Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Statistiken zum Tourismus in Deutschland

Der Tourismus ist in Deutschland zu ein wichtiger Wirtschaftszweig. Jährlich kommen Millionen an Besuchern nach Deutschland, um ihren Urlaub hierzulande zu verbringen. Zum Wirtschaftszweig des Tourismus zählt unter anderem das Gaststätten- und Beherbergungsgewerbe, der Personenverkehr, verschiedene Dienstleister, Anbieter von Freizeit- und Unterhaltungsangeboten sowie Reisebüros und Reiseveranstalter.

Corona: Massiver Einbruch der Umsatzerlöse im Tourismus

Im Jahr 2019 wurden in der Reisebranche in Deutschland knapp 12 Milliarden Euro Umsatz erwirtschaftet. Im selben Jahr konnten deutsche Reiseveranstalter noch rund 35,4 Milliarden Euro umsetzen, der Umsatz der Reisebüros lag bei 24,6 Milliarden Euro. Im Jahr 2020 verzeichnete die Reisebranche in Deutschland jedoch aufgrund des Ausbruchs der Corona-Pandemie massive Einbußen der Umsatzerlöse. So erwirtschafteten Reisebüros im Jahr 2020 nur noch rund zehn Milliarden und Reiseveranstalter 12,5 Milliarden Euro. Im gesamten Gastgewerbe sanken die Umsatzerlöse von rund 94 Milliarden Euro im Jahr 2019 auf 59,5 Milliarden Euro im Jahr 2020.

Inlandstourismus in Deutschland boomt

Insgesamt verzeichneten die Beherbergungsbetriebe in Deutschland im Jahr 2020 rund 98 Millionen Gästeankünfte. Dabei heißen Beherbergungsbetriebe besonders häufig Besucher aus dem eigenen Land Willkommen - die deutliche Mehrheit der Gästeankünfte stammt von inländischen Gästen. Bayern ist das mit Abstand beliebteste Bundesland nach Anzahl der Touristenankünfte, gefolgt von Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen. Im Vergleich der deutschen Städte ist Berlin unter Städtereisenden die beliebteste deutsche Stadt - danach folgen Hamburg und München.

Welches ist das meistgenutzte Verkehrsmittel von deutschen Urlaubern?

Das beliebteste Verkehrsmittel der Deutschen für Urlaubsreisen bleibt das Flugzeug. Bis zu Beginn der Corona-Pandemie ist die Anzahl der ein- und aussteigenden Passagiere auf deutschen Flughäfen kontinuierlich auf ihren bisherigen Spitzenwert im Jahr 2019 gestiegen. Während der Corona-Krise erfuhr das Passagieraufkommen auf deutschen Flughäfen jedoch einen deutlichen Einbruch. Stattdessen griffen Urlauber vermehrt auf der eigene Auto oder auch dem eigenen Wohnmobil oder Wohnwagen zurück - Campingurlaub liegt seit Ausbruch der Pandemie im Trend. Das Reisen in den „eigenen vier Wänden“ galt in den Jahren 2020 und 2021 als besonders sicher. Neben der Sorge, den Urlaub aufgrund von Beschränkungen nicht richtig genießen zu können, gehörten auch die Angst sich am Urlaubsort mit dem Coronavirus zu infizieren, zu den größten Sorgen von deutschen Urlaubern im Jahr 2020.

Hotels sind besonders beliebt bei Touristen

Obwohl der Campingurlaub sich während der Corona-Krise großer Beliebtheit erfreute, blieben Hotels sowohl bei in- als auch bei ausländischen Touristen die beliebteste Unterkunftsform in Deutschland. Rund 60 Prozent der Hotels in Deutschland verfügten im Jahr 2021 über eine Sterne-Klassifizierung. In Deutschland wird die Klassifizierung der Hotels und die Verteilung der Sterne vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA vorgenommen. Die fünf zu erreichenden Kategorien in Form der Sterne sind international anerkannt und werden nach bestimmten Kriterien, an die mit zunehmender Anzahl der Sterne höhere Anforderungen gestellt werden, vergeben und regelmäßig überprüft. Die Mehrheit der klassifizierten Hotels verfügt in Deutschland über drei Sterne. Die Teilnahme an der Klassifizierung ist für alle Hotels freiwillig. Insgesamt machte die Hotellerie im Jahr 2020 rund 26 Prozent des Umsatzes im gesamten Gastgewerbe aus.

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Tourismus in Deutschland" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Reisevertrieb/-veranstalter

Transport & Verkehr

Beherbergung

Interessante Statistiken

In den folgenden 7 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 50 Statistiken aus dem Thema "Tourismus in Deutschland".

