Statistiken zum Thema Plastikmüll

10 bis 20 Jahre. Solange benötigt eine Einkaufstüte im Meer, bis sie sich komplett zersetzt hat. Noch drastischer sieht es mit der PET-Flasche aus: Sie benötigt rund 450 Jahre, bis sie im Wasser zerfallen ist und in Form von Mikroplastik auf den Meeresgrund sinkt.

Interessante Statistiken

In den folgenden 4 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 43 Statistiken aus dem Thema "Plastikmüll".

Der Umgang mit Abfällen ist weltweit eines der am häufigsten diskutierten Umweltthemen – und der nur schwer bis gar nicht abbaubare Plastikmüll nimmt dabei eine immer zentralere Rolle ein.

Im Jahr 2016 wurden weltweit circa 335 Millionen Tonnen Kunststoff produziert – knapp 20 Millionen Tonnen davon in Deutschland. Der Export von Kunststoff in Deutschland lag im Jahr 2017 bei fast 14 Millionen Tonnen, während gleichzeitig 10 Millionen Tonnen importiert wurden.
Die hohe Produktion von Kunststoffen bringt jedoch auch eine Menge an Kunststoffabfällen mit sich. In Europa fielen im Jahr 2016 über 27 Millionen Tonnen Kunststoffabfälle an. In den EU-Ländern entstehen jährlich im Durchschnitt rund 32 Kilogramm Verpackungsabfall aus Plastik pro Einwohner. Deutschland liegt mit 38 Kilogramm Pro-Kopf deutlich über dem Durchschnitt. Der größte Anteil an Kunststoffabfällen findet sich in Verkaufsverpackungen wieder.

Wird Plastikmüll nicht ordnungsgemäß entsorgt oder wiederverwertet, gelangt dieser häufig durch Flüsse und andere Gewässer in die Weltmeere. Insbesondere Flüsse in Afrika und Asien haben eine hohe Dichte an Kunststoffmüll. Beispielsweise gelangten über den chinesischen Fluss Jangtsekiang im Jahr 2017 rund 17 Millionen Tonnen Kunststoff ins Meer. Jährlich verenden daher zahlreiche Meerestiere durch die Auswirkungen von Plastikabfällen in den Ozeanen. Ein hoher Anteil an schlecht entsorgtem Plastik trägt dazu bei, dass die Menge des Plastikmülls in den Weltmeeren immer weiter zunimmt. Es wird prognostiziert, dass China im Jahr 2025 rund 18 Millionen Tonnen Plastik pro Jahr nicht umweltgerecht entsorgt.

In vielen Ländern entsteht jedoch ein Bewusstsein für den Plastikmüll und die Relevanz, diesem Problem entgegen zu treten. Laut einer in Deutschland durchgeführten Studie gaben 57 Prozent der Befragten an, in den vergangenen vier Wochen keine Plastiktüten erhalten bzw. käuflich erworben zu haben. Sogar 72 Prozent der Befragten treten einer Umweltabgabe auf Plastiktüten in Höhe von 22 Cent positiv gegenüber.

Plastikmüll

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Plastikmüll" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Verwendung von Plastiktüten

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.