Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Beitrag der Tourismusbranche zum BIP im Vergleich ausgewählter Länder und Regionen

Der Tourismus ist in vielen Ländern weltweit ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, der zum ökonomischen Wachstum und zur Beschäftigung beiträgt. Zu einer der weltweit am stärksten vom Tourismus geprägten Regionen zählt Macau, eine Sonderveraltungszone der Volksrepublik China. Insbesondere die Möglichkeit des legalen Spielens vom Glücksspiel und die Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, macht Macau zu einem beliebten Reiseziel für Touristen. Aber auch in Ländern wie den Philippinen beherrscht der Tourismus die Wirtschaft – rund ein Viertel des Bruttoinlandsproduktes im wurde Jahr 2018 durch touristische Leistungen generiert und auch 20 Prozent der Beschäftigung auf dem Inselstaat sind der Tourismusbranche zuzuschreiben.

Philippinen: Urlaubsparadies mit Schattenseiten

Schon seit Jahrzehnten locken die zahlreichen Inseln der Philippinen Touristen an – die langen Sandstrände, traumhafte Korallenriffe und atemberaubende Naturschauspiele, all das macht die Philippinen nicht nur für deutsche Touristen zu einem beliebten Reiseziel. Doch auch wenn das Land zusätzlich zu einem der günstigsten Reiseländern weltweit zählt, ist es ebenfalls eines der unsichersten. Das deutsche Auswärtige Amt warnt derzeit vor Reisen in bestimmte Regionen des Landes, unter anderem aufgrund von erhöhter Terrorgefahr oder des Ausbruchs einer Dengue-Fieber-Epidemie.

Wirtschaftsfaktor Tourismus

Auch in den asiatischen Ländern Thailand und Hongkong ist die Tourismusbranche ein wichtiger Wirtschaftsbereich, außerdem ebenfalls in Mexiko und Österreich. Hier liegt der der Beitrag des Tourismus zum BIP bei mehr als 15 Prozent, der Beitrag zur Beschäftigung liegt sogar bei 17 Prozent. Vor allem die Wintersaison ist für den österreichischen Tourismus von Bedeutung – im Winter wird jährlich bis zu einer Milliarde mehr Umsatz in diesem Sektor generiert als in der Sommersaison.

Beitrag der Tourismusbranche zum BIP in ausgewählten Ländern und Regionen in den Jahren 2018 und 2019*

Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

WTTC

Veröffentlichungsdatum

Juni 2020

Region

Weltweit

Erhebungszeitraum

2018 und 2019

Hinweise und Anmerkungen

Betrachtet wird der gesamte Beitrag zum BIP. Dieser enthält den Beitrag zum BIP, der direkt durch den Reise- und Tourismussektor generiert wird plus die indirekten und induzierten Auswirkungen. Der indirekte Beitrag setzt sich aus Kapitalinvestitionen in den Tourismusbereichen, Regierungsausgaben in Tourismusprojekten sowie supply-chain Effekten zusammen. Der induzierte Beitrag setzt sich aus den Ausgaben von denen zusammen, die direkt oder indirekt in der Tourismusbranche beschäftigt sind.

* Im Jahr 2019 wurden die Länder und Regionen dargestellt, bei denen der Beitrag zum BIP relativ gesehen am größten war.

Ältere Werte wurden teilweise entsprechenden Vorjahrespublikationen entnommen.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Tourismusbranche weltweit"

Weitere Inhalte: Das könnte Sie auch interessieren

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.