Wahlalter in Deutschland nach Bundesländern 2020

Neben der deutschen Staatsbürgerschaft ist das Alter eine wichtige Voraussetzung für die Ausübung des Wahlrechts. Während bei Bundestagswahlen in allen Bundesländern alle mindestens 18 Jahre alten Deutschen ihre Stimmzettel abgeben dürfen, variieren die Altersgrenzen der Wahlberechtigten bei Kommunal- sowie Landtagswahlen zwischen des Bundesländern. Das Alter für die Wahlberechtigung bei Bundestagswahlen ist seit 1949 in mehreren Schritten herabgesetzt worden und lag vor 1976 noch bei 21 Jahren. Ab dem Jahr 1995 wurden in Baden-Württemberg, Brandenburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein sowie Thüringen das Wahlalter für Kommunalwahlen auf 16 gesenkt. In Bremen wurde im Jahr 2009 das Wahlalter für Landtagswahlen auf 16 herabgesetzt. Es folgten Brandenburg im Jahr 2011 und Hamburg sowie Schleswig-Holstein im Jahr 2013.

Bei Elementen der direkten Demokratie, wie beispielsweise bei Volksabstimmungen, Volksbegehren und Volksbefragungen sind Personen ab 16 Jahren wahlberechtigt. Das Wahlrecht des Bürger ist ein relevantes Merkmal der Demokratie und soll die Souveränität des Volkes sichern. Hierzulande wird zwischen aktivem Wahlrecht, bei dem Bürger sich an einer Wahl durch eine Stimmabgabe beteiligen können, und passivem Wahlrecht, dass die Bevölkerung berechtigt, sich als Kandidat zu einer Wahl aufstellen zu lassen, unterschieden.

Altersgrenzen bei ausgewählten Wahlen in Deutschland im Jahr 2020 nach Bundesländern

Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

wahlrecht.de

Veröffentlichungsdatum

März 2020

Region

Deutschland

Besondere Eigenschaften

Stand: März 2020

Hinweise und Anmerkungen

Die Altersgrenzen für die Kommunalwahlen sind hier zu finden. Das Alter, welches bei den Bundestagswahlen zur Wahl berechtigt wurde dieser Publikation entnommen.

* Da Berlin eine kreisfreie Stadt ist, wird die Kommunalwahl dort als Bezirksverordnetenversammlungswahl bezeichnet. Das Wahlalter liegt bei16.

** In Hamburg finden keine Kommunalwahlen, sondern Bürgerschaftswahlen statt, bei denen das aktive Wahlrecht bei einer Altersgrenze von 16 Jahren liegt.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
49 € / Monat *
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Status der Demokratie in Deutschland"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.