Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Verluste in der Schlacht von Arras im Ersten Weltkrieg 1917

In der Schlacht von Arras vom 09. April bis zum 17 Mai 1917 verloren während des Ersten Weltkrieges Briten und Deutsche gemeinsam fast 300.000 Soldaten. Die angreifenden Briten verloren mehr Männer als ihre deutschen Widersacher, nämlich rund 160.000 Mann im Verhältnis zu 130.000 Soldaten.

Der Weg in die Schlacht

Nach den gescheiterten Offensivoperationen des Vorjahres, insbesondere an der Somme, versuchte das britische Oberkommando es erneut, dieses mal bei Arras. Der ursprüngliche Plan sah vor Offensiven an allen Fronten des Krieges gleichzeitig zu starten und so die Verteidigung der Mittelmächte durch zu hohe gleichzeitige Belastung zum Zusammenbrechen bewegen. Jedoch blieb der ein wesentlicher Teil der gemeinsamen Offensive aus: Der russischen Armee fehlte es nach mehreren schweren Niederlagen, einer gescheiterten Großoffensive und der angespannten Lage in der Heimat an genug Ressourcen für einen solchen Angriff.

Die Schlacht von Arras

Eine Lehre hatten die Briten aus der Schlacht an der Somme doch gezogen: Das Feuer der Artillerie wurde nicht mehr flächendeckend eingesetzt, sondern auf spezielle Ziele gerichtet. So wurde die Anhöhe bei Vimy, welche von den Deutschen massiv befestigt worden war, zu einem solchen Ziel. Dieses Mal gelang es dem Beschuss wichtige Stellungen des deutschen Heeres zu zerstören oder für einen Angriff stark genug zu beschädigen. Zudem war die Vorbereitung besser als bisher: Der Angriff erfolgte nicht einfach in Richtung des Feindes, sondern die Ziele der Einheiten waren im Vorfeld massiv ausgekundschaftet worden. Nach anfänglichen Erfolgen der Briten blieb der Angriff jedoch erneut stecken. Die erzielten Geländegewinne gehörten zu den größten an der Westfront bis zu diesem Zeitpunkt, blieben jedoch angesichts der enormen Distanzen im Gesamtbild vollkommen bedeutungslos.

Weitere Informationen zu historischen Themen finden Sie hier.

Verluste in der Schlacht von Arras im Ersten Weltkrieg vom 09. April bis zum 17. Mai 1917

Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Single-Account.

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

39 € 59 € pro Monat
im ersten Vertragsjahr
33% Rabatt bis 31.10.

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

468 € / Jahr
708 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

April 2020

Region

Frankreich

Erhebungszeitraum

09. April bis 17. Mai 1917

Hinweise und Anmerkungen

Verluste: Gefallene, Verwundete, Vermisste und Gefangene Soldaten

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Erster Weltkrieg"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.