Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Adidas: Führender deutscher Sportartikelhersteller

Statistik:| StatistaDie Adidas Group ist ein im DAX notierter deutscher Sportartikelhersteller und nach Nike der zweitgrößte Konzern in dieser Branche. Die Firma wurde 1949 von Adolf Dassler gegründet. Gemeinsam mit seinem Bruder Rudolf hatte er bereits seit den 20er-Jahren Sportschuhe hergestellt. Nun gingen die Geschwister jedoch eigene Wege: Rudolf startete zur selben Zeit das Konkurrenzunternehmen Puma. Heute lässt Adidas den deutschen Konkurrenten umsatzmäßig weit hinter sich. Doch noch immer unterhalten beide Konzerne ihre Hauptquartiere in unmittelbarer Nähe zueinander im beschaulichen Herzogenaurach.

Finanzübersicht und Struktur des Konzerns

Der Umsatz der Adidas Group betrug im Jahr 2020 rund 19,8 Milliarden Euro, was den ersten Rückgang im Vergleich zum Vorjahr seit 2013 bedeutet. Der Gewinn fiel hingegen von knapp zwei Milliarden Euro auf 432 Millionen Euro.Statistik: Fallzahl des Coronavirus (COVID-19) in Deutschland, Frankreich und Spanien seit Januar 2020 (Stand: 18. März 2020) | Statista

Neben der Marke Adidas gehört seit 2006 auch Reebok zum Portfolio des Konzerns. Das wichtigste Produktsegment stellen nach wie vor (Sport-)Schuhe dar, dicht gefolgt von Bekleidungsartikeln.

Von großer Bedeutung im Vertrieb sind knapp 2.500 Concept Stores und Outlets des konzerneigenen Einzelhandels, wobei der Internetshop des Unternehmens immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Global Player Adidas

Das Unternehmen ist heute vollständig globalisiert. Nur etwa elf Prozent der Aktionäre kommen aus Deutschland und am Konzernsitz in Herzogenaurach ist Englisch Umgangssprache. Die Fertigung findet zu mehr als zwei Dritteln in asiatischen Ländern statt und auch der Großteil der Umsätze wird im Ausland erwirtschaftet. So kommt Adidas in Asien und im Pazifikraum, dem größten Markt des Unternehmens, auf einen Erlös von mehr als sechs Milliarden Euro.

Große Beliebtheit der Marke Adidas

Adidas ist die beliebteste Marke der Deutschen. Im Jahr 2018 hatten innerhalb der letzten 12 Monate geschätzt rund zwölf Millionen Deutsche Sportschuhe der Marke Adidas erworben. Die Beliebtheit der Marke schlägt sich auch anderweitig nieder. So gelten die Herzogenauracher als beliebtester Arbeitgeber in der deutschen Modebranche.

Der Wettkampf zwischen Nike und Adidas

Weltweit muss sich das Unternehmen in Sachen Image und Marktanteil allerdings von Nike, dem größten Konzern der Branche, auf die hinteren Plätze verweisen lassen. Ähnlich wie im Technologiesektor wird auch geistiges Eigentum von Unternehmen im Wettbewerb eine immer größere Rolle spielen. Daher bleiben für Adidas die Ausgaben für Forschung und Entwicklung weiterhin wichtig.

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Adidas " und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Branchenüberblick

Herausforderung Retail

Die Marke Adidas

Interessante Statistiken

In den folgenden 5 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 57 Statistiken aus dem Thema "Adidas ".

Adidas

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Adidas: Führender deutscher Sportartikelhersteller

Statistik:| StatistaDie Adidas Group ist ein im DAX notierter deutscher Sportartikelhersteller und nach Nike der zweitgrößte Konzern in dieser Branche. Die Firma wurde 1949 von Adolf Dassler gegründet. Gemeinsam mit seinem Bruder Rudolf hatte er bereits seit den 20er-Jahren Sportschuhe hergestellt. Nun gingen die Geschwister jedoch eigene Wege: Rudolf startete zur selben Zeit das Konkurrenzunternehmen Puma. Heute lässt Adidas den deutschen Konkurrenten umsatzmäßig weit hinter sich. Doch noch immer unterhalten beide Konzerne ihre Hauptquartiere in unmittelbarer Nähe zueinander im beschaulichen Herzogenaurach.

Finanzübersicht und Struktur des Konzerns

Der Umsatz der Adidas Group betrug im Jahr 2020 rund 19,8 Milliarden Euro, was den ersten Rückgang im Vergleich zum Vorjahr seit 2013 bedeutet. Der Gewinn fiel hingegen von knapp zwei Milliarden Euro auf 432 Millionen Euro.Statistik: Fallzahl des Coronavirus (COVID-19) in Deutschland, Frankreich und Spanien seit Januar 2020 (Stand: 18. März 2020) | Statista

Neben der Marke Adidas gehört seit 2006 auch Reebok zum Portfolio des Konzerns. Das wichtigste Produktsegment stellen nach wie vor (Sport-)Schuhe dar, dicht gefolgt von Bekleidungsartikeln.

Von großer Bedeutung im Vertrieb sind knapp 2.500 Concept Stores und Outlets des konzerneigenen Einzelhandels, wobei der Internetshop des Unternehmens immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Global Player Adidas

Das Unternehmen ist heute vollständig globalisiert. Nur etwa elf Prozent der Aktionäre kommen aus Deutschland und am Konzernsitz in Herzogenaurach ist Englisch Umgangssprache. Die Fertigung findet zu mehr als zwei Dritteln in asiatischen Ländern statt und auch der Großteil der Umsätze wird im Ausland erwirtschaftet. So kommt Adidas in Asien und im Pazifikraum, dem größten Markt des Unternehmens, auf einen Erlös von mehr als sechs Milliarden Euro.

Große Beliebtheit der Marke Adidas

Adidas ist die beliebteste Marke der Deutschen. Im Jahr 2018 hatten innerhalb der letzten 12 Monate geschätzt rund zwölf Millionen Deutsche Sportschuhe der Marke Adidas erworben. Die Beliebtheit der Marke schlägt sich auch anderweitig nieder. So gelten die Herzogenauracher als beliebtester Arbeitgeber in der deutschen Modebranche.

Der Wettkampf zwischen Nike und Adidas

Weltweit muss sich das Unternehmen in Sachen Image und Marktanteil allerdings von Nike, dem größten Konzern der Branche, auf die hinteren Plätze verweisen lassen. Ähnlich wie im Technologiesektor wird auch geistiges Eigentum von Unternehmen im Wettbewerb eine immer größere Rolle spielen. Daher bleiben für Adidas die Ausgaben für Forschung und Entwicklung weiterhin wichtig.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Vianny Gutierrez-Cruz
Vianny Gutierrez-Cruz
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)