Corporate-Lösungen testen?

Künstliche Intelligenz - weltweit

Künstliche Intelligenz (KI) wirkt sich bereits auf viele Bereiche unseres Lebens aus. In Zukunft wird die Schlüsseltechnologie an Bedeutung gewinnen und die mit KI in Verbindung gebrachten Erwartungen sind hoch. Nahezu alle Marktforschungsinstitute sehen große Potenziale und Wachstumschancen für KI-Technologien. Deswegen verwundert es nicht, dass viele Stakeholder die neusten Entwicklungen im KI-Markt genau beobachten sowie an den möglichen Erfolgen teilhaben wollen. Die Potentiale von KI sind nahezu grenzenlos und können sowohl Probleme in der Gesellschaft als auch in der Wirtschaft lösen. So erzielt KI im Bereich der medizinischen Diagnostik bereits beeindruckende Ergebnisse und führt in der Industrie durch effizientere Prozesse zu wirtschaftlichem Wachstum. Aber auch in der Wissenschaft hilft KI, zum Beispiel bei der Analyse großer Mengen von Forschungsdaten, und beschleunigt so Prozesse.

Statistik: Private Investments im Bereich Künstliche Intelligenz weltweit in den Jahren 2013 bis 2021 (in Milliarden US-Dollar) |  Statista

Wer investiert in Künstliche Intelligenz?

Ein Blick auf die privaten Investitionen im Bereich Künstliche Intelligenz zeigt, dass diese sprunghaft ansteigen. So haben sich die privaten Investitionen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. Den mit Abstand größten Teil an Investitionen tätigen die USA, gefolgt von China und dem Vereinigten Königreich. In Deutschland sind die privaten Investitionen derzeit die höchsten aller EU-Mitgliedsstaaten, dennoch liegt das Investitionsvolumen in der EU insgesamt weit hinter China und dem unangefochtenen Spitzenreiter USA zurück. Der Großteil der getätigten Investitionen floss in den letzten Jahren in die Bereiche Medizin/Gesundheitswesen und Datenmanagement/Cloud.

KI-Forschung boomt

Neben einem gestiegenen Investitionsvolumen zeigt der deutliche Anstieg an Publikationen und Patentanmeldungen das erhöhte Interesse am Themengebiet Künstliche Intelligenz. Während bei den privaten Investitionen die Rollenverteilung eher eindeutig war, ergibt sich bei der Veröffentlichung von KI-Publikationen je nach Publikationsart ein weitaus ausgeglicheneres Bild. Wobei die USA, China und die EU (inklusive Vereinigtes Königreich) nach wie vor das Geschehen klar dominieren. Zusätzlich zu der wissenschaftlichen Arbeit ist die Ausbildung von Fachleuten für das Vorantreiben von Künstlicher Intelligenz wichtig. Hier scheint es besonders in der EU im Angebot an KI-Bachelor-Studiengängen Nachholbedarf zu geben.

Im Vergleich zu der positiven wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Perspektive bleibt die Stimmung in der Gesellschaft bezüglich Künstlicher Intelligenz deutlich zurückhaltender. Obwohl große Veränderungen erwartet werden, insbesondere in den Bereichen Bildung, Sicherheit und Beschäftigung, zeigen die Umfrageergebnisse, dass nur etwa die Hälfte aller Befragten weltweit mehr Vorteile als Nachteile im Einsatz von KI sieht.

Interessante Statistiken

In den folgenden 4 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 21 Statistiken aus dem Thema "KI weltweit".

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Vayola Jocelyn
Vayola Jocelyn
Client Support Specialist– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:30 - 17:30 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Associate Director - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)