Verteidigung

Die weltweiten Ausgaben für Verteidigung steigen: Armeen rüsten auf, um besser auf kriegerische Auseinandersetzungen vorbereitet zu sein. In der Öffentlichkeit wird beispielsweise das sogenannte Zwei-Prozent-Ziel der NATO diskutiert, nach dem ihre Mitgliedsstaaten jeweils zwei Prozent ihres Bruttoinlandsprodukts für Verteidigungsausgaben aufwenden sollen - ein Ziel, das von Deutschland lange verfehlt wurde, im Zuge eines Paradigmenwechsels in der deutschen Sicherheitspolitik nach Kriegsausbruch in der Ukraine nun jedoch er- bzw. überfüllt werden soll.

Die Branche Verteidigung umfasst dabei sämtliche militärischen Maßnahmen und Anstrengungen, die zur Abwehr von gewaltsamen Angriffen auf ein Land oder ein Staatenbündnis nötig sind. In der Bundesrepublik Deutschland übernimmt die Bundeswehr die Aufgabe der militärischen Verteidigung. Abseits der Bundeswehr spielen vor allem die hierzulande ansässigen Rüstungsunternehmen eine Rolle beim Thema Verteidigung in Deutschland.

Weltweite Militärausgaben

Rüstungsausgaben steigen weltweit - zum sechsten Mal in Folge

Höhe der weltweiten Militärausgaben von 2005 bis 2021 (in Milliarden US-Dollar)

Bitte warten

Details: Besuchen Sie die Statistik Höhe der weltweiten Militärausgaben von 2005 bis 2021 (in Milliarden US-Dollar)

Die weltweiten Ausgaben für Militär waren im Jahr 2021 so hoch wie nie zuvor: Mehr als 2,1 Billionen US-Dollar wurden in diesem Jahr weltweit für Rüstung ausgegeben. Damit setzt sich ein Aufwärtstrend fort, der zuletzt nur zwischen 2012 und 2014 gebrochen war. Den größten Anteil an dieser Summe machen die Vereinigten Staaten aus, auf die rund 38 Prozent der globalen Rüstungsausgaben entfallen. Das Ranking der Staaten mit den meisten nuklearen Sprengköpfen führt hingegen Russland knapp an.

Die mächtigsten Staaten der Welt
Länder mit den höchsten Militärausgaben
Anzahl der nuklearen Sprengköpfe weltweit

Bundeswehr

Parlamentsarmee in Krisenstimmung?

Anzahl der an internationalen Einsätzen beteiligten deutschen Soldaten der Bundeswehr (Stand: 19. Dezember 2022)

Bitte warten

Details: Besuchen Sie die Statistik Anzahl der an internationalen Einsätzen beteiligten deutschen Soldaten der Bundeswehr (Stand: 19. Dezember 2022)

Der MINUSMA- sowie der Enhanced-Forward-Presence-Einsatz in Litauen sind momentan die Einsatzgebiete mit den meisten entsandten Bundeswehrsoldat:innen. Die Bundeswehr stand in den letzten Jahren dabei immer wieder im Zentrum öffentlicher Debatten: Unter anderem der G36-Skandal, die Aufdeckung rechtsextremer soldatischer Netzwerke sowie durch Einsparungen bedingte eklatante Ausrüstungsmängel haben dem Image der Truppe zuletzt deutlich zugesetzt.

Themenseite Bundeswehr
Vertrauen der deutschen Bevölkerung in die Bundeswehr
Anzahl unbesetzter Stellen bei der Bundeswehr

NATO und SOZ

Die mächtigsten Staatenbündnisse der Welt

Truppenstärke von NATO und SOZ¹ im Vergleich im Jahr 2023

Bitte warten

Details: Besuchen Sie die Statistik Truppenstärke von NATO und SOZ¹ im Vergleich im Jahr 2023

Die North Atlantic Treaty Organisation (NATO) ist eines der mächtigsten Staatenbündnisse der Welt. In der 2001 gegründeten Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ), der unter anderem China, Russland und Indien angehören, sehen Beobachter einen nicht zuletzt militärischen Gegenpol zur von den USA dominierten NATO. Rein personell ist die SOZ der NATO dabei überlegen: Ihren Militärs gehören insgesamt fast 7,5 Millionen aktive oder in der Reserve befindliche Soldatinnen und Soldaten an.

