Bruttoinlandsprodukt in Deutschland nach Bundesländern 2018

Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Deutschland nach Bundesländern im Jahr 2018 (in Millionen Euro)

von J. Rudnicka, zuletzt geändert am 19.07.2019
Bruttoinlandsprodukt in Deutschland nach Bundesländern 2018 Im Jahr 2018 erwirtschafteten die Unternehmen im Bundesland Nordrhein-Westfalen das größte Bruttoinlandsprodukt (BIP) aller deutschen Bundesländer. Allerdings sind in Nordrhein-Westfalen auch die meisten Unternehmen angesiedelt. Betrachtet man das Bruttoinlandsprodukt (BIP) je Erwerbstätigen, so liegt NRW noch hinter dem Durchschnitt; hier liegen die Bundesländer Hamburg, Hessen und Bayern an der Spitze des Bundesländervergleiches.
Was ist das Bruttoinlandsprodukt?

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist ein Maß für die wirtschaftliche Leistung einer Volkswirtschaft in einem bestimmten Zeitraum. Es misst den Wert der im Inland hergestellten Waren und Dienstleistungen (Wertschöpfung), soweit diese nicht als Vorleistungen für die Produktion anderer Waren und Dienstleistungen verwendet werden. Das Bruttoinlandsprodukt ist die zentrale Größe der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen.

Indikatoren zur Konjunktur

Mit dem Begriff Konjunktur ist die zyklische Entwicklung der Wirtschaft gemeint, also der Wechsel zwischen wirtschaftlich starken und schwachen Perioden. Die Konjunkturentwicklung lässt sich mit diversen Indikatoren messen; das Bruttoinlandsprodukt ist dabei von zentraler Bedeutung. Im Statista-Dossier Konjunktur in Deutschland sind eine Vielzahl dieser Indikatoren (aufgegliedert in Frühindikatoren, Präsenzindikatoren und Spätindikatoren) sowie Prognosen zur wirtschaftlichen Entwicklung zusammengestellt.
Mehr erfahren

Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Deutschland nach Bundesländern im Jahr 2018 (in Millionen Euro)

Statistik wird geladen...
Statistik ausklappen
Bruttoinlandsprodukt in Millionen Euro
Nordrhein-Westfalen705.066
Bayern625.161
Baden-Württemberg511.420
Niedersachsen296.164
Hessen292.016
Rheinland-Pfalz149.148
Berlin147.057
Sachsen126.364
Hamburg120.332
Schleswig-Holstein97.074
Brandenburg73.722
Thüringen63.804
Sachsen-Anhalt63.504
Mecklenburg-Vorpommern44.914
Saarland35.961
Bremen34.294
Bruttoinlandsprodukt in Millionen Euro
Nordrhein-Westfalen705.066
Bayern625.161
Baden-Württemberg511.420
Niedersachsen296.164
Hessen292.016
Rheinland-Pfalz149.148
Berlin147.057
Sachsen126.364
Hamburg120.332
Schleswig-Holstein97.074
Brandenburg73.722
Thüringen63.804
Sachsen-Anhalt63.504
Mecklenburg-Vorpommern44.914
Saarland35.961
Bremen34.294
Download Einstellungen Teilen
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
von J. Rudnicka, zuletzt geändert am 19.07.2019
Im Jahr 2018 erwirtschafteten die Unternehmen im Bundesland Nordrhein-Westfalen das größte Bruttoinlandsprodukt (BIP) aller deutschen Bundesländer. Allerdings sind in Nordrhein-Westfalen auch die meisten Unternehmen angesiedelt. Betrachtet man das Bruttoinlandsprodukt (BIP) je Erwerbstätigen, so liegt NRW noch hinter dem Durchschnitt; hier liegen die Bundesländer Hamburg, Hessen und Bayern an der Spitze des Bundesländervergleiches.
Was ist das Bruttoinlandsprodukt?

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist ein Maß für die wirtschaftliche Leistung einer Volkswirtschaft in einem bestimmten Zeitraum. Es misst den Wert der im Inland hergestellten Waren und Dienstleistungen (Wertschöpfung), soweit diese nicht als Vorleistungen für die Produktion anderer Waren und Dienstleistungen verwendet werden. Das Bruttoinlandsprodukt ist die zentrale Größe der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen.

Indikatoren zur Konjunktur

Mit dem Begriff Konjunktur ist die zyklische Entwicklung der Wirtschaft gemeint, also der Wechsel zwischen wirtschaftlich starken und schwachen Perioden. Die Konjunkturentwicklung lässt sich mit diversen Indikatoren messen; das Bruttoinlandsprodukt ist dabei von zentraler Bedeutung. Im Statista-Dossier Konjunktur in Deutschland sind eine Vielzahl dieser Indikatoren (aufgegliedert in Frühindikatoren, Präsenzindikatoren und Spätindikatoren) sowie Prognosen zur wirtschaftlichen Entwicklung zusammengestellt.
Mehr erfahren
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Premium-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom
Verwandte Studien: Direkter Download als PDF oder PPTX
Bundesländer im Vergleich
Bundesländer im Vergleich

Alle Infos –
in einer Präsentation

Bundesländer im Vergleich

Das ganze Thema "Bundesländer im Vergleich" in einem Dokument: Redaktionell und in übersichtlichen Kapiteln aufbereitet. Inklusive detaillierter Quellenangaben.

Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung"
  • Bruttoinlandsprodukt in Deutschland
Die wichtigsten Statistiken
  • Entstehung des Bruttoinlandsprodukts
  • Verwendung des Bruttoinlandsprodukts
  • Verteilung des Bruttoinlandsprodukts
  • Weitere Kennzahlen der VGR
Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte
Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen
Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.