Tourismus in Deutschland

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Statistiken zum Tourismus in Deutschland

Der Tourismus ist in Deutschland zu ein wichtiger Wirtschaftszweig. Jährlich kommen Millionen an Besuchern nach Deutschland, um ihren Urlaub hierzulande zu verbringen. Zum Wirtschaftszweig des Tourismus zählt unter anderem das Gaststätten- und Beherbergungsgewerbe, der Personenverkehr, verschiedene Dienstleister, Anbieter von Freizeit- und Unterhaltungsangeboten sowie Reisebüros und Reiseveranstalter.

Corona: Massiver Einbruch der Umsatzerlöse im Tourismus

Im Jahr 2019 wurden in der Reisebranche in Deutschland knapp 12 Milliarden Euro Umsatz erwirtschaftet. Im selben Jahr konnten deutsche Reiseveranstalter noch rund 35,4 Milliarden Euro umsetzen, der Umsatz der Reisebüros lag bei 24,6 Milliarden Euro. Im Jahr 2020 verzeichnete die Reisebranche in Deutschland jedoch aufgrund des Ausbruchs der Corona-Pandemie massive Einbußen der Umsatzerlöse. So erwirtschafteten Reisebüros im Jahr 2020 nur noch rund zehn Milliarden und Reiseveranstalter 12,5 Milliarden Euro. Im gesamten Gastgewerbe sanken die Umsatzerlöse von rund 94 Milliarden Euro im Jahr 2019 auf 59,5 Milliarden Euro im Jahr 2020.

Inlandstourismus in Deutschland boomt

Insgesamt verzeichneten die Beherbergungsbetriebe in Deutschland im Jahr 2020 rund 98 Millionen Gästeankünfte. Dabei heißen Beherbergungsbetriebe besonders häufig Besucher aus dem eigenen Land Willkommen - die deutliche Mehrheit der Gästeankünfte stammt von inländischen Gästen. Bayern ist das mit Abstand beliebteste Bundesland nach Anzahl der Touristenankünfte, gefolgt von Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen. Im Vergleich der deutschen Städte ist Berlin unter Städtereisenden die beliebteste deutsche Stadt - danach folgen Hamburg und München.

Welches ist das meistgenutzte Verkehrsmittel von deutschen Urlaubern?

Das beliebteste Verkehrsmittel der Deutschen für Urlaubsreisen bleibt das Flugzeug. Bis zu Beginn der Corona-Pandemie ist die Anzahl der ein- und aussteigenden Passagiere auf deutschen Flughäfen kontinuierlich auf ihren bisherigen Spitzenwert im Jahr 2019 gestiegen. Während der Corona-Krise erfuhr das Passagieraufkommen auf deutschen Flughäfen jedoch einen deutlichen Einbruch. Stattdessen griffen Urlauber vermehrt auf der eigene Auto oder auch dem eigenen Wohnmobil oder Wohnwagen zurück - Campingurlaub liegt seit Ausbruch der Pandemie im Trend. Das Reisen in den „eigenen vier Wänden“ galt in den Jahren 2020 und 2021 als besonders sicher. Neben der Sorge, den Urlaub aufgrund von Beschränkungen nicht richtig genießen zu können, gehörten auch die Angst sich am Urlaubsort mit dem Coronavirus zu infizieren, zu den größten Sorgen von deutschen Urlaubern im Jahr 2020.

Hotels sind besonders beliebt bei Touristen

Obwohl der Campingurlaub sich während der Corona-Krise großer Beliebtheit erfreute, blieben Hotels sowohl bei in- als auch bei ausländischen Touristen die beliebteste Unterkunftsform in Deutschland. Rund 60 Prozent der Hotels in Deutschland verfügten im Jahr 2021 über eine Sterne-Klassifizierung. In Deutschland wird die Klassifizierung der Hotels und die Verteilung der Sterne vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA vorgenommen. Die fünf zu erreichenden Kategorien in Form der Sterne sind international anerkannt und werden nach bestimmten Kriterien, an die mit zunehmender Anzahl der Sterne höhere Anforderungen gestellt werden, vergeben und regelmäßig überprüft. Die Mehrheit der klassifizierten Hotels verfügt in Deutschland über drei Sterne. Die Teilnahme an der Klassifizierung ist für alle Hotels freiwillig. Insgesamt machte die Hotellerie im Jahr 2020 rund 26 Prozent des Umsatzes im gesamten Gastgewerbe aus.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Vianny Gutierrez-Cruz
Vianny Gutierrez-Cruz
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:30 - 17:30 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)