Statistiken zum Thema Flüchtlinge und Asyl

Das Asyl bezeichnet einen geschützten Aufenthaltsort und ist ein Begriff für die Aufnahme von Verfolgten. Nach Artikel 16a des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland genießen politisch Verfolgte Asyl. Damit wird das Asylrecht in Deutschland nicht nur auf Grund der völkerrechtlichen Verpflichtung aus der Genfer Flüchtlingskonvention von 1951 gewährt, sondern hat als Grundrecht Verfassungsrang. Es ist das einzige Grundrecht, das nur Ausländern zusteht.

Als politisch Verfolgte gelten Flüchtlinge nach Artikel 1 der Genfer Flüchtlingskonvention von 1951 dann, wenn sie sich außerhalb ihres Heimatlandes befinden und berechtigte Furcht haben müssen, wegen ihrer ethnischen Herkunft, Religion, Nationalität, politischen Gesinnung oder der Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe verfolgt zu werden. Berücksichtigt wird grundsätzlich nur Verfolgung, die vom Staat ausgeht. Ausnahmen gelten, wenn die nichtstaatliche Verfolgung dem Staat zuzurechnen ist oder der nichtstaatliche Verfolger selbst an die Stelle des Staates getreten ist (quasistaatliche Verfolgung). Maßgeblich für die Entscheidung über einen Antrag auf Asyl ist die politische Einschätzung hinsichtlich des Landes, aus dem der Asylbewerber stammt. Allgemeine Notsituationen wie Armut, Bürgerkriege, Naturkatastrophen oder Perspektivlosigkeit sind als Gründe für eine Asylgewährung grundsätzlich ausgeschlossen. Allerdings kommt hier unter Umständen die Gewährung von subsidiärem Schutz in Betracht.

Im Jahr 2016 gab es nach Angaben des UNHCR weltweit rund 68,5 Millionen Personen, die aus ihrer Heimat vertrieben wurden. Der größte Teil dieser Flüchtlingen waren Binnenflüchtlinge. Die meisten Flüchtlinge stammten aus Syrien und flohen vor dem dortigen Bürgerkrieg. Im Jahr 2017 gab es rund 1,13 Millionen Asylsuchende in den Industriestaaten. Das Land mit den meisten Asylbewerbern zur Mitte des Jahres 2017 war die USA. Alleine hier waren es ca. 692.000 Menschen, die einen Asylantrag gestellt haben.

Nachdem im Jahr 2015 über 1,09 Millionen Flüchtlinge neu in Deutschland registriert wurden, ging diese Zahl im Jahr 2017 auf ca. 187.000 zurück. Im April 2018 wurden knapp 11.000 Flüchtlingen neu registriert. Die Zahl der anhängigen Asylverfahren beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge geht seit Oktober 2016 langsam zurück und lag im Juni 2018 bei ca. 52.500. Die Anzahl der Entscheidungen über Asylanträge betrug im Juni 2018 ca. 14.800.

In Deutschland betrug im Jahr 2017 die Zahl der Asylanträge (Erstanträge) 198.317. Zusammen mit den Folgeanträgen registrierte das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Deutschland im Jahr 2017 insgesamt knapp 223.000 Anträge. Im Juni 2018 wurden rund 11.500 Asylerstanträge registriert. An der Spitze der Hauptherkunftsländer von Asylbewerbern standen im Jahr 2018 bis Juni Syrien, der Irak und Nigeria. Der Anteil der abgelehnten bzw. eingestellten Asylanträge betrug im Jahr 2018 bis Juni rund 68,3 Prozent. Die Gesamtschutzquote lag folglich bei rund 31,7 Prozent. Dabei ist die Gesamtschutzquote für die Hauptherkunftsländer im Jahr 2018 höchst unterschiedlich. Während sie für Asylbewerber aus Syrien bei fast 78 Prozent lag, betrug die Schutzquote für Asylbewerber aus Georgien 1,3 Prozent.

Über 42 Prozent der Asylbewerber in Deutschland im Jahr 2018 (bis Juni) waren unter 16 Jahre alt, bezüglich der Geschlechterverteilung waren knapp 58 Prozent aller Bewerber Männer, gut 42 Prozent waren Frauen. Die Zahl der unbegleiteten minderjährigen Asylbewerber in Deutschland hat sich im Jahr 2016 im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt und lag bei fast 36.000. Im Jahr 2017 wurden gut 9.100 unbegleitete minderjährige Asylbewerber registriert. Im Jahr 2018 waren es bis April ca. 1.300 unbegleitete minderjährige Asylbewerber. Das Hauptherkunftsland der unbegleiteten Minderjährigen im Jahr 2016 war Afghanistan.

Jedes Jahr werden Menschen aus Deutschland wieder abgeschoben, im Jahr 2017 waren dies fast 24.000. Die meisten von ihnen wurden auf dem Luftweg aus Deutschland abgeschoben, die Mehrzahl nach Polen.


Mehr erfahren

Flüchtlinge und Asyl - Wichtige Statistiken

Das ganze Thema in einem Dokument

Flüchtlinge und Asyl
  • Redaktionell aufbereitet
  • Download als PPT/PDF
  • Sofortiger Zugriff
  • Ab 295 €

Das ganze Thema in einem Dokument

Flüchtlinge und Asyl
  • Redaktionell aufbereitet
  • Download als PPT/PDF
  • Sofortiger Zugriff
  • Ab 295 €

Empfehlungen der Redaktion

Infografiken zum Thema

Flüchtlinge und Asyl Infografik - Abschiebungen nach Tunesien nehmen zu
Tote und Vermisste auf der Mittelmeer-RouteFlüchtlinge auf der Mittelmeer RouteEinstellung der Befragten zur Lösung der Flüchtlingskrise

Infografiken zum Thema

Flüchtlinge und Asyl Infografik - Abschiebungen nach Tunesien nehmen zu
Tote und Vermisste auf der Mittelmeer-RouteFlüchtlinge auf der Mittelmeer RouteEinstellung der Befragten zur Lösung der Flüchtlingskrise

Weitere Studien zum Thema

Weitere interessante Themen aus der Branche "Soziales"

Weitere interessante Themen aus der Branche "Soziales"

Über Statista

Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.

Webinar vereinbaren

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.

6 News

Wir verwenden Cookies um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. In den Einstellungen ihres Browsers können Sie dies anpassen bzw. unterbinden und bereits gesetzte Cookies löschen. Details dazu finden Sie über die "Hilfe" Ihres Browsers (erreichbar über die F1 Taste). Details zu unserer Datennutzung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.