Statistiken und Umfragen zu Landtagswahlen und zur politischen Stimmung in Sachsen-Anhalt

Die letzte Landtagswahl in Sachsen-Anhalt fand am 13. März 2016 statt.

Gemäß der aktuellen Sonntagsfrage würde die CDU mit 28 Prozent die stärkste Kraft in Sachsen-Anhalt werden. Die Linke bekäme 19 Prozent, die SPD würde 14 Prozent der Stimmen erhalten. Die AfD würde laut der Sonntagsfrage auf 21 Prozent kommen und zweitstärkste Kraft werden. Die FDP würde laut der Umfrage 8 Prozent der Stimmen erhalten, die Grünen würden mit 6 Prozent knapp über die 5-Prozent Hürde gelangen.
Im Hinblick auf die Arbeit der Landesregierung zeigten sich in einer Umfrage im August 2018 rund 55 Prozent der Befragten in Sachsen-Anhalt weniger oder gar nicht zufrieden. Die Mehrheit äußerte sich jedoch in Bezug auf die politische Arbeit von Ministerpräsident Reiner Haseloff zufrieden oder sogar sehr zufrieden. Bei einer möglichen Direktwahl des Ministerpräsidenten in Sachsen-Anhalt würden sich im August insgesamt 56 Prozent für Reiner Haseloff und 10 Prozent für Oliver Kirchner (AfD) entscheiden.

Nach der Ermittlung des Wahlergebnisses wurde die CDU mit einem Stimmanteil von 29,8 Prozent erneut zur stärksten Partei gewählt. Die AfD wurde mit 24,3 Prozent der Wahlstimmen zweitstärkste politische Kraft. Die SPD erzielte in Sachsen-Anhalt einen Stimmenanteil von 10,6 Prozent. Die Wahlergebnisse dieser Parteien unterschieden sich im Vergleich zur vorherigen Landtagswahl im Jahr 2011 teilweise sehr stark. Die SPD hatte mit einem Verlust von 10,9 Prozentpunkten die höchsten Einbußen hinzunehmen. Die Verluste der Linken beliefen sich auf über 7 Prozentpunkte. Die FDP scheiterte mit einem Stimmenanteil von 4,9 Prozent nur knapp an der 5-Prozent-Hürde. Im Landtag kommen die Christdemokraten auf 30 der insgesamt 87 Sitze, für die absolute Mehrheit werden 44 Sitze benötigt (siehe die Sitzverteilung im Landtag). Die Wahlbeteiligung lag im Jahr 2016 bei 61,1 Prozent, dies sind fast 10 Prozentpunkte mehr als im Jahr 2011.
Mitte April 2016 einigten sich die Parteispitzen von CDU, SPD und Grünen auf einen Koalitionsvertrag und die Verteilung der Ressorts. Der neue Landtag mit der schwarz-rot-grünen Koalition (auch Kenia-Koalition genannt) konstituierte sich am 25. April 2016.

Im Dossier zu den Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt finden Sie neben den Ergebnissen der Wahl auch detaillierte Angaben zu den Wählerwanderungen zwischen den einzelnen Parteien bei der Wahl im Jahr 2016 sowie die Ergebnisse aller bisherigen Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt. Zudem enthält das Dossier aktuelle Umfragen zur politischen Stimmung in Sachsen-Anhalt.

Die nächste Landtagswahl in Sachsen-Anhalt findet voraussichtlich im Frühjahr 2021 statt.



Interessante Statistiken

In den folgenden 4 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 24 Statistiken aus dem Thema "Landtagswahl in Sachsen-Anhalt".

Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Landtagswahl in Sachsen-Anhalt" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Wahlergebnisse in Schleswig-Holstein

Wählerwanderung

Interessante Statista-Reporte

Statista Länderreport

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.