Umfrage zu Maßnahmen zur Bekämpfung der Flüchtlingskrise in Europa im Oktober 2015

Die Grafik zeigt die Ergebnisse einer Umfrage von Befragten in sieben Ländern der Europäischen Union (EU) hinsichtlich der Frage, welche Maßnahmen die EU prioritär ergreifen sollte, um die Flüchtlingskrise in den Griff zu bekommen und die Anzahl der Flüchtlinge zu verringern. 55 Prozent der Befragten in Deutschland gaben an, dass die EU als erstes die südlichen Mittelmeerländer bei der Entwicklung und Stabilisierung unterstützen sollte, um die Probleme der Bevölkerung vor Ort zu beheben. Hingegen gaben nur 12 Prozent der Befragten in Deutschland an, dass eine militärische Intervention in Syrien erfolgen sollte, um die Lage vor Ort zu stabilisieren.

Welche Maßnahmen sollte die Europäische Union (EU) ihrer Meinung nach prioritär ergreifen, um die Flüchtlingskrise in den Griff zu bekommen?

Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quellen

Fondation Jean-Jaurès; Foundation for European Progressive Studies

Veröffentlichungsdatum

Oktober 2015

Region

Europa, Dänemark, Frankreich, Deutschland, Italien, Niederlande, Spanien, Vereinigtes Königreich (Großbritannien)

Erhebungszeitraum

16.09.2015 bis 22.09.2015

Anzahl der Befragten

mehr als 7.000 Befragte

Altersgruppe

ab 18 Jahre

Besondere Eigenschaften

Repräsentative Befragung

Art der Befragung

Computergestützte Webinterviews (CAWI)

Hinweise und Anmerkungen

Übersetzte Fragestellung: "Seit Monaten überqueren Migranten das Mittelmeer mit Booten und erreichen zu Zehntausenden die italienische und griechische Küste. Was glauben Sie, müssen die Länder der Europäischen Union zuerst tun? Und danach?"

Die vollständige Frage und der Begleittext zur Frage lauten im französischen Original:
"Depuis des mois,des migrants traversent par bateau la Méditerranée et arrivent par dizaines de milliers sur les côtes italiennes et grecques. Selon vous,les pays de l’Union Européenne devaient d’abord....? En premier? Et ensuite?

Die Antwortmöglichkeiten lauten im französischen Original:
1. "Aider au développement et à la stabilisation des pays du sud de la Méditerranée afin de fixer sur place les populations."
2. "Développer sur leur territoire des programmes d’aide et d’accueil pour les immigrés en provenance du sud de la Méditerranée."
3. "Renforcer les contrôles aux frontières et lutter contre l’immigration clandestine en provenance du sud de la Méditerranée."
4. "Intervenir militairement en Syrie pour stabiliser la situation."

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Migration und Integration"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.