Corporate-Lösungen testen?

Statistiken zum Thema Supermärkte in der Schweiz

Im März 1948 wurde in Zürich ein Supermarkt der Migros als erster Selbstbedienungsladen in der Schweiz und als einer der ersten Supermärkte in Europa eröffnet. Ende der 70er-Jahre folgte die Eröffnung der ersten Coop-Warenhäuser. Im Herbst 2005 eröffnete der deutsche Discounter Aldi seine erste Filiale in der Schweiz; seit März 2009 ist auch Lidl auf dem Schweizer Markt tätig.

Größte Supermarktketten: Coop, Migros und Denner

Mit rund 955 Geschäften ist Coop die größte Supermarktkette in der Schweiz, gefolgt von der Migros Genossenschaft, die landesweit 658 Filialen (Stand per 31.12.2021) betreibt. Die Corona-Pandemie hat in den Jahren 2020 und 2021 für Rekordumsätze bei den Supermärkten gesorgt. Durch die Schließung der Gastronomie sowie dem Rückgang der Auslandseinkäufe haben die Konsumenten mehr Lebensmittel in Supermärkten eingekauft. So steigerten die Supermärkte der zehn Migros-Genossenschaften ihren Umsatz auf 12,7 Milliarden Schweizer Franken. Die Coop-Supermärkte und SB-Warenhäuser wuchsen auch deutlich auf 12,1 Milliarden Schweizer Franken (vor der Krise lag der Umsatz bei durchschnittlich rund 10 Milliarden Schweizer Franken jährlich). Mit deutlichem Abstand zu Coop und Migros aber dennoch nicht unerheblich auf dem Schweizer Markt gibt es außerdem Denner: der Discounter verfügte im Jahr 2021 einschließlich seiner Partnerbetriebe über rund 850 Filialen in der Schweiz und erwirtschaftete 3,8 Milliarden Franken.

Convenience Food liegt im Trend

Die momentanen Veränderungen im Gesellschafts- und Konsumentenverhalten haben dazu geführt, dass immer mehr Kauf- und Warenhäuser schließen mussten. Kleinere Haushalte, mehr Mobilität und der Trend zum Außer-Haus-Verzehr zeigen in eine vielversprechende Richtung zugunsten der Convenience-Branche. Hier werden typischerweise Produkte gekauft, welche noch am gleichen Tag verzehrt werden. So bieten immer mehr Supermärkte auch gastronomische Angebote. Aufgrund des anhaltenden Trends zum Gassenkonsum verzeichnen kleinflächige Formate wie "Migrolino", "Coop to go" oder "avec" steigende Umsatzzahlen. avec ist das Convenience-Konzept von Valora in der Schweiz.

Worauf Verbraucher achten

Schweizer Konsumenten im Lebensmitteldetailhandel legen einer Umfrage aus dem Jahr 2021 zufolge einen hohen Wert auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis sowie die Sauberkeit in den Geschäften. Die Kriterien eines "coolen Unternehmens" oder eines "Unternehmens mit langer Tradition" landen bei den Befragten auf den letzten Rängen. Im März 2022 gaben in einer anderen Umfrage rund 69 Prozent der Befragten an, dass sie sich momentan während dem Einkaufen Gedanken zu den steigenden Preisen machen. Auch die Produktherkunft beschäftigt 37 Prozent der Befragten. Im Jahr 2021 wählten die Schweizer und Schweizerinnen die Migros als beliebtestes Unternehmen aus dem Bereich Lebensmittel-Detailhandel.



Interessante Statistiken

In den folgenden 7 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 33 Statistiken aus dem Thema "Supermärkte in der Schweiz".

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Vayola Jocelyn
Vayola Jocelyn
Client Support Specialist– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 10:00 - 18:00 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Associate Director - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)