Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Vergrößerung des Offizierskorps des Heeres im Dritten Reich 1935-1938

Das Deutsche Heer und damit der Bedarf an Offizieren wuchs in den Jahren von 1935 bis 1938 deutlich an: Alleine bis 1938 versahen beinahe zwölf Mal so viele Leutnante ihren Dienst wie noch 1935. Auch in den oberen Rängen gab es wesentlich mehr Offiziere, die Anzahl der Generäle hatte sich verzehnfacht.

Offiziere in der Wehrmacht

Die massive Aufrüstung der Wehrmacht in der zweiten Hälfte der 30er Jahre ging mit einem gesteigerten Bedarf an Offizieren einher. Zuvor hatte die massiv durch preußische Ideale geprägte Offizierskaste einen herben Dämpfer erfahren, als nach der Niederlage im Ersten Weltkrieg zahlreiche Offiziere nicht in die nun stark begrenzten Reihen der Reichswehr übernommen worden waren. Die neue Doktrin der Wehrmacht sah vor, stärkeren Fokus auf die Befugnisse der unteren Offiziersränge zu setzen: Nicht wie im Ersten Weltkrieg sollten die meisten Details erst mit der Kommandostelle besprochen werden, sondern stattdessen taktische Initiative anhand der Situation vor Ort gezeigt werden. Dies erklärt auch den massiven Anstieg von Leutnanten.

Die Aufrüstung der Wehrmacht

Die Aufrüstung der deutschen Streitkräfte geschah als klarer Bruch des Versailler Vertrages: In diesem wurde die Armeestärke Deutschlands auf 110.000 Soldaten beschränkt und schwere Waffen, wie etwa Panzer, Artillerie oder U-Boote, wurden gänzlich untersagt. Das nationalsozialistische Regime unter Adolf Hitler hatte die Wiederbewaffnung zu einem Schwerpunkt der gesamten deutschen Politik werden lassen. Dadurch wurde unter anderem die Arbeitslosigkeit bekämpft, denn viele Aufträge gingen an die Rüstungsindustrie und zahlreiche Arbeitslose fanden bei der Wehrmacht eine neue Stelle. Diese "Erfolge" wurden jedoch mit ungedeckten Wechseln finanziert, was zu einer versteckten Inflation führte. Entgegen aller Versicherungen hatte diese Aufrüstung zudem nur den Zweck, unprovozierte Eroberungskriege gegen europäische Nachbarn zu führen.

Im Verlauf des Zweiten Weltkrieges, den das Deutsche Reich mit dem Überfall auf Polen 1939 entfesselte, wurden mehr als 70 Millionen Menschen getötet.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Vergrößerung des Offizierskorps des Heeres im Dritten Reich in den Jahren 1935 bis 1938

Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Single-Account.

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

39 € 59 € pro Monat
im ersten Vertragsjahr
33% Rabatt bis 31.05.

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

468 € / Jahr
708 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

1993

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

1935 bis 1938

Besondere Eigenschaften

Ohne Ergänzungs-, Sanitäts- und Veterinäroffiziere, ohne Offiziere (W)

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Geschichte"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.