Statistiken zum Thema Fernsehen in Deutschland

Statistiken zum Thema Fernsehen in Deutschland

Studien und Statistiken zu Fernsehen, TV

Fernsehen zählt zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen in Deutschland. Die durchschnittliche Fernsehdauer pro Tag belief sich 2016 wie schon im Vorjahr auf 223 Minuten. Im Jahr 2000 lag der Fernsehkonsum laut Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) mit 190 Minuten deutlich niedriger. In den letzten Jahren ist die Anzahl der pro Haushalt empfangbaren TV-Sender ebenfalls gestiegen. Im Durchschnitt können die Bundesbürger inzwischen in jedem Haushalt auf 74 TV-Sender zurückgreifen (Stand: Januar 2016). Zum Vergleich: zwanzig Jahre zuvor waren es erst 35 Fernsehsender. Gemessen an den Marktanteilen beim Gesamtpublikum (ab 3 Jahren) waren das ZDF, die Dritten und die ARD im Jahr 2016 am populärsten. Bei den Zuschauermarktanteilen in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen haben dagegen die Privatsender RTL, ProSieben und Sat.1 die Nase vorn. Das Gleiche gilt für die Bruttowerbeumsätze der TV-Sender: Hier lag RTL 2016 mit Werbeumsätzen in Höhe von mehr als 3,1 Milliarden Euro auf dem ersten Rang. Auf den Plätzen zwei und drei folgen ProSieben (rund 2,54 Mrd. Euro) und Sat.1 (knapp 2,25 Mrd. Euro).


Die wichtigsten Daten und Fakten zum Fernsehmarkt im Überblick:
Einnahmen im Fernsehmarkt in Deutschland (nach Segmenten)
Anzahl der pro Haushalt empfangbaren TV-Sender in Deutschland
Durchschnittliche tägliche Fernsehdauer in Deutschland
Marktanteile der TV-Sender in Deutschland
Bruttowerbeumsätze der TV-Sender in Deutschland
Umsätze mit Pay-TV in der DACH-Region
Umsätze mit Teleshopping in Deutschland





Photo: itockphoto.com / janulla

Mehr anzeigen   



Empfohlene Statistiken zum Thema „Fernsehen“
Empfohlene Studien
  • Das ganze Thema in einem Dokument
  • Direkt Downloaden
  • Große Zeitersparnis
Neueste Infografik zum Thema Fernsehen
Fernsehen Infografik - Schadenfreude als Hauptmotiv
Verwandte Statistiken