Digitale Audiowerbung - Weltweit

  • Weltweit
  • Die Werbeausgaben im Digitale Audiowerbung Markt werden im Jahr 2024 weltweit voraussichtlich etwa 10,93Mrd. € betragen.
  • Laut Prognose wird im Jahr 2029 ein Marktvolumen von 15,07Mrd. € erreicht; dies entspricht einem erwarteten jährlichen Umsatzwachstum von 6,63% (CAGR 2024-2029).
  • Mit einem prognostizierten Marktvolumen von 6.564,00Mio. € in 2024 wird weltweit am meisten Umsatz im Digitale Audiowerbung Markt generiert.
  • Im Digitale Audiowerbung Markt wird die Anzahl der Zuhörer im Jahr 2029 weltweit laut Prognose 1,6Mrd. Nutzer betragen.
  • Die durchschnittlichen Werbeausgaben pro Nutzer im Digitale Audiowerbung Markt liegen im Jahr 2024 weltweit voraussichtlich bei 9,03€.
  • Im Jahr 2029 werden voraussichtlich 78 % des Gesamtumsatzes im Digitale Audiowerbung Markt weltweit auf mobile Werbung entfallen.
  • In der Weltweit Digitalen Audiowerbung Markt steigt die Nachfrage nach personalisierten und zielgerichteten Werbebotschaften.

Schlüsselregionen: USA, Frankreich, Indien, Asien, Japan

 
Markt
 
Region
 
Regionenvergleich
 
Währung
 

Analystenmeinung

Der Digitale Audiowerbung-Markt in Weltweit erlebt derzeit ein starkes Wachstum, das auf eine steigende Nachfrage nach digitalen Audioinhalten und die zunehmende Verbreitung von Smartphones und anderen mobilen Geräten zurückzuführen ist. Kunden bevorzugen digitale Audiowerbung aufgrund ihrer Flexibilität und der Möglichkeit, sie unterwegs zu konsumieren. Darüber hinaus bieten digitale Audiowerbung auch personalisierte und interaktive Funktionen, die den Kunden ein individuelles Erlebnis bieten.

Kundenpräferenzen:
Kunden bevorzugen digitale Audiowerbung aufgrund ihrer Flexibilität und der Möglichkeit, sie unterwegs zu konsumieren. Mit der zunehmenden Verbreitung von Smartphones und anderen mobilen Geräten haben die Menschen Zugang zu digitalen Audioinhalten überall und jederzeit. Dies ermöglicht es den Kunden, ihre Lieblingsmusik, Podcasts oder Hörbücher zu hören, während sie unterwegs sind, sei es beim Pendeln, beim Sport oder bei anderen Aktivitäten. Darüber hinaus bieten digitale Audiowerbung auch personalisierte und interaktive Funktionen, die den Kunden ein individuelles Erlebnis bieten. Zum Beispiel können sie ihre Musikpräferenzen angeben und die Werbung entsprechend anpassen.

Trends auf dem Markt:
Ein Trend im digitalen Audiowerbung-Markt ist die zunehmende Nutzung von Streaming-Plattformen für den Konsum von digitalen Audioinhalten. Streaming-Plattformen wie Spotify, Apple Music und Pandora bieten den Kunden Zugang zu einer Vielzahl von Musik, Podcasts und Hörbüchern. Diese Plattformen ermöglichen es den Kunden, ihre Lieblingsinhalte zu streamen und gleichzeitig personalisierte Werbung zu erhalten. Dies ermöglicht es den Werbetreibenden, ihre Zielgruppe effektiver anzusprechen und ihre Botschaften gezielt zu platzieren.Ein weiterer Trend im digitalen Audiowerbung-Markt ist die Zunahme von Programmatic Audio Advertising. Programmatic Advertising ermöglicht es den Werbetreibenden, ihre Werbung automatisch auf verschiedenen Plattformen zu platzieren und die Zielgruppe basierend auf demografischen Daten, Interessen und Verhalten zu segmentieren. Dies ermöglicht es den Werbetreibenden, ihre Werbung gezielter auszuspielen und ihre Marketingbudgets effizienter einzusetzen.

