Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Vergrößerung des Offizierskorps der Marine im Dritten Reich 1935-1938

Die Kriegsmarine des Deutschen Reiches unter Adolf Hitler stellte zahlreiche neue Schiffe in Dienst und brauchte daher viele neue Offiziere: Am 01. November 1935 waren insgesamt knapp 750 Offiziere im Dienst, genau drei Jahre später am 01. November 1938 hatte sich diese Zahl mehr als verdoppelt.

Offiziere in der Kriegsmarine

Die massive Aufrüstung der Kriegsmarine in der zweiten Hälfte der 30er Jahre ging mit einem gesteigerten Bedarf an Offizieren einher. Zuvor hatte die massiv durch preußische Ideale geprägte Offizierskaste einen herben Dämpfer erfahren, als nach der Niederlage im Ersten Weltkrieg zahlreiche Offiziere nicht in die nun stark begrenzten Reihen der Reichsmarine übernommen worden waren. Dem Deutschen Reich war es in Folge des Versailler Vertrages verboten, eine starke Überwasserflotte zu unterhalten. Die Gesamttonnage der Flotte und zulässige Gesamtmasse einzelner Schiffe waren streng begrenzt. Auch durch ein generelles Verbot von U-Booten wurden viele Offiziere zur See nicht länger benötigt. Die Wiederbewaffnung der Kriegsmarine änderte dies.

Die Aufrüstung der Kriegsmarine

Hitlerdeutschland brach den Versailler Vertrag mit einem beispiellosen Aufrüstungsprogramm der gesamten deutschen Streitkräfte. Im Falle der Kriegsmarine sollten im Rahmen des im besten Falle als "ehrgeizig" zu bezeichnenden "Z-Plans" zahlreiche neue U-Boote gebaut werden. Der Fokus jedoch lag auf mehreren großen Kreuzern und Schlachtschiffen, welche die deutsche Oberwasserflotte zurück zur Stärke der Kaiserzeit und darüber hinaus führen sollten. Zusätzlich dazu waren auch acht Flugzeugträger in Planung. Zahlreiche kleine Eskortschiffe kamen hinzu. Diese Pläne überstiegen die materiellen Ressourcen des Deutschen Reiches und die Kapazitäten der vorhandenen Schiffsbauwerften. Der "Z-Plan" hätte ursprünglich im Jahr 1948 abgeschlossen sein sollen, bei Kriegsausbruch 1939 war die deutsche Kriegsmarine der britischen Royal Navy hoffnungslos unterlegen und bereits nach wenigen Kriegsjahren war die deutsche Oberwasserflotte kein Faktor mehr. Nur die U-Boote sollten erhebliche Wirkung entfalten.

Im Verlauf des Zweiten Weltkrieges, den das Deutsche Reich mit dem Überfall auf Polen 1939 entfesselte, wurden mehr als 70 Millionen Menschen getötet.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Vergrößerung des Offizierskorps der Marine im Dritten Reich in den Jahren 1935 bis 1938

Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Single-Account.

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

39 € 59 € pro Monat
im ersten Vertragsjahr
33% Rabatt bis 31.05.

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

468 € / Jahr
708 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

1993

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

1935 bis 1938

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Geschichte"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.