Opfer von Lynchmorden in den USA 1877-1950

Afroamerikanische Opfer von Lynchings in den USA nach Bundesstaaten in den Jahren 1877 bis 1950

Opfer von Lynchmorden in den USA 1877-1950 Die Statistik zeigt die Ergebnisse einer Untersuchung zur Zahl der afroamerikanischen Opfer von Lynchmorden in den USA in den Jahren 1877 bis 1950. Lynchings sind eine Form spektakulär inszenierter extra-juristischer Gewalt, die im Falle der USA in Ergänzung zur sogenannten Jim-Crow-Gesetzgebung vor allem der Durchsetzung und Absicherung der weißen Vormachtstellung (White Supremacy) nach Abschaffung der Sklaverei im amerikanischen Bürgerkrieg diente. Insgesamt seien zwischen dem Ende der Reconstruction und 1950 mindestens 3.959 Schwarze Opfer von Lynchings geworden. Die meisten Übergriffe hätten dabei in Georgia, Mississippi und Louisiana stattgefunden. Pro Kopf der Bevölkerung seien Lynchmorde in Florida, Mississippi und Arkansas am weitesten verbreitet gewesen (bezogen auf den Zeitraum 1880 bis 1940). Diese Zahlen können keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben: So wurden z.B. nur 12 südliche Bundesstaaten untersucht, in denen Lynchings endemisch waren. Sie kamen aber auch im Norden und Westen der USA vor. Zudem wurden nicht nur Afroamerikaner, sondern auch einige Weiße und Latinos/Hispanics zu Opfern von Lynchmobs. Trotzdem konnten die Verfasser für diesen Zeitraum etwa 700 Morde mehr als bisher bekannt dokumentieren.
Mehr erfahren

Afroamerikanische Opfer von Lynchings in den USA nach Bundesstaaten in den Jahren 1877 bis 1950

Statistik wird geladen...
Statistik ausklappen
Anzahl der Opfer
Insgesamt3.959
Georgia586
Mississippi576
Louisiana540
Arkansas503
Texas376
Florida331
Alabama326
Tennessee225
South Carolina164
Kentucky154
North Carolina102
Virginia76
Anzahl der Opfer
Insgesamt3.959
Georgia586
Mississippi576
Louisiana540
Arkansas503
Texas376
Florida331
Alabama326
Tennessee225
South Carolina164
Kentucky154
North Carolina102
Virginia76
Download Einstellungen Teilen
Darstellung
Datenpunkte
In sozialen Netzwerken teilen
HTML-Code zur Einbindung auf Webseiten (Hilfe):
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld

Beschreibung

Quelle

Weitere Infos

Die Statistik zeigt die Ergebnisse einer Untersuchung zur Zahl der afroamerikanischen Opfer von Lynchmorden in den USA in den Jahren 1877 bis 1950. Lynchings sind eine Form spektakulär inszenierter extra-juristischer Gewalt, die im Falle der USA in Ergänzung zur sogenannten Jim-Crow-Gesetzgebung vor allem der Durchsetzung und Absicherung der weißen Vormachtstellung (White Supremacy) nach Abschaffung der Sklaverei im amerikanischen Bürgerkrieg diente. Insgesamt seien zwischen dem Ende der Reconstruction und 1950 mindestens 3.959 Schwarze Opfer von Lynchings geworden. Die meisten Übergriffe hätten dabei in Georgia, Mississippi und Louisiana stattgefunden. Pro Kopf der Bevölkerung seien Lynchmorde in Florida, Mississippi und Arkansas am weitesten verbreitet gewesen (bezogen auf den Zeitraum 1880 bis 1940). Diese Zahlen können keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben: So wurden z.B. nur 12 südliche Bundesstaaten untersucht, in denen Lynchings endemisch waren. Sie kamen aber auch im Norden und Westen der USA vor. Zudem wurden nicht nur Afroamerikaner, sondern auch einige Weiße und Latinos/Hispanics zu Opfern von Lynchmobs. Trotzdem konnten die Verfasser für diesen Zeitraum etwa 700 Morde mehr als bisher bekannt dokumentieren.
Mehr erfahren
Veröffentlichungsdatum
Februar 2015
Region
USA
Erhebungszeitraum
1877 bis 1950
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Premium-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom
Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte
Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen
Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.