Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Französische Granaten in der Doppelschlacht von Aisne und Champagne 1917

Vom 16. April bis zum 31. Mai 1917 tobte im Ersten Weltkrieg in der französischen Champagne und an der Aisne eine Doppelschlacht: Insgesamt verschossen die Franzosen rund 5 Millionen Artilleriegranaten zur Vorbereitung des Angriffes. Davon waren 1,5 Millionen Granaten Munition der schweren Artillerie.

Rückzug auf die Siegfriedstellung

Nach den großen Schlachten an der Westfront wie an der Marne, der Somme oder bei Verdun strebten die Entente auch weiterhin nach einem Durchbruch und bereitete weitere Angriffe vor. Das Deutsche Reich indessen hatte zunehmende Probleme die anfallenden Verluste auszugleichen und gleichzeitig eine immer länger werdende Ostfront mit genügend Männern zu besetzen. Die Lösung für die deutschen Streitkräfte bestanden aus einem Rückzug für mehrere Kilometer an der Westfront auf dafür vorgesehene neue Verteidigungsstellungen, die sogenannte Siegfriedstellung. Durch eine kürzere Front ohne Bögen wurden auf diese Weise zahlreiche Divisionen wieder frei, die dann anderweitig eingesetzt werden konnten.

Die Schlacht

Die Siegfriedstellung bestand aufs massiven Betonanlagen, Schützengräben und Stacheldrahtverhauen. Sie war eine auf die Gegebenheiten des Grabenkrieges ausgerichtete Entwicklung und daher extrem schwer befestigt. Im Vorfeld waren von den Deutschen die meisten Gebäude im neuen Niemandsland abgetragen und die Bäume gefällt worden: Damit wurde den französischen Angreifern jede Deckung während des Vormarsches genommen.
Entsprechend blutig wurde auch der Kampf: Die Franzosen versuchten mehrmals die deutschen Linien zu erstürmen, wurden jedoch immer unter hohen Verlusten zurückgeschlagen. Nur lokal gelang es den Franzosen das Fort La Malmaison zurück zu erobern. In der Folge kam es zu ersten Meutereien in der französischen Armee.

Sie finden hier weitere Informationen zu geschichtlichen Themen.

Anzahl abgefeuerter französischer Granaten in der Doppelschlacht von Aisne und Champagne vom 16. April bis zum 31. Mai 1917

Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Single-Account.

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

39 € 59 € pro Monat
im ersten Vertragsjahr
33% Rabatt bis 31.10.

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

468 € / Jahr
708 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

2020

Region

Frankreich

Erhebungszeitraum

16. April bis 31. Mai 1917

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Erster Weltkrieg"

Weitere Inhalte: Das könnte Sie auch interessieren

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.