Arsenal der Kampffahrzeuge von NATO und SOZ im Vergleich
Bruttoinlandsprodukt von NATO und SOZ im Vergleich
North Atlantic Treaty Organisation (NATO)

Deutsche Rüstungsexporte

Jährliche Schwankungen bei Rüstungsexporten aus Deutschland

Wert der Rüstungsexporte aus Deutschland von 2003 bis 2021 gemäß SIPRI Trend Indicator Value (TIV)¹ (in Millionen)

Bitte warten

Details: Besuchen Sie die Statistik Wert der Rüstungsexporte aus Deutschland von 2003 bis 2021 gemäß SIPRI Trend Indicator Value (TIV)¹ (in Millionen)

Deutschland gehört zu den weltweit wichtigsten Waffenexporteuren: Unternehmen wie Heckler&Koch, Rheinmetall oder ThyssenKrupp produzieren in Deutschland Rüstungsgüter, die auch für den internationalen Markt bestimmt sind. Das Volumen deutscher Rüstungsexporte ist dabei jährlichen Fluktuationen unterworfen, sank nach einem Anstieg 2020 zuletzt wieder ab. Vor allem Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien wurden in der Vergangenheit kritisiert; wegen Menschenrechtsbedenken sind sie seit 2018 ausgesetzt.

Wichtigste Exporteure konventioneller Waffen weltweit
Wichtigste Empfängerländer von Waffenexporten aus Deutschland
Veränderung der Rüstungsexportvolumen ausgewählter Länder

Militärausgaben in Österreich

So viel Geld wie noch nie für Verteidigung

Militärausgaben in Österreich von 2011 bis 2021 (in Milliarden Euro)

Bitte warten

Details: Besuchen Sie die Statistik Militärausgaben in Österreich von 2011 bis 2021 (in Milliarden Euro)

Im Jahr 2021 betrugen die Militärausgaben für die Streitkräfte, das Verteidigungsministerium, die paramilitärischen Verbände und die Rüstungsprojekte in Österreich rund 3,2 Milliarden Euro. Damit stiegen sie das sechste Jahr in Folge und auf einen neuen Höchststand. Die Relation zur Wirtschaftsleistung ist mit 0,8 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) hingegen etwas geringer als im Vorjahr. In diesen Zahlen sind auch die Auslandseinsätze des Bundesheers enthalten.

Militär und Rüstung in Österreich
Militärausgaben in Österreich in Relation zum Bruttoinlandsprodukt (BIP)
Soldaten in Auslandseinsätzen des Österreichischen Bundesheeres

Aktuelle Studien

  • NATO
  • Bundeswehr
  • Militär und Rüstung in Österreich
  • Rheinmetall AG
  • Diehl-Gruppe
  • Russland-Ukraine-Krieg
  • Militär und Rüstung in der Schweiz

Branchendefinition

In der Branche Verteidigung bietet Statista eine umfangreiche Datenbasis zu den Themen Militär und Rüstung. Dabei werden sowohl das Militär der Bundesrepublik Deutschland, die Bundeswehr, als auch die Armeen von anderer Staaten und internationalen Verteidigungsbündnissen wie etwa der NATO beleuchtet. Zu den zentralen Kennzahlen im Bereich Verteidigung zählen neben Personalbeständen und Truppenkontingenten auch Statistiken zu Produktion, Import und Export von Rüstungsgütern wie Waffen oder Kampffahrzeugen.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Vayola Jocelyn
Vayola Jocelyn
Client Support Specialist– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Yolanda Mega
Yolanda Mega
Operations Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:00 - 17:00 Uhr (SGT)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Senior Business Development Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 10:00 - 18:00 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Associate Director - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)