Corporate-Lösungen testen?

Anheuser-Busch InBev: Zahlen und Daten zur Brauereigruppe

Anheuser-Busch InBev (AB InBev) ist mit einem Umsatz von rund 47 Milliarden US-Dollar und über 530 Millionen Hektoliter erzeugten Getränken der größte Braukonzern der Welt und gehört zu den führenden Konsumgüterherstellern. Der Konzern entstand 2008 durch die Übernahme des amerikanischen Familienunternehmens Anheuser Busch (Budweiser) durch InBev (Beck’s, Stella Artois). InBev wiederum war 2004 aus der Fusion des brasilianischen Braukonzerns AmBev (Brahma, Antarctica) und der belgischen Interbrew hervorgegangen. Bis Mitte 2013 wurde zudem der Kauf des mexikanischen Marktführers Grupo Modelo (Corona) finalisiert, an der der Konzern bereits zuvor mit 50 Prozent beteiligt gewesen war. Im Oktober 2016 kaufte der Konzern mit SABMiller einen der größten Konkurrenten auf den nordamerikanischen Markt und stabilisierte dadurch seine Dominanz als größter Brauereikonzern der Welt.


Anheuser-Busch InBev: Brauerei mit weltweit bekanntem Markenportfolio

Die wichtigsten Absatzmärkte von AB InBev stellen in erster Linie die amerikanischen Märkte dar. In Staaten wie Mexiko, den USA oder Brasilien ist der Konzern dominant vertreten. Vier der fünf wertvollsten Biermarken der Welt – Budweiser, Stella Artois, Bud Light und Corona – gehören zum Portfolio des Konzerns. Nur der niederländische Brauer Heineken kann mit seiner Hausmarke den zweiten Platz unter den wertvollsten Biermarken behaupten. Der globale Marktanteil von AB-Inbev liegt entsprechend bei etwa 26 Prozent, gefolgt von Heineken mit rund zwölf Prozent.

Anheuser-Busch InBev auf dem deutschen Markt

In Deutschland gehören AB InBev u. a. die Marken Beck’s, Haake Beck, Hasseröder, Löwenbrau und Franziskaner. Im Vergleich der Inlandsabsätze ist Beck's mit über 2,5 Millionen Hektoliter die wichtigste Marke des Konzerns. Bei Betrachtung der Absatzzahlen verschiedener Biermarken sind jedoch Krombacher, Oettinger oder Bitburger stärker auf dem deutschen Markt vertreten. Unter den Braugruppen ist der Konzern die Nummer zwei am Markt hinter der Radeberger-Gruppe (u. a. mit den Marken Radeberger, Jever und DAB). Der nationale Biermarkt befindet sich jedoch in einer wirtschaftlich schwierigen Phase. Zwar ist Deutschland eine ausgesprochene Biertrinkernation mit dem dritthöchsten Pro-Kopf-Verbrauch in Europa (nach Tschechien und Österreich), doch sinkt der nationale Bierkonsum seit Jahren kontinuierlich ab.

Interessante Statistiken

In den folgenden 3 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 25 Statistiken aus dem Thema "Anheuser-Busch InBev".

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Vayola Jocelyn
Vayola Jocelyn
Client Support Specialist– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:30 - 17:30 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Associate Director - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)