Lokale Besonderheiten:
In den USA ist der digitale Audiowerbung-Markt besonders stark entwickelt, da die Menschen dort eine hohe Affinität zur Musik haben und Musik ein integraler Bestandteil ihrer Kultur ist. Darüber hinaus haben Streaming-Plattformen wie Spotify und Pandora ihren Ursprung in den USA und haben eine große Nutzerbasis aufgebaut. In Europa ist der digitale Audiowerbung-Markt ebenfalls stark, insbesondere in Ländern wie Großbritannien, Deutschland und Schweden, in denen Streaming-Plattformen weit verbreitet sind. In Asien ist der digitale Audiowerbung-Markt noch in der Entwicklung, aber mit dem zunehmenden Zugang zu mobilen Geräten und der steigenden Internetpenetration wird er voraussichtlich in den kommenden Jahren wachsen.

Grundlegende makroökonomische Faktoren:
Ein grundlegender makroökonomischer Faktor, der den digitalen Audiowerbung-Markt antreibt, ist das Wachstum des digitalen Werbemarktes insgesamt. Mit der zunehmenden Digitalisierung der Wirtschaft und der steigenden Nutzung von Online-Plattformen investieren Unternehmen zunehmend in digitale Werbung, um ihre Zielgruppe effektiv zu erreichen. Darüber hinaus trägt das Wachstum der globalen Wirtschaft und die steigende Kaufkraft der Verbraucher zur Nachfrage nach digitaler Audiowerbung bei. Unternehmen nutzen digitale Audiowerbung, um ihre Produkte und Dienstleistungen zu bewerben und ihre Markenbekanntheit zu steigern.

Methodik

Datenabdeckung:

Daten umfassen Unternehmen (B2B). Zahlen basieren auf Ausgaben für digitale Audiowerbung und berücksichtigen keine Agenturprovisionen, Rabatte, Produktionskosten und Steuern. Der Markt umfasst Pre- und In-Stream-Audiowerbung sowie Podcast-Streaming-Werbung.

Modellierungsansatz:

Die Marktgröße wird mithilfe eines kombinierten Top-down- und Bottom-up-Ansatzes bestimmt. Zur Analyse der Märkte nutzen wir Jahresberichte der marktführenden Unternehmen und von Branchenverbänden, Drittanbieterreporte, den Internetverkehr und Umfrageergebnisse aus unserer Primärforschung (z. B. den Consumer Insights). Um die Marktgröße für jedes Land individuell einzuschätzen, nutzen wir relevante Marktindikatoren und Daten von länderspezifischen Branchenverbänden, z. B. das BIP, die Mediennutzung, Internetnutzer und digitale Konsumausgaben.

Prognosen:

Wir verwenden eine Vielzahl von Prognosetechniken, basierend auf dem Verhalten des Marktes. So eignet sich beispielsweise die S-Kurven-Funktion aufgrund des nicht-linearen Wachstums bei der Einführung und Verbreitung neuer Technologien gut für Prognosen in Bezug auf digitale Produkte, wohingegen die exponentielle Trendglättung sich eher für das Prognostizieren von stetigem Wachstum in traditionellen Werbemärkten anbietet.

Zusätzliche Hinweise:

Daten werden unter Verwendung aktueller Wechselkurse modelliert. Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie und des Russland-Ukraine-Kriegs werden auf einer länderspezifischen Ebene berücksichtigt. Updates des Markts finden zweimal jährlich statt, falls Marktdynamiken sich ändern.

Übersicht

  • Werbeausgaben
  • Key Players
  • Analystenmeinung
  • Reichweite
  • Weltweiter Vergleich
  • Methodik
  • Marktindikatoren
Bitte warten

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Meredith Alda
Meredith Alda
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Yolanda Mega
Yolanda Mega
Operations Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:00 - 17:00 Uhr (SGT)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Senior Business Development Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 10:00 - 18:00 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Group Director - LATAM– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)