Statistiken zur Staatsverschuldung

Die Schulden eines Staates werden als Staatsverschuldung bezeichnet. Die deutsche Staatsverschuldung beläuft sich auf über zwei Billionen Euro. Die deutsche Staatsverschuldung ist in Folge der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise seit 2007 stark gestiegen. Bei der Nettokreditaufnahme des Bundes wird seit 2014 eine "schwarze Null" geschrieben, seitdem gab es im Bundeshaushalt keine Neuverschuldung. Die Staaten in Europa mit der höchsten Staatsverschuldung in Prozent des Bruttoinlandsprodukts sind Griechenland, Italien und Portugal. In absoluten Zahlen ausgedrückt sind Italien, Deutschland und Frankreich die Länder mit der höchsten Staatsverschuldung in der Europäischen Union. Das Land mit der weltweit höchsten Staatsverschuldung sind derzeit die USA. Fast 20 Billionen US-Dollar Verbindlichkeiten schlagen bei den US-Amerikanern zu Buche. Weitere Informationen bündelt das Staatsverschuldung - Statista-Dossier.

Staatsverschuldung - Wichtige Statistiken

Das ganze Thema in einem Dokument

Staatsverschuldung
  • Redaktionell aufbereitet
  • Download als PPT/PDF
  • Sofortiger Zugriff
  • Nur 250 €

Infografiken zum Thema

Staatsverschuldung Infografik - Öffentliche Schulden im Jahr 2015
Der Verstoß als RegelfallZinssatz von StaatsanleihenNettokreditaufnahme des Bundes

Weitere Studien zum Thema

Weitere interessante Themen aus der Branche "Steuern & Staatsfinanzen"

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.