Statistiken und Umfragen zu den Landtagswahlen in Deutschland

Die BewohnerInnen jedes Bundeslandes in Deutschland wählen in regelmäßigen Abständen einen Landtag. Die Stadtstaaten Hamburg und Bremen wählen eine Bürgerschaft und in Berlin wird ein Abgeordnetenhaus gewählt. Die Abstände der Wahlen betragen regulär vier oder fünf Jahre. Die Einzelheiten des Wahlvorganges sind in den Landesverfassungen, den Landeswahlgesetzen und den Landeswahlordnungen festgelegt.

In acht Länderparlamenten ist aktuell die CDU (in Bayern die CSU) die stärkste Partei, den höchsten Wahlerfolg verzeichnete sie in der aktuellen Legislaturperiode im Jahr 2013 mit 47,7 Prozent in Bayern. Zuletzt erlangte die CDU in Nordrhein-Westfalen im Mai 2017 die relative Mehrheit. In sieben Länderparlamenten ist die SPD die stärkste Kraft, sie verzeichnete das beste Ergebnis im Jahr 2015 mit 45,6 Prozent der Stimmen in Hamburg. Bei der Landtagswahl in Niedersachsen im Oktober 2017 wurde die SPD mit 36,9 Prozent der Wählerstimmen vor er CDU stärkste Partei. Zudem sind die Grünen bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg im März 2016 erstmals in einem Bundesland zur stärksten Kraft gewählt worden.
In Thüringen stellt mit der Linkspartei eine andere Partei als SPD, CDU oder Grüne den Ministerpräsidenten.

Im März 2016 erzielten die Grünen ihr bestes Ergebnis in einem Bundesland, als sie in Baden-Württemberg 30,3 Prozent der Stimmen erhielten. Bei den Linken war die erfolgreichste aller jeweils letzten Landtagswahlen die in Thüringen im Jahr 2014, als 28,2 Prozent der Wähler der Linkspartei ihre Stimme gaben. Die AfD erreichte in Sachsen-Anhalt im März 2016 aus dem Stand 24,2 Prozent der Wählerstimmen, dies ist das beste Ergebnis, das jemals einer neuen Partei bei einer Landtagswahl gelang. Bei der Wahl in Mecklenburg-Vorpommern im September 2016 erhielt die AfD 20,8 Prozent der Stimmen.

In Hinblick auf die Wahlbeteiligung wurde bei den jeweils letzten Landtagswahlen das beste Ergebnis in Hessen (2013) erzielt, die Wahlbeteiligung lag bei 73,2 Prozent. Die niedrigste Wahlbeteiligung betrug 47,9 Prozent in Brandenburg (2014).

Mehr erfahren

Landtagswahlen in Deutschland - Wichtige Statistiken

Diese Statistiken könnten Sie auch interessieren

Das ganze Thema in einem Dokument

Landtagswahlen in Deutschland
  • Redaktionell aufbereitet
  • Download als PPT/PDF
  • Sofortiger Zugriff
  • Ab 295 €

Das ganze Thema in einem Dokument

Landtagswahlen in Deutschland
  • Redaktionell aufbereitet
  • Download als PPT/PDF
  • Sofortiger Zugriff
  • Ab 295 €

Empfehlungen der Redaktion

Infografiken zum Thema

Landtagswahlen in Deutschland Infografik - Landesregierungen im Überblick
AfD mobilisiert Nicht-Wähler

Infografiken zum Thema

Landtagswahlen in Deutschland Infografik - Landesregierungen im Überblick
AfD mobilisiert Nicht-Wähler

Weitere interessante Themen aus der Branche "Politik"

Weitere interessante Themen aus der Branche "Politik"

Über Statista

Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.

Webinar vereinbaren

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.

1 News

Wir verwenden Cookies um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. In den Einstellungen ihres Browsers können Sie dies anpassen bzw. unterbinden und bereits gesetzte Cookies löschen. Details dazu finden Sie über die "Hilfe" Ihres Browsers (erreichbar über die F1 Taste). Details zu unserer Datennutzung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.