In-APP-Werbung - Weltweit

  • Weltweit
  • Im Jahr 2024 wird das In-App-Werbung Markt weltweit voraussichtlich Werbeausgaben in Höhe von etwa 327,10Mrd. € aufweisen.
  • Gemäß Prognosen wird bis 2029 ein Marktvolumen von 500,50Mrd. € erreicht, was einem erwarteten jährlichen Umsatzwachstum von 8,88% (CAGR 2024-2029) entspricht.
  • Die durchschnittlichen Werbeausgaben pro Nutzer im In-App-Werbung Markt werden im Jahr 2024 voraussichtlich bei 50,04€ liegen.
  • Im weltweiten Vergleich zeigt sich, dass China im Jahr 2024 den höchsten Werbeumsatz erzielen wird (123,00Mrd. €).
  • In-App-Werbung in Deutschland profitiert von der steigenden Nutzung von mobilen Anwendungen und personalisierten Werbeformaten.

Schlüsselregionen: Vereinigtes Königreich, USA, Indien, Europa, China

 
Markt
 
Region
 
Regionenvergleich
 
Währung
 

Analystenmeinung

Der In-APP-Werbung-Markt in Weltweit erlebt derzeit ein starkes Wachstum, das von verschiedenen Faktoren angetrieben wird. Kunden bevorzugen immer mehr mobile Apps für ihre täglichen Aktivitäten, was zu einer erhöhten Nachfrage nach In-APP-Werbung führt. Die steigende Anzahl von Smartphone-Nutzern und die zunehmende Verbreitung von mobilen Datenverbindungen sind ebenfalls wichtige Treiber für das Wachstum des In-APP-Werbung-Marktes.

Kundenpräferenzen:
Kunden bevorzugen mobile Apps gegenüber anderen Plattformen, da sie bequem und benutzerfreundlich sind. Die Verfügbarkeit von Apps für verschiedene Zwecke wie soziale Medien, Spiele, E-Commerce und Nachrichten hat dazu geführt, dass Kunden mehr Zeit mit Apps verbringen als mit anderen digitalen Medien. Dies hat zu einer erhöhten Nachfrage nach In-APP-Werbung geführt, da Unternehmen versuchen, die Aufmerksamkeit der Nutzer zu gewinnen und ihre Produkte oder Dienstleistungen zu bewerben.

Trends auf dem Markt:
Ein wichtiger Trend auf dem In-APP-Werbung-Markt ist die Personalisierung von Werbung. Unternehmen nutzen zunehmend Datenanalyse und KI-Technologien, um personalisierte Werbung basierend auf dem Verhalten und den Vorlieben der Nutzer zu liefern. Dies ermöglicht es Unternehmen, relevantere und ansprechendere Werbung zu schalten, was zu einer höheren Conversion-Rate führen kann.Ein weiterer Trend ist die zunehmende Integration von Videoanzeigen in mobile Apps. Videoanzeigen sind auffällig und können die Aufmerksamkeit der Nutzer besser auf sich ziehen als statische Anzeigen. Unternehmen nutzen diese Möglichkeit, um ihre Markenbekanntheit zu steigern und ihre Botschaften effektiv zu vermitteln.

Lokale Besonderheiten:
Der In-APP-Werbung-Markt variiert je nach Land oder Region. In entwickelten Ländern mit einer hohen Smartphone-Durchdringung und einer gut entwickelten mobilen Infrastruktur ist der Markt für In-APP-Werbung bereits weit fortgeschritten. In diesen Ländern gibt es eine Vielzahl von Apps und eine hohe Nachfrage nach Werbeflächen.In Schwellenländern hingegen steckt der Markt noch in den Anfängen. Die Smartphone-Durchdringung ist zwar hoch, aber die Infrastruktur und das Angebot an Apps sind noch nicht so weit entwickelt wie in den entwickelten Ländern. Dennoch gibt es auch hier ein beträchtliches Potenzial für das Wachstum des In-APP-Werbung-Marktes, da immer mehr Menschen mobile Apps nutzen.

Grundlegende makroökonomische Faktoren:
Das Wachstum des In-APP-Werbung-Marktes wird auch von grundlegenden makroökonomischen Faktoren beeinflusst. Eine starke Wirtschaft und ein steigendes Pro-Kopf-Einkommen führen zu einer höheren Kaufkraft der Verbraucher, was zu einer erhöhten Nachfrage nach Produkten und Dienstleistungen führt. Unternehmen nutzen In-APP-Werbung, um ihre Produkte oder Dienstleistungen einem breiten Publikum zu präsentieren und ihre Umsätze zu steigern.Darüber hinaus spielen auch technologische Fortschritte eine wichtige Rolle. Die Entwicklung von 5G-Technologie und die zunehmende Verbreitung von KI-Technologien ermöglichen es Unternehmen, personalisierte und ansprechende Werbung in Echtzeit zu liefern. Dies trägt dazu bei, die Effektivität von In-APP-Werbung weiter zu steigern und das Wachstum des Marktes voranzutreiben.

Methodik

Datenabdeckung:

Die Daten umfassen B2B-Unternehmen. Die Zahlen basieren auf Ausgaben für In-App-Werbung und berücksichtigen keine Agenturprovisionen, Rabatte, Produktionskosten und Steuern. Der Markt umfasst Werbeausgaben für Werbung, die innerhalb einer mobilen App angezeigt wird.

Modellierungsansatz:

Die Marktgröße wird mithilfe eines kombinierten Top-down- und Bottom-up-Ansatzes bestimmt. Zur Analyse und Schätzung der globalen Ausgaben für In-App-Werbung nutzen wir Marktdaten aus unabhängigen Datenbanken, die Anzahl der App-Downloads von Datenpartnern, Umfrageergebnisse aus unserer Primärforschung (z. B. den Consumer Insights) und Drittanbieterreporte. Um die Märkte zu analysieren, recherchieren wir zunächst die digitale Werbung für alle Werbeformate in mobilen Apps, die Häufigkeit der App- und Webbrowser-Nutzung sowie die Nutzungszeit von mobilen Apps nach Kategorie. Um die Marktgröße für jedes Land individuell einzuschätzen, nutzen wir relevante Marktindikatoren und Daten von länderspezifischen Branchenverbänden, z. B. das BIP, Smartphone-Nutzer und digitale Konsumausgaben. Schließlich vergleichen wir die Schlüsselländer oder -regionen (z. B. weltweit, Vereinigte Staaten, China) mit externen Quellen.

Prognosen:

Wir verwenden eine Vielzahl von Prognosetechniken, basierend auf dem Verhalten des jeweiligen Marktes. So eignen sich beispielsweise die S-Kurven-Funktion und die exponentielle Trendglättung aufgrund des nicht linearen Wachstums bei der Einführung und Verbreitung neuer Technologien gut für Prognosen in Bezug auf digitale Produkte und Dienstleistungen.

Zusätzliche Hinweise:

Die Daten werden unter Verwendung aktueller Wechselkurse modelliert. Der Markt wird zweimal jährlich aktualisiert.

Übersicht

  • Werbeausgaben
  • Key Players
  • Analystenmeinung
  • Downloads
  • Weltweiter Vergleich
  • Methodik
  • Marktindikatoren
Bitte warten