Umfrage zu Vertriebenen durch den Zweiten Weltkrieg 2005

Rund 82 Prozent der Befragten in Deutschland gaben im Jahr 2005 an, dass ihre Familien als Folge des Zweiten Weltkriegs ihre ursprüngliche Heimat verloren haben und woanders hinziehen mussten. Nur rund 14 Prozent hatten in ihrer Familie keine derartigen Erfahrungen gemacht.
Als Folge des Zweiten Weltkriegs, den Deutschland mit seinem Überfall auf Polen 1939 begonnen hatte, verlor Deutschland Teile seines Staatsgebiets. Die deutsche Bevölkerung der Gebiete musste diese verlassen, insbesondere aus dem heutigen Polen, Russland, Rumänien und Ungarn sowie den Staaten des damaligen Jugoslawiens.

Gehört Ihre Familie zu den Vertriebenen, also zu Familien, die durch den Zweiten Weltkrieg ihre ursprüngliche Heimat verloren haben und woanders hinziehen mussten?

Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

IMAS International

Veröffentlichungsdatum

2005

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

Februar 2005 bis April 2005

Anzahl der Befragten

2.013 Befragte

Altersgruppe

ab 16 Jahre

Art der Befragung

Face-to-Face-Interviews

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Bevölkerung in Deutschland II"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.