Werbung

Der deutsche Werbemarkt ist in Bewegung - und bleibt doch verhältnismäßig analog. In anderen Ländern der Welt sind hingegen mittlerweile mehr als die Hälfte der Werbeumsätze digitalen Ursprungs.
Prägendes Segment in Deutschland ist die Fernsehwerbung, die knapp die Hälfte der Aufwendungen ausmacht. Printwerbung in Form von Werbung in Zeitungen und Zeitschriften besitzt ebenfalls große Bedeutung, steht jedoch vor strukturellen Problemen, verursacht durch die sinkenden Auflagen - und verstärkt durch die Corona-Pandemie.
Wachsenden Einfluss kann hingegen die Online-Werbung verbuchen: Als einziges Segment konnte ihr Volumen 2020 sogar gesteigert werden. In den Vorjahren hatte auch die Außenwerbung eine deutliche Bedeutungssteigerung verbuchen können - sie wurde aber besonders stark von den Auswirkungen der Pandemie betroffen. Noch stärker traf es durch die geschlossenen Kinos die Kinowerbung.

Werbeausgaben in Deutschland 2020
34,3 Mrd. Euro
Größten inhabergeführte Werbeagentur in Deutschland 2020
Serviceplan
Tausend-Kontakt-Preis (TKP) für 30 Sekunden TV-Werbung in Deutschland 2020
19,57 Euro

Fokusthemen

Werbung in Deutschland

Studie

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Werbeinvestitionen

Werbeinvestitionen sinken Corona-bedingt
Investitionen in Werbung und Nettowerbeeinnahmen der Medien in Deutschland in den Jahren 2009 bis 2020 (in Milliarden Euro)

Im Jahr 2020 lagen die Nettowerbeeinnahmen der Medien in Deutschland bei rund 23,8 Milliarden Euro, die Gesamtinvestitionen, die Honorare, Produktion und Medienkosten umfassen, lagen bei rund 33,7 Milliarden Euro.
Sowohl die Nettowerbeeinnahmen der Medien als auch die Gesamtinvestitionen sind 2020 Corona-bedingt gesunken.

Entwicklung der Investitionen in Werbung
Werbeeinnahmen der Werbeträger
Werbeeinnahmen in den klassischen Medien

TV-Werbung

Dominanz der Fernsehwerbung
TV-Nettowerbeeinnahmen in Deutschland in den Jahren 1998 bis 2020 (in Milliarden Euro)

Im Jahr 2020 wurden mit Fernsehwerbung in Deutschland Nettoumsätze von rund vier Milliarden Euro erwirtschaftet. Damit gehört TV-Werbung zu den wichtigsten Werbegattungen, brutto werden sogar knapp 50 Prozent der Werbeaufwendungen durch das TV-Segment generiert. Auch wenn die Werbeumsätze in den nächsten Jahren (nach der Erholung vom Corona-Einbruch) tendenziell sinken sollen, wird in Deutschland das Fernsehen vorerst prägendes Werbeelement bleiben.

Anzahl der TV-Werbespots in Deutschland
TV-Werbeminuten in Deutschland
Länge der TV-Werbespots in Deutschland

Werbungtreibende Unternehmen

Procter & Gamble vor Ferrero und Lidl
Werbeausgaben der 25 größten Werbungtreibenden in Deutschland im Jahr 2020 (in Millionen Euro)

Im Jahr 2020 lagen die Werbeausgaben des Konsumgüterkonzerns Procter & Gamble in Deutschland bei rund 1,34 Milliarden Euro. Somit handelt es sich um den Werbungtreibenden mit den höchsten Werbeinvestitionen innerhalb dieses Zeitraums. Mit rund 455 Millionen Euro Werbeausgaben folgt der Süßwarenhersteller Ferrero und knapp dahinter das Discounterunternehmen Lidl. Auf dem vierten Platz lag der E-Commerce-Gigant Amazon.

Unternehmen mit den höchsten Bruttoinvestitionen in Fernsehwerbung
Unternehmen mit den höchsten Bruttoinvestitionen in Printwerbung
Unternehmen mit den höchsten Bruttoinvestitionen in digitale Werbung

Außenwerbung

Wachstumsmarkt OOH
Umsätze der Außenwerbung in Deutschland in den Jahren 2003 bis 2020 und Prognose bis 2025 (in Millionen Euro)

2019 erreichten die Nettoumsätze mit Außenwerbung in Deutschland eine Höhe von rund 1,2 Milliarden Euro. Bis 2024 prognostiziert PwC trotz einer Corona-Delle 2020 einen weiteren deutlichen Anstieg der Außenwerbeumsätze in Deutschland auf knapp 1,4 Milliarden Euro. Davon soll rund ein Drittel dann bereits im Bereich Digital-Out-of-Home (DOOH) erwirtschaftet werden.

Umsätze der Außenwerbung
Digitale Umsätze der Außenwerbung
Umsätze der Out-of-Home-Medien

Werbeumsätze Schweiz

Werbeumsätze in der Schweiz gehen deutlich zurück
Netto-Werbeumsätze in der Schweiz von 2016 bis 2020 (in Milliarden CHF)

Die Netto-Werbeumsätze in der Schweiz lagen im Jahr 2020 bei 3,73 Milliarden Schweizer Franken und waren damit gegenüber dem Vorjahr deutlich zurückgegangen - um 16,4 Prozent. Grund dafür war die Corona-Pandemie. So waren beispielsweise die Kinos durch die Lockdowns zweitweise geschlossen, was zur Folge hatte, dass Kinowerbung praktisch zum Erliegen kam.

Anteile der Werbemedien an den Werbeausgaben in der Schweiz
Werbetreibende mit den höchsten Werbeausgaben in der Schweiz
Branchen mit dem höchsten Werbedruck in der Schweiz

Branchendefinition

Auf Statista lässt sich ein breites Spektrum an Statistiken und Studien zum Thema Werbung finden. Diese Branche umfasst dabei insbesondere Daten zum Werbemarkt, den wichtigsten Segmenten, Unternehmen und Branchen. Thematisiert werden dabei auch spezielle Aspekte sowie die Werbewirkung und -akzeptanz der einzelnen Gattungen.
Weiterhin finden Sie zahlreiche Daten und Rankings zu Werbeagenturen und der Agenturbranche.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Vianny Gutierrez-Cruz
Vianny Gutierrez-Cruz
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:30 - 17:30 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)