Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Mode: Statistiken zu Trends und Modemarken

Die Ausgaben deutscher Haushalte für Schuhe und Bekleidung liegen laut Statistischem Bundesamt bei etwa 78 Milliarden Euro pro Jahr. Die Haushaltsausgaben für Bekleidung unterliegen generell saisonalen Schwankungen und waren während der Corona-Krise stark rückläufig.

Trendbewusstsein in Deutschland

“Kleider machen Leute” - Modetrends definieren, was “in” und “out” ist. Laut einer Umfrage zum Trendbewusstsein sagen rund 35 Millionen Menschen in Deutschland von sich, meistens oder immer zu wissen, was im Trend liege. Die beliebtesten Bekleidungsgeschäfte zum Einkaufen sind dabei C&A, H&M und P&C.

Wie wichtig sind Marken beim Shopping?

Marken spielen im Modegeschäft eine große Rolle. Für die Modehersteller sind Marken und deren Image der größte Wert. Modelabel sind aber nicht der einzige Kaufanreiz. Eine Umfrage zu Preis- und Markenbewusstsein in Deutschland zeigt, dass mehr als die Hälfte der Verbraucher beim Kleiderkauf eher auf den Preis als auf die Marke achten. Viele Kunden vertrauen aber den Marken, die sie kaufen. Mehr als die Hälfte schaut beim Kleidungskauf gezielt nach Marken, die sie schon kennen und über zwei Drittel bleiben bei ihnen, wenn sie erst einmal überzeugt sind.

Ausgaben für Damenmode am höchsten

Das größte Einzelsegment im Bekleidungsmarkt ist Mode für Damen. Mit Damenmode wird etwa doppelt so viel wie mit Herrenmode erwirtschaftet. Die Anzahl der Verbraucher mit einer hohen Ausgabebereitschaft für Bekleidung ist in den letzten Jahren relativ konstant geblieben. Rund 33 Millionen Deutschen ab 14 Jahren ist Mode so wichtig, dass sie dafür viel ausgeben.

Fair Fashion: Wo wird Mode produziert?

Die nachhaltige Herstellung und der faire Handel von Bekleidung wird für Modekonsumenten immer wichtiger. Fair Fashion ist daher aktuell en Vogue und verkauft sich: In den letzten Jahren ist der Umsatz mit Fairtrade-Textilien in Deutschland stark gestiegen. Ein Großteil der Mode für den Bekleidungsmarkt in Deutschland wird nach wie vor in Asien hergestellt.

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Mode" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Verbraucher und Mode

Ausgabebereitschaft

Interessante Statistiken

In den folgenden 4 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten {amountStatistics} Statistiken aus dem Thema "Mode".

Mode in Deutschland

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Mode: Statistiken zu Trends und Modemarken

Die Ausgaben deutscher Haushalte für Schuhe und Bekleidung liegen laut Statistischem Bundesamt bei etwa 78 Milliarden Euro pro Jahr. Die Haushaltsausgaben für Bekleidung unterliegen generell saisonalen Schwankungen und waren während der Corona-Krise stark rückläufig.

Trendbewusstsein in Deutschland

“Kleider machen Leute” - Modetrends definieren, was “in” und “out” ist. Laut einer Umfrage zum Trendbewusstsein sagen rund 35 Millionen Menschen in Deutschland von sich, meistens oder immer zu wissen, was im Trend liege. Die beliebtesten Bekleidungsgeschäfte zum Einkaufen sind dabei C&A, H&M und P&C.

Wie wichtig sind Marken beim Shopping?

Marken spielen im Modegeschäft eine große Rolle. Für die Modehersteller sind Marken und deren Image der größte Wert. Modelabel sind aber nicht der einzige Kaufanreiz. Eine Umfrage zu Preis- und Markenbewusstsein in Deutschland zeigt, dass mehr als die Hälfte der Verbraucher beim Kleiderkauf eher auf den Preis als auf die Marke achten. Viele Kunden vertrauen aber den Marken, die sie kaufen. Mehr als die Hälfte schaut beim Kleidungskauf gezielt nach Marken, die sie schon kennen und über zwei Drittel bleiben bei ihnen, wenn sie erst einmal überzeugt sind.

Ausgaben für Damenmode am höchsten

Das größte Einzelsegment im Bekleidungsmarkt ist Mode für Damen. Mit Damenmode wird etwa doppelt so viel wie mit Herrenmode erwirtschaftet. Die Anzahl der Verbraucher mit einer hohen Ausgabebereitschaft für Bekleidung ist in den letzten Jahren relativ konstant geblieben. Rund 33 Millionen Deutschen ab 14 Jahren ist Mode so wichtig, dass sie dafür viel ausgeben.

Fair Fashion: Wo wird Mode produziert?

Die nachhaltige Herstellung und der faire Handel von Bekleidung wird für Modekonsumenten immer wichtiger. Fair Fashion ist daher aktuell en Vogue und verkauft sich: In den letzten Jahren ist der Umsatz mit Fairtrade-Textilien in Deutschland stark gestiegen. Ein Großteil der Mode für den Bekleidungsmarkt in Deutschland wird nach wie vor in Asien hergestellt.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Hadley Ward
Hadley Ward
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)