Statistiken zu den Rundfunkgebühren

Die Gebühreneinzugszentrale der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten in der Bundesrepublik Deutschland (GEZ) war bis einschließlich Dezember 2012 für den Einzug und die Verteilung der Rundfunkgebühren in Deutschland zuständig. Das Entgelt für den Beitrag war für jedes Empfangsgerät (Radio- oder Fernsehgerät) zu bezahlen. Seit Januar 2013 ist die Struktur von einem pro Haushalt zu entrichtendem Rundfunkbeitrag abgelöst worden. Verantwortlich für das Eintreiben der Haushaltspauschale ist der neu gegründete ARD-ZDF-Deutschlandradio-Beitragsservice. Die Rundfunkgebühren tragen zur Finanzierung der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten bei, denen gemäß Rundfunkstaatsvertrag ein Grundversorgungsauftrag zugewiesen ist.

Die Gesamteinnahmen aus den Rundfunkgebühren lagen im Jahr 2017 bei rund 7,97 Milliarden Euro. Am höchsten waren die Einnahmen des ZDF und des WDR. Doch nicht alle Bundesbürger zahlen freiwillig: So wurden seitens des Beitragsservice rund 19,9 Millionen Mahnmaßnahmen (ohne Vollstreckungen) eingeleitet. Gleichzeitig ist die Anzahl der Beitragskonten für den Rundfunkbeitrag gestiegen. Zum 31. Dezember 2017 wurden mehr als 45 Millionen Beitragskonten im privaten und nicht privaten Bereich in Deutschland gezählt. Insgesamt scheint die Akzeptanz der Gebühren auch mit der neuen Pauschalgebühr nicht gestiegen zu sein. Laut einer Umfrage der TNS Forschung im Auftrag des Spiegel hielt es die Mehrheit der Deutschen im Dezember 2012 für falsch, dass nun jeder Haushalt einen Rundfunkbeitrag entrichten muss, unabhängig davon, ob ein Radio oder Fernseher vorhanden ist. Eine Umfrage von dem Meinungsforschungsinstitut YouGov aus dem Jahr 2018 zeigt, dass etwa 44 Prozent der Befragten die Rundfunkgebühr zu hoch finden und aufgrund dessen für eine Abschaffung sind.

Die wichtigsten Fakten zum Rundfunkbeitrag, dem ARD-ZDF-Deutschlandradio Beitragsservice und zur GEZ im Überblick:

Gesamterträge aus den Rundfunkgebühren in Deutschland
Erträge aus den Rundfunkgebühren in Deutschland (nach Rundfunkanstalt)
Verteilung des monatlichen Rundfunkbeitrages
Beitragskonten für den Rundfunkbeitrag in Deutschland
Mahnmaßnahmen des ARD-ZDF-Deutschlandradio Beitragsservice
Umfrage zu der angemessenen Höhe für den Rundfunkbeitrag


Mehr erfahren

Rundfunkgebühren - Wichtige Statistiken

Diese Statistiken könnten Sie auch interessieren

Das ganze Thema in einem Dokument

Rundfunkgebühren
  • Redaktionell aufbereitet
  • Download als PPT/PDF
  • Sofortiger Zugriff
  • Ab 295 €

Das ganze Thema in einem Dokument

Rundfunkgebühren
  • Redaktionell aufbereitet
  • Download als PPT/PDF
  • Sofortiger Zugriff
  • Ab 295 €

Top 100 Unternehmen: Entertainment

Statista Topliste 2018
  • alle Top-Unternehmen einer Branche oder Region
  • Inklusive Kontaktdaten und den wichtigsten Kennzahlen
  • Download als Excel Datei zur direkten Weiterverarbeitung

Digital Media Report 2018 - Digital Music

Statista Digital Market Outlook - Segment Report
  • alle wichtigen Daten zu Digital- und Konsumgüterbereichen
  • Download als PDF und Excel Datei zur direkten Weiterverarbeitung
  • regelmäßig aktualisiert mit neusten Prognosen

Musikindustrie 2018

Statista Branchenreport - WZ-Code 59.2
  • hochwertige Aufbereitung aller branchenrelevanten Daten
  • inklusive Umsatzprognose
  • zu über 60 Branchen

Empfehlungen der Redaktion

Infografiken zum Thema

Rundfunkgebühren Infografik - Deutsche wollen auch auch über Rundfunkbeitrag abstimmen
Wohin die 17,50 Euro Rundfunkbeitrag fließenRundfunkgebühren in ausgewählten LändernEinnahmen der öffentlich-rechtlichen Sender durch den Rundfunkbeitrag

Infografiken zum Thema

Rundfunkgebühren Infografik - Deutsche wollen auch auch über Rundfunkbeitrag abstimmen
Wohin die 17,50 Euro Rundfunkbeitrag fließenRundfunkgebühren in ausgewählten LändernEinnahmen der öffentlich-rechtlichen Sender durch den Rundfunkbeitrag

Weitere interessante Themen aus der Branche "Rundfunk, TV & Film"

Weitere interessante Themen aus der Branche "Rundfunk, TV & Film"

Über Statista

Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.

Webinar vereinbaren

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.

News