Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Statistiken zum Markt für Brot und Backwaren in Österreich

Österreich ist weithin bekannt für seine Vielfalt bei Brot und Gebäck, die Zahl der Konditoreien ist in den letzten Jahren nahezu stetig gestiegen. Die Wiener Kaffeehauskultur kann auf eine lange Tradition zurückgreifen, denn schon vor weit über hundert Jahren gab es Zuckerbäcker in Wien. Zahlreiche Kaffeehäuser wie das Café Landtmann oder die Konditorei Demel servieren das berühmte Wiener Weißgebäck: Krapfen, Kipferl und Cremeschnitten. Die bekanntesten Spezialitäten sind die Sacher- und die Linzertorte. Pro Jahr verbrauchen die Österreicher durchschnittlich 13,5 Kilogramm Gebäck, die monatlichen Ausgaben der Haushalte für Konditoreiwaren und Feingebäck liegen bei 10.70,- Euro.

Herstellung von Brot und Gebäck

Die Anzahl der Bäckereien in Österreich jedoch ist rückläufig. In den letzten 10 Jahren hat sich die Zahl um rund 375 Betriebe reduziert. Grund dafür ist der enorme Konkurrenzdruck durch Supermärkte und Backshops, die mit halbfertigem Backwerk arbeiten und daher kostengünstiger produzieren können. Im Jahr 2020 wurden in 1.445 Bäckereien jährlich über 416.200 Tonnen Brot und Gebäck produziert. Rund 19.900 Tonnen davon gehen in den Export. Der Import von Brot und Gebäck nach Österreich beläuft sich auf mehr als das Doppelte: 51.400 Tonnen an Brot und Gebäck werden pro Jahr aus anderen Ländern nach Österreich eingeführt. Die überwiegende Mehrheit der heimischen Bäckereibetriebe sind Klein- und Kleinstbetriebe mit weniger als 10 Mitarbeitern. Nur rund sechs Prozent der Bäckereien beschäftigen mehr als 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Konsum von Brot und Backwaren

Brot ist in Österreich als Grundnahrungsmittel von großer Bedeutung. Im Jahr 2020 lag der Pro-Kopf-Verbrauch von Brot und Gebäck bei 50 Kilogramm und ist somit im Vergleich zu 2005 um knapp 10 Kilogramm gestiegen. Dabei wird Schwarz- und Vollkornbrot mehr konsumiert als Weißbrot. Die monatlichen Verbrauchsausgaben der privaten Haushalte für Brot und Gebäck liegen bei 31.70,- Euro. Brot und Gebäck, wozu auch Semmeln oder Toastbrot zählen, machen einen Großteil der Absatzmenge von Backwaren in Österreich aus. Der Rest entfällt auf die Segmente Konditorei & Patisserie (z.B. Mehlspeisen), Feinbackwaren und Pikantes (z.B. Käsestangerl). Statt vom Bäcker kommt frisches Gebäck immer häufiger aus dem Aufbackautomaten im Supermarkt. So sind Handelsketten wie Spar, Rewe (Billa, Merkur, Penny), Hofer und Lidl inzwischen die wichtigste Bezugsquelle für Backwaren.


Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Brot und Backwaren in Österreich" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Bäckereien

Konditoreien

Interessante Statistiken

In den folgenden 6 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 43 Statistiken aus dem Thema "Brot und Backwaren in Österreich".

Herstellung von Brot und Backwaren in Österreich

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Statistiken zum Markt für Brot und Backwaren in Österreich

Österreich ist weithin bekannt für seine Vielfalt bei Brot und Gebäck, die Zahl der Konditoreien ist in den letzten Jahren nahezu stetig gestiegen. Die Wiener Kaffeehauskultur kann auf eine lange Tradition zurückgreifen, denn schon vor weit über hundert Jahren gab es Zuckerbäcker in Wien. Zahlreiche Kaffeehäuser wie das Café Landtmann oder die Konditorei Demel servieren das berühmte Wiener Weißgebäck: Krapfen, Kipferl und Cremeschnitten. Die bekanntesten Spezialitäten sind die Sacher- und die Linzertorte. Pro Jahr verbrauchen die Österreicher durchschnittlich 13,5 Kilogramm Gebäck, die monatlichen Ausgaben der Haushalte für Konditoreiwaren und Feingebäck liegen bei 10.70,- Euro.

Herstellung von Brot und Gebäck

Die Anzahl der Bäckereien in Österreich jedoch ist rückläufig. In den letzten 10 Jahren hat sich die Zahl um rund 375 Betriebe reduziert. Grund dafür ist der enorme Konkurrenzdruck durch Supermärkte und Backshops, die mit halbfertigem Backwerk arbeiten und daher kostengünstiger produzieren können. Im Jahr 2020 wurden in 1.445 Bäckereien jährlich über 416.200 Tonnen Brot und Gebäck produziert. Rund 19.900 Tonnen davon gehen in den Export. Der Import von Brot und Gebäck nach Österreich beläuft sich auf mehr als das Doppelte: 51.400 Tonnen an Brot und Gebäck werden pro Jahr aus anderen Ländern nach Österreich eingeführt. Die überwiegende Mehrheit der heimischen Bäckereibetriebe sind Klein- und Kleinstbetriebe mit weniger als 10 Mitarbeitern. Nur rund sechs Prozent der Bäckereien beschäftigen mehr als 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Konsum von Brot und Backwaren

Brot ist in Österreich als Grundnahrungsmittel von großer Bedeutung. Im Jahr 2020 lag der Pro-Kopf-Verbrauch von Brot und Gebäck bei 50 Kilogramm und ist somit im Vergleich zu 2005 um knapp 10 Kilogramm gestiegen. Dabei wird Schwarz- und Vollkornbrot mehr konsumiert als Weißbrot. Die monatlichen Verbrauchsausgaben der privaten Haushalte für Brot und Gebäck liegen bei 31.70,- Euro. Brot und Gebäck, wozu auch Semmeln oder Toastbrot zählen, machen einen Großteil der Absatzmenge von Backwaren in Österreich aus. Der Rest entfällt auf die Segmente Konditorei & Patisserie (z.B. Mehlspeisen), Feinbackwaren und Pikantes (z.B. Käsestangerl). Statt vom Bäcker kommt frisches Gebäck immer häufiger aus dem Aufbackautomaten im Supermarkt. So sind Handelsketten wie Spar, Rewe (Billa, Merkur, Penny), Hofer und Lidl inzwischen die wichtigste Bezugsquelle für Backwaren.


Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Vianny Gutierrez-Cruz
Vianny Gutierrez-Cruz
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:30 - 17:30 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)