Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Verluste in der Schlacht an der Marne während des Ersten Weltkrieges 1914

An der Marne verloren während des Ersten Weltkrieges vom 05. bis zum 12. September 1914 beide Kriegsparteien rund eine halbe Million Mann. Die deutsche Seite verlor mit 250.000 Soldaten leicht mehr Kräfte als die Entente mit 230.000 Soldaten.

Der Schlieffen-Plan

Der Deutsche Schlieffen-Plan sah vor, Frankreich innerhalb von sechs Wochen aus dem Krieg zu drängen, um sich anschließend mit vereinten Kräften Russland zuzuwenden. Die deutsch-französische Grenze jedoch war stark befestigt und von einigen natürlichen Hindernissen, wie dem Rhein, durchzogen. Um einen schnellen Sieg erringen zu können kam ein Frontalangriff daher nicht in Frage. Unter Missachtung des Völkerrechts marschierten die deutschen Truppen stattdessen durch das neutrale Belgien und besetzten es auf dem Weg. So sollten die französischen Truppen umgangen und schließlich eingekesselt werden. Die deutschen Truppen stießen bis an die Marne vor, wurden dann jedoch zum Halten gezwungen.

Die Schlacht an der Marne

Der Plan der Deutschen sah vor, Paris im Osten und im Westen zu umgehen und so eine längere Belagerung auszuschließen. Nach anfänglichen Erfolgen beim Marsch durch Belgien und Frankreich überdehnte allerdings die Erste Armee unter General von Kluck die Linie: Im dem Versuch die vor sich befindlichen Armee der Franzosen einzuholen und aufzureiben marschierte er südlich an Paris vorbei. Damit befanden sich alle Kräfte des deutschen Heeres östlich von Paris und die offene Flanke der deutschen ersten Armee wies in Richtung der Stadt. In Paris jedoch war, von den Deutschen unterschätzt, eine weitere französische Armee aufgestellt worden. Diese griff die weit offene Flanke der deutschen Armee an und zwang sie zum Rückzug. Die durch diesen Rückzug entstehende Lücke wurde von den übrigen französischen Verbänden genutzt und das gesamte deutsche Heer musste sich rund 80 Kilometer vom Ufer der Marne zurückfallen lassen. Es folgte der Wettlauf zum Meer.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Verluste in der Schlacht an der Marne während des Ersten Weltkrieges nach Kriegspartei vom 05. bis zum 12. September 1914

Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Single-Account.

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

39 € 59 € pro Monat
im ersten Vertragsjahr
33% Rabatt bis 31.03.

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

468 € / Jahr
708 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

2014

Region

Frankreich

Erhebungszeitraum

05. bis 12. September 1914

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Erster Weltkrieg"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.