Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Sklavenhalter unter den Präsidenten der USA bis 1877

Von den ersten 18 Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika besaßen zwölf Sklaven, wobei acht von ihnen sogar Sklavenbesitzer waren, während sie das Amt des Präsidenten innehatten. Somit haben fast ein Viertel aller 45 US-amerikanischen Präsidenten Sklaven gehalten. Während die Sklaverei zu Zeiten der ersten 16 Präsidenten des Landes legal und die Norm war, sind die Anfänge der Sklaverei bereits in der Kolonisierung Amerikas ab dem 16. Jahrhundert zu finden. Die jahrhundertelange Unterdrückung der afroamerikanischen Bevölkerung spiegelt sich bis heute im strukturellen Rassismus in den USA wider, was beispielsweise durch Armuts- und Inhaftiertenraten sichtbar wird.

Millionen Sklaven bis zur Abschaffung der Sklaverei im Jahr 1865
Seit dem 17. Jahrhundert wuchs die Sklavenhaltung in Nordamerika mit der Ausbreitung der Plantagenökonomie rasant. Formal wurde die Sklaverei, welche auch einer der Hauptgründe für den blutigen amerikanischen Bürgerkrieg war, im Jahr 1863 vom damaligen Präsidenten Abraham Lincoln beendet. Zuvor hatte es in den USA im Jahr 1860 schätzungsweise mehr als 3,5 Millionen Sklaven gegeben. Die meisten von ihnen wurden in den Südstaaten gehalten: Virginia war mit rund 500.000 versklavten Menschen der US-Bundesstaat mit den meisten Sklaven, gefolgt von Georgia und Mississippi.

Die Jefferson Kontroverse
Thomas Jefferson - Präsident von 1801 bis 1809 - war Verfasser der Worte "all men are created equal" und besaß in seinem Leben über 600 Sklaven und damit mehr als jeder andere US-Präsident. Bevor Jefferson ins Amt trat, plädierte er für Beschränkungen des Sklavenhandels und gegen dessen Ausdehnung auf neue US-Territorien; er vermied das Thema jedoch während seiner Präsidentschaft. Es ist weithin anerkannt, dass Jefferson eine Affäre und aller Wahrscheinlichkeit nach auch Kinder, mit einer seiner Sklavinnen, Sally Hemmings, hatte. DNA-Tests, die in den 1990er Jahren durchgeführt wurden, bestätigten eine genetische Verbindung zwischen den Nachkommen der Familien Jefferson und Hemmings, konnten aber nicht bestätigen, ob die Verbindung auf Thomas Jefferson selbst zurückzuführen war.

Anzahl der zwischen 1779 und 1877 amtierenden US-amerikanischen Präsidenten, die während ihrer Amtszeit oder außerhalb ihrer Amtszeit Sklaven hielten

Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

The White House Historical Association

Veröffentlichungsdatum

2020

Region

USA

Erhebungszeitraum

1779 bis 1877

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.