Geldmenge in der Weimarer Republik 1922-1923

Die Statistik zeigt die historische Geldmenge in der Weimarer Republik von Juli 1922 bis Dezember 1923. Das starke Anwachsen der Geldmenge in diesem Zeitraum ist hauptursächlich für die Hyperinflation in der Weimarer Republik. Die im Umlauf befindliche Geldmenge wuchs von rund 190 Milliarden Papiermark im Juli 1922 bis zur Einführung der Rentenmark im November 1923 auf 400,3 Trillionen.

Historische Geldmenge in der Weimarer Republik von Juli 1922 bis Dezember 1923

Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Experte(n) (Constantino Bresciani-Turroni)

Veröffentlichungsdatum

2007

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

1922 bis 1923

Hinweise und Anmerkungen

* Trillionen Reichsmark

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
49 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.