Gefallene Soldaten der kommunistischen Streitkräfte im Vietnamkrieg 1966-1973

Die Streitkräfte der Kommunisten mussten im Vietnamkrieg schwere Verluste hinnehmen: Zwischen 1966 und 1967 wurden rund 140.000 Soldaten getötet, alleine im Jahr 1968 waren es bereits rund 180.000. Bis Ende des Kriegens mussten die Armee Nordvietnams und der Vietcong von 1969 bis 1973 insgesamt noch etwa eine halbe Million zusätzliche Opfer verkraften.

Der Vietnamkrieg

Nach der bewaffneten Auseinandersetzung zwischen vietnamesischen Aufständischen und der französischen Kolonialmacht von 1946 bis 1955 kam das Land auch nach Abzug der Franzosen nicht zur Ruhe: Ab 1955 brach in Vietnam ein Bürgerkrieg aus. Im Norden des Landes befanden sich kommunistische Streitkräfte an der Macht, welche von der Volksrepublik China und der Sowjetunion unterstützt worden. Im Süden etablierte sich ein von den USA unterstütztes Regime. Das erklärte Ziel Nordvietnams war die Wiedervereinigung des Staates unter kommunistischer Herrschaft. Dieses Ziel verfolgte auch der Vietcong, eine im Süden des Landes operierende kommunistische Gruppierung, welche ebenfalls den Anschluss an Nordvietnam mit Waffengewalt durchsetzen wollte. Die USA entsandten daraufhin Truppen in die Region, um einen Fall Südvietnams und die Verbreitung des Kommunismus in Südostasien zu verhindern. Der Krieg entwickelte sich jedoch rasch zu einem verlustreichen Guerillakrieg und nach langen Kämpfen und hohen Verlusten zogen die USA im Jahr 1973 die letzten Truppen ab. Während des Vietnamkrieges kam es zu zahlreichen Kriegsverbrechen, unter welchen vor allem die Zivilbevölkerung zu leiden hatte.

Die kommunistischen Streitkräfte

Die kommunistischen Streitkräfte setzten sich vor allem aus der regulären Armee Nordvietnams und der südlich operierenden Guerilla Armee des Vietcong zusammen. Beide Verbände waren von der Rechtmäßigkeit der eigenen Sache überzeugt und die Moral der kämpfenden Truppe war entsprechend hoch. Ein großer Teil der Truppen der NVA verfügte zudem bereits über Kampferfahrung aus dem Bürgerkrieg. Hinsichtlich ihrer Ausrüstung wurden sie von der Sowjetunion und der Volksrepublik China vor allem mit Infanteriewaffen ausgestattet, jedoch verfügten sie auch über mehrere Artillerie- und Flugabwehrkanonen. Der massiven Feuerkraft der amerikanischen Streitkräfte jedoch waren sie deutlich unterlegen, weswegen sie sich nur selten auf offene Kämpfe mit ihren Gegnern einließen. Der Viet Cong operierte im gesamten Süden des Landes und wurde über einen versteckten Nachschubweg, dem Ho-Chi-Minh-Pfad, mit Nachschub versorgt. Die Offiziere der NVA nahmen Verluste zwar in Kauf, was die teils hohen Verlustzahlen erklärt, jedoch führten sie ihre Soldaten größtenteils kompetenter als ihre südlichen Gegner.

Weitere Informationen zu historischen Themen finden Sie hier.

Gefallene Soldaten der kommunistischen Streitkräfte im Vietnamkrieg in den Jahren von 1966 bis 1973

Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Single-Account.

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

39 € 59 € pro Monat
im ersten Vertragsjahr
33% Rabatt bis 30.11.

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

468 € / Jahr
708 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

2017

Region

Vietnam

Erhebungszeitraum

1966 bis 1973

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Geschichte"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.