DvH Medien GmbH - Statistiken und Daten

Die DvH Medien GmbH ist ein Medienkonzern aus Stuttgart, der insbesondere für sein Zeitungs- und Zeitschriftensegment bekannt ist. Die DvH Medien GmbH entstand durch Aufspaltung der Holtzbrinck Holding im Jahr 2009: Die DvH Medien GmbH unter Leitung des Unternehmenserben Dieter von Holtzbrinck übernahm das Zeitungs- und Zeitschriftensegment des Konzerns seines Vaters Georg von Holtzbrinck. Das Buch- und Bildungssegment blieb bei der Holtzbrinck Publishing Group (Georg von Holtzbrinck GmbH & Co. KG) unter Leitung von Stefan von Holtzbrinck (und bis 2019 Monika Schoeller).
Zu den wichtigsten Unternehmenstöchtern der DvH Medien GmbH gehören die Handelsblatt Media Group, die neben der namensgebenden überregionalen Tageszeitung auch die Zeitschrift Wirtschaftswoche herausgibt, die Tagesspiegel-Gruppe sowie 50 Prozent des Zeitverlags (die anderen 50 Prozent verblieben bei der Holtzbrinck Publishing Group).
Nach dem Rückzug von Dieter von Holtzbrinck aus dem operativen Geschäft wird die DvH Medien GmbH von Oliver Finsterwalder und Rainer Esser geführt (Stand: Februar 2022).

Wie entwickeln sich Umsatz und Gewinn von DvH Medien?

Der Unternehmensumsatz lag 2020 bei rund 487,9 Millionen Euro, das wichtigste Umsatzsegment stellten mit rund 251,4 Millionen Euro die Vertriebserlöse dar. Im Jahr 2020 musste die DvH Medien GmbH einen Verlust von mehr als drei Millionen Euro verzeichnen.
Im Jahr 2020 gehörten die Handelsblatt Media Group und Der Tagesspiegel Verlag zu den Unternehmen mit den höchsten Bruttoinvestitionen in Printwerbung.

Wie entwickelt sich die Auflage der DvH-Zeitungen?

Das Handelsblatt war im vierten Quartal 2022 mit einer verkauften Auflage von rund 124.200 Exemplaren die überregionale Tageszeitung mit der vierthöchsten Auflage in Deutschland. Im digitalen Bereich ist das Handelsblatt noch erfolgreicher und belegt den dritten Platz nach E-Paper-Auflage. Entgegen dem Branchentrend ist die Auflage des Handelsblatts außerdem relativ stabil. Noch erfolgreicher mit ihrem Digitalkonzept ist die Wochenzeitung Die Zeit, deren E-Paper-Auflage in den vergangenen Jahren so stark gewachsen ist, dass sogar die Gesamtauflage deutlich gesteigert werden konnte. Im Regionalzeitungsbereich fielen die Auflagenverluste des Berliner Tagesspiegels insgesamt eher moderat aus, während im Zeitschriftenbereich die Auflage der Wirtschaftswoche seit dem vierten Quartal 2013 um rund ein Drittel gesunken ist.

Wie hoch sind die Reichweiten?

Das Handelsblatt erreicht laut ma 2022 Pressemedien I eine Reichweite von rund 530.000 Lesern. Die Zeit erreichte laut selber Erhebung rund 1,59 Millionen Leser. Das Digitalangebot von Die Zeit (Zeit Online) gehörte mit 15,75 Millionen Unique Usern ebenso wie Der Tagesspiegel (knapp 15 Millionen Unique Usern) im November 2021 zu den Top-15-Nachrichtenseiten in Deutschland.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Vayola Jocelyn
Vayola Jocelyn
Client Support Specialist– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:30 - 17:30 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Associate Director - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)