Opfer deutscher Luftschiffangriffe gegen England im Ersten Weltkrieg 1914-1918

In den Jahren von 1914 bis 1918 verloren während des Ersten Weltkrieges durch deutsche Luftschiffangriffe auf englische Ziele rund 557 englische Zivilisten ihr Leben, weitere 1.358 wurden verletzt. Auch auf deutscher Seite starben 389 Mann der Besatzungen der Luftschiffe.

Die Entwicklung der militärischen Luftfahrt

Die Luftfahrt selbst steckte zu Beginn des 20. Jahrhunderts selbst noch in den Kinderschuhen. Erst wenige Jahre zuvor waren überhaupt die ersten motorisierten Flüge gelungen, entsprechend befand sich die dazugehörige Industrie erst noch im Aufbau. Auch Luftschiffe, welche vergleichsweise häufiger eingesetzt wurden, waren noch verhältnismäßig neue Erfindungen. Eine entsprechend geringe Bedeutung hatte die Luftfahrt also zunächst auch für das Militär. Erst durch wenige Pioniere wurde das Potential der Waffengattung erkannt und mehrere Pilotprojekte wurden ins Leben gerufen. Zunächst rekrutierten sich Piloten oft aus den Pionier- oder Kavallerieeinheiten, da angenommen wurde diese würden entsprechende Aufgaben übernehmen.

Deutsche Luftschiffe im Ersten Weltkrieg

In den ersten Kriegsjahren trugen die Luftschiffe die Hauptlast der Luftkriegsführung. Neben der strategischen Unterstützung von Bodentruppen, der Sicherung von Küstenlinien oder der Aufklärung feindlicher Stellungen kamen Luftschiffe vor allem bei der Bombardierung von Zielen zum Einsatz. Diese Angriffe richteten sich nicht nur gegen militärische Ziele, sondern auch gegen britische Städte. Die direkten militärischen Erfolg war nicht das Ziel dieser Operationen, vielmehr sollten zwei größere Dinge erreicht werden: Zum einen sollte die Kampfmoral der englischen Bevölkerung untergraben werden, indem der Mythos der sicheren Insel beseitigt wurde. Zum anderen zwangen die Angriffe die britische Armee dazu, erhebliche Ressourcen einzusetzen, um die wichtigen Städte und Anlagen in der Heimat großflächig zu schützen. Diese Ressourcen standen dann nicht an anderen Fronten zur Verfügung.

Weitere Informationen zu historischen Themen finden Sie hier.

Anzahl der Opfer deutscher Luftschiffangriffe gegen England im Ersten Weltkrieg vom 28. Juli 1914 bis zum 11. November 1918

Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Single-Account.

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

39 € 59 € pro Monat
im ersten Vertragsjahr
33% Rabatt bis 31.10.

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

468 € / Jahr
708 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

1980

Region

Vereinigtes Königreich (England)

Erhebungszeitraum

28. Juli 1914 bis 11. November 1918

Hinweise und Anmerkungen

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Erster Weltkrieg"

Weitere Inhalte: Das könnte Sie auch interessieren

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.