Immigration in die USA nach Herkunftsregionen 1820-2009

Wandel der Herkunft der Einwanderer in die USA: Die Herkunftsregionen der Einwanderer in die Vereinigten Staaten von Amerika haben sich seit 1820 deutlich verschoben. Das 19. Jahrhundert war erheblich von einer Einwanderung aus Europa geprägt, der Höchstwert wurde in den Jahren 1890 bis 1899 mit 96,8 Prozent europäischen Einwanderern ausgewiesen. Danach verlor Europa als Herkunftsland an Bedeutung, in den Jahren 2000 bis 2009 waren rund 13,1 Prozent der Einwanderer Europäer. Dagegen sind die Anteile von Amerikanern außerhalb der USA, vor allem aus Mittel- und Südamerika, sowie asiatischen Einwandern nach dem Zweiten Weltkrieg stark angestiegen - in den letzten vier Jahrzehnten machten diese beiden Regionen rund 80 Prozent der Einwanderergruppen aus.

Wie hoch waren die Gesamtzahlen der Einwanderer?

Die Vereinigten Staaten von Amerika sind seit ihrer Gründung im Jahr 1776 ein bedeutendes Einwanderungsland – mit Schwankungen: Eine erste Phase hoher Einwanderungszahlen begann etwa ab Mitte des 19. Jahrhunderts mit Höhepunkt in den Jahren 1900 bis 1910, in denen insgesamt mehr als 8,2 Millionen Menschen in die USA einwanderten. Die Weltwirtschaftskrise ab 1929 mit der folgenden Depression und der Zweite Weltkrieg reduzierten die Einwanderungszahlen deutlich, ab den 50er Jahren nahmen die Zahlen aber bis heute kontinuierlich wieder zu. Im Zeitraum der Jahre 2000 bis 2009 wanderten knapp 10,3 Millionen Menschen ein.

Wie viele Deutsche wanderten in die USA aus?

Insbesondere im 19. Jahrhundert wanderten viele Deutsche in die USA ein. Im Zeitraum von 1820 und 1899 betrug die Gesamtzahl der deutschen Einwanderer rund fünf Millionen. Die höchsten Zahlen wurden mit mehr als 1,4 Millionen deutschen Einwandern in den Jahren von 1880 bis 1889 erreicht. Nach dem Zweiten Weltkrieg erhöhten sich die Zahlen noch einmal deutlich und auch in den letzten Jahrzehnten lässt sich eine leichte Erhöhung der Zahlen erkennen.

Weitere Informationen zu historischen Themen finden Sie hier.

Verteilung der Einwanderer in die Vereinigten Staaten von Amerika nach Herkunftsregionen in den Jahren 1820 bis 2009

Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

US Department of Homeland Security

Veröffentlichungsdatum

März 2013

Region

USA

Erhebungszeitraum

1820 bis 2009

Besondere Eigenschaften

Berücksichtigt wurden dabei nur Personen, die einen legalen Aufenthaltsstatus erwerben konnten - nicht dokumentierte "illegale" oder abgewiesene Einwanderer finden sich also nicht in diesen Zahlen.

Hinweise und Anmerkungen

Durch Rundungen sind Abweichungen an 100 Prozent möglich. Die Einwanderer wurden nach letztem Wohnort kategorisiert, nicht nach Geburtsort oder Nationalität.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
49 € / Monat *
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Migration und Integration"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.