauch an Erfrischungsgetränken von rund 68 Litern im Jahr 2017.

Die Schweizer Fruchtsaftindustrie verbucht pro Jahr einen Umsatz von über 200 Millionen Schweizer Franken. Besonders groß sind die Absatzmengen von Orangen-, Apfel und Multifruchtsäften.

Getränkemarkt Schweiz

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Getränkemarkt Schweiz" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Alkoholfreie Getränke

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.